Seeburg Acustic-Line E18 mit EV 18b pro ???

von lb-sound-light, 29.03.05.

  1. lb-sound-light

    lb-sound-light Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    12.09.10
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.03.05   #1
    Hallo,
    Habe Gehäuse ( Horngehäuse) von der Firma Seeburg Acustic Line - Modell E 18 pro - mit orginal B&C Speaker ( Beyma und Ciare wurden laut Hersteller auch verbaut ), diese sind nicht mehr vorhanden. Kann ich nun meine EV18 B pro version einbauen ??? vielen dank im voraus - viele grüße Lutz
     
  2. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 29.03.05   #2
    Hi Lutz,
    ja das kannst du, nur würde ich dir empfehlen darauf zu verzichten und den Oberton 18 XB 700 einzusetzen, der Speaker ist um Klassen besser als der EV 18B pro und dazu auch noch günstiger ! :great:
    Du wirst deine Seeburg nicht wieder erkennen, der Leistungszuwachs ist nicht nur hörbar man fühlt ihn regelrecht. :)
     
  3. lb-sound-light

    lb-sound-light Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    12.09.10
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.03.05   #3
    Hi,


    vielen dank für die schnelle antwort - aber die ev18 b habe ich schon und sie sind neu recond , ich werde es mal ausprobieren.

    was ist eigentlich der unterschied zwischen einem "normalen" Lautsprecher und einer OEM - version ??? hat mir vor kurzem jemand angeboten ,war mir aber nicht sicher ob man so etwas kaufen sollte?
     
  4. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 30.03.05   #4
    OEM = Original Equipment Manufacturer

    Ein Hersteller dessen Produkte aus Komponenten des Original Herstellers bestehen resp. nach dessen Spezifikationen gefertigt werden. Daraus sollte resultieren, dass diesselbe Qualität wie vom Originalhersteller gewährleistet ist, die sich lediglich in Details (Bsp. Markennamen, Serviceleistungen, Support etc.) unterscheidet (meist geringere Leistungen als vom Originalhersteller). Leider ist dies aber nicht immer so. IMHO gleicht es nach Produkt einem Lotteriespiel.
     
Die Seite wird geladen...

mapping