Sehnenscheidenentzündung oder was?

  • Ersteller DerArzt
  • Erstellt am
DerArzt

DerArzt

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.09.10
Mitglied seit
11.06.04
Beiträge
222
Kekse
122
Ort
Gescher
Ich habe seit einiger Zeit ziemliche Probleme mit meiner Greifhand die auch nach 6 Wochen kaum spielen (war arbeiten und danach im Urlaub...) nicht verschwunden sind. Das Problem an sich besteht seit einigen Monaten. Es fing damit an das Schmerzen in der Hand auftraten als ich dabei war die letzte Akkordfolge in All around the World von RHCP zu üben (ich hab recht dicke Finger und Barre Akkorde ab dem 12. Bund sind von daher nich mehr sooo angenehm :eek2: )
Ich hab soweit es Gitarrenstunden und Bandproben zugelassen haben versucht möglichst mal kleine Pausen zu machen, aber auch das brachte keine Besserung. Momentan ist es so das mir längere Barre Akkordfolgen ziemliche Schmerzen bereiten (am deutlichsten halt bei All around the World, wo ich sogar schon im Refrain [den ich mit Akkorden spiele damit es ohne Backgroundgesang flächiger klingt] nach kurzer Zeit Schmerzen bekomme). Bei Dani California ist es ähnlich, wenn auch nich so extrem...
Wir haben Samstag nen Auftritt und ich hab echt Angst das mir bei dem Lied wieder alles so weh tut das ich nich mehr kann :(
Hab mir gerade Tensolvet draufgetan (eine hochwirksame "Pferdesalbe" gegen Entzündungen in Gelenken und Ähnliches) und werde versuchen Morgen zum Arzt zu gehen, evtl hilft ja ein Handgelenksschoner (ihr wisst schon diese komischen Stütz"bandagen" oder wie die nochmal heißen, die viele Leute im Sport an den Gelenken haben...)
Wisst ihr sonst noch was man da hilft? Wäre schon dringend auch wegen dem Auftritt und halt im Allgemeinen damit ich das mal langsam loswerde. Und nu sagt mir bitte nich sowas wie : "Stell die Gitarre am besten nochmal 6 Wochen komplett weg" , das geht nich alleine schon wegen der Band-.-
Naja...wollte das mal "loswerden", hier hatten bestimmt schon ne Menge Leute Probleme damit...
 
shaolin

shaolin

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.12.15
Mitglied seit
01.03.05
Beiträge
142
Kekse
44
Ort
Oberfranken
hi

ich hab auch ständig Probleme mit Sehnscheidentzündung
(kommt aber auch vom vielen Tippen, bin Programmierer)

da hilft wirklich nur den Arm möglichst ruhig halten und
eine Bandage, bzw. eine Schiene.

Geh auf jedenfall zum Arzt, ich bekomme regelmäßig Reizstrom-Therapie.
Das hilft meist ziemlich gut.

Schon Dich bis zum Auftritt und lass Dir Reizstrom geben.
 
NotveryevilTobi

NotveryevilTobi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.10.16
Mitglied seit
23.07.04
Beiträge
629
Kekse
1.609
Ort
Koblenz
Ich denke du hättest am besten SOFORT zum Arzt gehen sollen...der wird dir dann sagen, dass du die Klampfe 6 Wochen in die Ecke stellen sollst...^^ Nee aber will dir jetzt eigentlich keine Angst machen, aber dadurch, dass du nit sofort zum Arzt bist wegen den Schmerzen könnte es eventuell ne chronische SSE geworden sein?! Also möglich ists...aber der Doc wird dir schon alles genau sagen können...Bis zum Auftritt ganz ruhig halten...wenn möglich vorher zum Arzt gehen...oder den Gig vllt komplett absagen bzw jemand für dich einspringen lassen? Sonst riskierst du vllt das du nie wieder richtig spielen kannst...
 
DerArzt

DerArzt

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.09.10
Mitglied seit
11.06.04
Beiträge
222
Kekse
122
Ort
Gescher
Das Problem is das ich noch mindestens einen Song zuende lernen muss für die abschließende Probe am Samstag...wobei bei Megalomaniac bis jetzt keine Schmerzen auftraten weil ich da kaum Barre spiele...
Hatte eben Gitarrenunterricht...katastrophal, die Probe hat wohl so reingehauen das ich jetzt quasi nach 5 Minuten mein Gelenk spüre beim Akkordspiel :( Heute bleibt das Ding in der Ecke und Morgen fahr ich zum Arzt..
 
SkaRnickel

SkaRnickel

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.04.21
Mitglied seit
25.10.05
Beiträge
3.825
Kekse
6.437
Ort
Freiburg im Breisgau
Wenn das Gelenk wehtut ist es nicht typsich für eine SSE .. hab da leider Erfahrung mit, das zieht eher im Unterarm. Arzt ist trotzdem Pflicht.
 
DerArzt

DerArzt

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.09.10
Mitglied seit
11.06.04
Beiträge
222
Kekse
122
Ort
Gescher
Ist schon klar...ich hoffe ich muss nich pausieren, das fänd ich verdammt scheiße, da hab ich ja garnix mehr zu tun den ganzen Tag :(
 
Sebbo

Sebbo

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.02.09
Mitglied seit
13.06.05
Beiträge
752
Kekse
253
Ort
Bei Frankfurt
schonmal probiert, die gitarre in eine andere höhe zu hängen, sprich den gurt mal einzustellen? das könnte vielleicht auch ein wenig helfen. ich kann z.B. auch nur powerchords spielen, wenn die gitarre etwas tiefer hängt.
 
DerArzt

DerArzt

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.09.10
Mitglied seit
11.06.04
Beiträge
222
Kekse
122
Ort
Gescher
Hmm tiefer muss nich, da knickt das Gelenk ja nur mehr ab, mein Lehrer meinte ich sollte im Extremfall mal die "Jazzgitarristenart" ausprobieren, also quasi unterm Kinn :D Aber ich hab das Problem ja auch wenn ich so im Sitzen spiele, von daher erübrigt sich das glaub ich-.-
 
Badga

Badga

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.10.20
Mitglied seit
18.10.05
Beiträge
679
Kekse
1.108
Ort
Oelde, Westfalen
Ich hatte letztens auch eine SSE, allerdings nicht in der Greifhand, sondern im handgelenk der Schlaghand. Ich hab mir dann Mobilat draufgeschmiert, Verband drum, nd dann diese Bandagen drum. Nach 3-4 Tagen wars vorbei, nach einer Woche konnte ich wieder alles uneingeschränkt machen.
Muss noch dabei sagen, dass es Anfangs so schlimm war, dass ich im Auto nicht schaöten konnte, also echt heftig.
Also, es ist möglich, dass es besser wird, aber geh auf jeden Fall zum Arzt.

Gute Besserung wünscht
Badga
 
Sebbo

Sebbo

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.02.09
Mitglied seit
13.06.05
Beiträge
752
Kekse
253
Ort
Bei Frankfurt
Hmm tiefer muss nich, da knickt das Gelenk ja nur mehr ab, mein Lehrer meinte ich sollte im Extremfall mal die "Jazzgitarristenart" ausprobieren, also quasi unterm Kinn :D Aber ich hab das Problem ja auch wenn ich so im Sitzen spiele, von daher erübrigt sich das glaub ich-.-

ich kann mich wieder richtig verständlich ausdrücken ^^
ich meinte damit ja auch, dass ich wennse tief hängt NUR Powerchords greifen kann, akkorde wirds schlecht, verstehste? :D
 
DerArzt

DerArzt

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.09.10
Mitglied seit
11.06.04
Beiträge
222
Kekse
122
Ort
Gescher
achso^^ hatte das wohl etwas zu schnell überflogen :D
 
DerArzt

DerArzt

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.09.10
Mitglied seit
11.06.04
Beiträge
222
Kekse
122
Ort
Gescher
so hab mir vom Arzt eine Handgelenksbandage verschreiben lassen die alles Stabilisiert, kann damit sogar noch Gitarre spielen ;) Belastung is zwar lange nich komplett weg beim spielen, aber ich denke das wird sich dann wohl bald einstellen wenn ich die nu öfters trage...für morgen abend kommts wohl hin...
 
x-Riff

x-Riff

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
10.04.21
Mitglied seit
09.01.06
Beiträge
13.741
Kekse
73.056
Das ist momentan schön und hilfreich und ich wünsche Dir/Euch viel Erfolg mit dem Gig.

Aber nimm das bitte ernst: wenn das chronisch wird, hast Du richtig Probleme an den Hacken äh der Hand!

Geh regelmäßig zum Arzt - vielleicht auch mal zu so nem spezialisierten Sportarzt (Stichwort Tennisarm) - also jemand mit viel Erfahrung auf dem Gebiet.

x-Riff
 
DerArzt

DerArzt

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.09.10
Mitglied seit
11.06.04
Beiträge
222
Kekse
122
Ort
Gescher
Also mein Arzt hat gesagt wenn die Bandage nach 1-2 Wochen nich ne deutliche Entspannung bringt dann solle ich nochmal vorbeischauen und er würde mich dann zu nem Orthopäden o.ä. schicken...
 
x-Riff

x-Riff

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
10.04.21
Mitglied seit
09.01.06
Beiträge
13.741
Kekse
73.056
Also mein Arzt hat gesagt wenn die Bandage nach 1-2 Wochen nich ne deutliche Entspannung bringt dann solle ich nochmal vorbeischauen und er würde mich dann zu nem Orthopäden o.ä. schicken...

Hört sich sinnig an.
 
Dr. Ibanez

Dr. Ibanez

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.01.15
Mitglied seit
19.03.06
Beiträge
607
Kekse
782
Hallo!

Ich hatte lange auch das Problem mit der SSE. Ich habe vielleicht eine Lösung für alle die die Entzündung in den Wahnsinn treibt: Qi-Gong-Kugeln. Hab im Internet mal gelesen, die sollen helfen und da ich zufällig mal welche geschenkt bekommen habe habe ich gedacht ich probier es einfach mal. Ich kann es echt nicht erklären, es fühlt sich nicht mal besonders entspannend an (nicht negativ gemeint), aber seit ich diese Kugeln benutze habe ich absolut ÜBERHAUPT keine Beschwerden mehr. Selbst nach absolut übertriebenem Üben nichts. Einmal habe ich einen leichten Schmerz gespürt, sozusagen der Vorbote für eine SSE, dann habe ich ungelogen vielleicht 2 Minuten mit den Kugeln rotiert und alles war weg. Zudem sollen sie gut zum aufwärmen sein, das kann ich aber nicht unbedingt bestätigen, ich mache es meistens morgens, abends und nach dem spielen.

Ich habe vorher nicht viel von alternativer Medizin gehalten (tu es immer noch nicht unbedingt), aber mir hat es wahnsinnig geholfen. Einen Versuch ist es wert.

Qigongkugeln - Wikipedia

Mitras Magic Market Qi Gong


Gruß
Adam
 
DerArzt

DerArzt

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.09.10
Mitglied seit
11.06.04
Beiträge
222
Kekse
122
Ort
Gescher
Gut da spricht der Profi :) (dein No boundaries Video is der Hammer Oo, so schnell werd ich ja nie sein^^) Ne danke, ich werds mal probieren :)
 
x-Riff

x-Riff

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
10.04.21
Mitglied seit
09.01.06
Beiträge
13.741
Kekse
73.056
Nur mal so als Information:

Diese Qi-Gong-Kugeln gibt es mit oder ohne Glöckchen drinne.
Ich habe mal welche mit Glöckchen drinne geschenkt bekommen und fand das auch wirklich angenehm. Aber die Glöckchen sind mir ja sowas von auf den Senkel gegangen.

Also: geht auch ohne diese Art von - äh - Klang.

x-Riff
 
SkaRnickel

SkaRnickel

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.04.21
Mitglied seit
25.10.05
Beiträge
3.825
Kekse
6.437
Ort
Freiburg im Breisgau
Ein Trainer bei mir im Fitnessstudio hat mir empfohlen, ich sollte Sandsäckchen Knete. Erklärt hat er es Folgendermaßen: Wenn der Arm GARNICHT bewegt wird, dann setzen sich dort irgendwelche Sachen (ich bin kein Biologe, hab jetzt "Enzyme" im Hinterkopf, bin mir aber nicht sicher) dort ab. Durch die Bewegung wird das irgendwie da raus transportiert.
 
GuitarDome

GuitarDome

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.09.20
Mitglied seit
17.09.03
Beiträge
196
Kekse
262
Ort
Hamburg
ich hatte im Frühjahr ne Streptokokken-Infektion
das sind körperbakterien, die, wenn sie eine Art "Fehlfunktion" haben Gifte ins Blut schütten, die sich meistens an den großen Gelenken (in meinem Fall am Handgelenk der Schlaghand) ablagern - kann gut sein, dass der Trainer von SkaRnickel meinte, dass durch bewegung diese Gifte "verteilt" werden
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben