Sehnenscheidentzündung...

von Sportmusicgirly, 23.01.04.

  1. Sportmusicgirly

    Sportmusicgirly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.03
    Zuletzt hier:
    9.04.10
    Beiträge:
    192
    Ort:
    Hameln/Emmerthal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    126
    Erstellt: 23.01.04   #1
    tja man müsste wohl an der überschrift erkennen ,was ich habe...hab zu viel KLavier gespielt bzw. zu oft maple leaf rag geübt...hattet ihr das auch schon?was habt ihr gemacht?wie lange hats bei ech gedauert und was habt ihr danach gemacht?aufgepasst bzw. weniger gespielt???würd mich ma inteessieren Greetz Lena
     
  2. lee

    lee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.03
    Zuletzt hier:
    17.09.05
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 23.01.04   #2
    Mich hat mein Lehrer davor immer gwahnt, allerdings hat sie gesagt das würde im Oberarm passieren..
    Also hab ich aufgehört zu spielen, wenn mein Arm wehtat.
    Und was hab ich davon? Handgelenksschmerzen........
    Sobald ich den Daumen nur einwenig anspanne geht ein Schmez durch die ganze Hand. :shock:
    Ich hab dann ne Salbe gegen sowas drauf und en Verband drum, jetzt gehts wieder einigermaßen. Bei dir scheint es ja um einiges schlimmer zu sein.
    Aber was ich mich frage, wie hast du dir das beim Klavier spielen geholt?
    Ich hab auch schon sehr viel (allerdings Keyboard, vielleciht ist das en Unterschied mit den akkorden, etc) geübt und hatte danach noch nie irgendwelche Probleme.
     
  3. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 23.01.04   #3
    Ich hatte das auch schon vom Klavierspielen.
    Es ist wie beim Sport (z.B. Tennis) - Du solltest Dich aufwärmen (also mit z.B. Fingerübungen) und die richtige Haltung haben (Abstand, Höhe des Sitzes), das hilft dies zu vermeiden.
    Gute Besserung!

    ciao,
    Stefan
     
  4. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.928
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 23.01.04   #4
    Und vor allem nichts erzwingen. Lieber ein paar Tage pausieren als dass sich da was schlimmeres/chronisches (CTS) entwickelt - sowas macht echt keinen Spass.

    Übrigens: dass es im Oberarm zu Problemen kommen soll, höre ich zum ersten Mal. Das klassische Klavierspieler-Symptom sind Handgelenkschmerzen, wenn man es als Untrainierter übertreibt.

    Dass das beim Keyboard (Plastiktasten?) nicht so schnell auftritt, ist kein Wunder. Die Tasten sind ja viel leichter - und die Sehnenscheidenentzündung fängt man sich weniger durch die Dauer des Spielens ein, sondern durch Überanstrengung allgemein. Dazu kommt, dass es oft (bei Rechtshändern) die linke Hand erwischt, weil die beim Klavierspielen im Vergleich zu Alltagstätigkeiten viel stärker belastet wird. Wenn man beim Keyboardspielen "nur" Akkorde drückt, hat die Hand nicht viel zu tun...

    Also: Auch von mir gute Besserung!

    Jens
     
  5. Baao Blattschneider

    Baao Blattschneider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.03
    Zuletzt hier:
    1.04.04
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.04   #5
    hi,
    ich fühle mit dir, ich hatte es auch mal, aber bei mir kam es davon, dass ich in den sommerferien wie jedes jahr in einer firma für mich als faulen schüler eine ungwohnt harte körperliche arbeit gemacht hab, die halt auch voll auf die handgelenke gegangen ist...tja nebenbei zu hause natürlich schön fleißig gitarre gezockt und schwupps....sehnenscheidenentzündung.

    mein tipp:
    sofort aufhören klavier zu spielen und auch sonstige sachen wie tippen auf der tastatur (tödlich) solange unterlassen, bis es ganz abgeklungen ist. probier mal, ob bei dir heiße oder kalte bandagen um die handgelenke was helfen...bei mir hat so ein körnerkissen, was man in die mikrowelle tut gut geholfen

    hoffe ich konnte helfen

    gute besserung
     
  6. lee

    lee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.03
    Zuletzt hier:
    17.09.05
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 24.01.04   #6
    ja, auch noch von mir gute Besserung, das hatte ich oben vergessen.
     
  7. Sportmusicgirly

    Sportmusicgirly Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.03
    Zuletzt hier:
    9.04.10
    Beiträge:
    192
    Ort:
    Hameln/Emmerthal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    126
    Erstellt: 24.01.04   #7
    Danke schonma für die vielen tipps....
    meiner einen sehne gehts schon wieder ganz gut tut jedenfalls ni´ch weh..,aber die andere 8außen an der hand) tut noch n bisschen weh,aber auch nih nehr so wie am dienstag...

    dazu nochma was,vielleicht hat deine lehrerin sehnenscheidentzündung mit muskelkater verwechselt ;) n aja is nih böse gemeint ciaoo und vielen dank GREETZ Lena
     
  8. lee

    lee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.03
    Zuletzt hier:
    17.09.05
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 24.01.04   #8
    nee, es war ein anderes Instrument, also Geige und niocht Keyboard 8)
     
  9. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 24.01.04   #9
    Hallo!

    Was für Übungen sollte man denn machen, vorallem für die linke Hand?

    Ich achte nur stets darauf entspannt zu spielen und nicht verkrampfen.
     
  10. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.928
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 24.01.04   #10
    Genauso gehts. Und einfach aufhören, wenn es "zieht". Der Rest kommt über regelmäßiges Training. Im Grunde wie beim Sport...

    Man kann /sollte sich vor längerem Spielen ein wenig aufwärmen, die Finger lockern, evtl. ein wenig dehnen (Fingerspitzen aneinander, Finger spreizen und dann etwas drücken... Ansonsten einfach die linke Hand beim Üben immer wieder mal ein wenig fordern, nicht immert nur Oktavbässe spielen...

    Jens
     
  11. DarkGhost

    DarkGhost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.04
    Zuletzt hier:
    16.12.05
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.06.04   #11
    arg ich glaub ich habs mit gitarre spielen auch n bissl übertrieben, mein handgelenk (handrücken) schmerzt schon etwas, jedesmal wenn ich die Hand irgendwie benutz, ist seit gestern / vorgestern. Meint ihr da könnt sich ne Sehnenscheidentzündung anbahnen? (angst)
    Mein prob is ich bin Fachinformatiker und arbeite am pc, ich bin eigentlich ununterbrochen am tippen!
     
  12. Child Stringdom

    Child Stringdom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.03
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Tieringen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.07.04   #12
    Es muss ja nicht gleich ne Sehnenscheidenenzündung sein. Ich hatte auch schon öfter schmerzen im Handgelenk, die dann aber nach ner Woche wieder weg waren. Das Gelenk ist dann einfach überlastet.
     
Die Seite wird geladen...