sehr schnelle "impro****tionen"

von svenomatik, 07.08.05.

  1. svenomatik

    svenomatik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.05
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    76
    Ort:
    michelau bei lichtenfels
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.08.05   #1
    hi,

    ihr kennt es doch bestimmt, wenn gitarristen am ende eines liedes so ne art endspurt spieln. also praktisch extrem schnelle licks. Wie es angus live fast immer am schluss zu einem lied spielt.
    ich hoffe ihr wisst was ich meine...

    sind das schnelle pentatoniken, der was ist das?

    habt ihr dazu vll "lick-beispiele"?
    oder knnt ihr mir sagen wie man sowas zustande bringt.

    wäre nett!!!

    mfg
    sven
     
  2. patrice

    patrice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    25.09.07
    Beiträge:
    865
    Ort:
    Melchnau (CH)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    350
    Erstellt: 07.08.05   #2
    Ja, das Thema Improvisationen erreicht einen immer wieder...

    Nun, es kommt auch immer darauf an, wie der Gitarrist drauf ist :D
    Aber ich habe dir im Anhang ein Lick aus "Back In Black" von AC/DC.

    Das, was du siehst, spielt Angus als Finalsolo, sozusagen.
    Klar basiert seine Spielweise auch auf der Pentatonik, aber es hat auch andere "Bausteine" im Lick, da musst du leider warten, bis dir das ein geübter Musiker sagen kann.

    Patrice
     

    Anhänge:

    • back.JPG
      Dateigröße:
      51 KB
      Aufrufe:
      104
  3. deXta

    deXta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.040
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    128
    Kekse:
    1.613
    Erstellt: 07.08.05   #3
    jo patrice hat recht. Sie spielen halt Skalen, die zum Lied welches gerade gespielt wurde passen extrem schnell schnell runter. Die Tricks, warum es so schnell ist sind leicht erklärt: Zum einen spielen sie ein verdammt schnelles Tremolo Picking und zum anderen bauen sie auch noch viel hammer on's und pull off's rein.

    Das in Kombination und über die richtige Scale geshreddet bring wahre wunder.
    Sowas kann ich ja schon manchmal, ich spiel einfach nur extrem schnell mit Pull off's Hammer on's und schnellem Tremolo Picking, ich orientiere mich dabei an der Pentatonik damit es net ganz schief klingt, aber zum beeindrucken von "nicht-Gitarristen" reicht es alle male:D (musikalisch ist das nichts wert was ich da fabriziere).

    Das heisst nicht das das die "profis" machen, aber zum anfangen macht sowas auch schon spass.

    Probiers mal aus, macht echt spass ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping