Semiakustiche Gitarre?

von Welsh, 02.04.05.

  1. Welsh

    Welsh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.04
    Zuletzt hier:
    16.12.13
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.04.05   #1
    Hi

    Ich hab mal folgende Frage, hab die Suchfunktion benutzt, da war acuh ein Thema zu dieser Frage, aber es war keine brauchbare Antwort dabei, leider:(

    also was ich wissen möchte:

    klingt eine semiakustische Gitarre genauso, wie eine E-Gitarre oder ist eine semiakustische Gitarre eine Gitarre, die den Sound einer akustischen Gitarre verstärkt wiedergibt?

    Ich hoffe auf Hilfe und bedanke mich dann schonmal ;)

    Cya
     
  2. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 02.04.05   #2
    Weder noch. Eine Gitarre, die klingt wie eine akustische, aber eben verstärkt, ist eine elektro-Akustik. Die klingt unplugged genauso wie ne akustische. Durch einen Piezo, B-Band-PU oder ein Mikro kann sie aber auch am Amp gespielt werden und klingt dann (mehr oder weniger) authentisch akustisch.

    [​IMG]

    Dann gibt es Vollresonanzgitarren, die gerne im Jazz gespielt werden. Die haben normale Bodygrössen und Bodytiefen, sind komplett hohl wie auch Westerngitarren oder klassische Gitarren, werden aber (in der Regel) mit magnetischen PUs abgenommen und auch überwiegend verstärkt gespielt.

    [​IMG]


    Unverstärkt gabs die früher oft als "Schlaggitarren"

    [​IMG]


    Dann gibt es Semiakustische Gitarren. Die sind entweder auch normal gross mit tiefem Body oder Thinline-flach mit schmalen Zargen, in beiden Fällen jedoch mit einem Sustainblock in der Mitte des Bodys.

    [​IMG]

    Der ist also nimmer komplett hohl, sondern halb gefüllt. Ist besser gegen Feedbacks.

    [​IMG]
     
  3. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.193
    Kekse:
    32.554
  4. Libertines

    Libertines Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.04
    Zuletzt hier:
    17.09.10
    Beiträge:
    1.731
    Ort:
    Halle, Sachsen-Anstalt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    732
    Erstellt: 02.04.05   #4
    Epiphone halt... :cool: :rolleyes:
     
  5. Welsh

    Welsh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.04
    Zuletzt hier:
    16.12.13
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.04.05   #5
    Sorry, wenn ich mich nun so dumm anstell, aber hab ichs nun richtig verstanden, das eine semiakustische Gitarre wie eine e-Gitarre klingt?

    Vielen dank für die Mühe :)
     
  6. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 02.04.05   #6
    Kommt drauf an. da gibts ja schon unterschiedliche Typen.

    Wenn man clean spielt, haben sie aber fast alle eine eigene typische Note. Das liegt einfach an der Beeinflussung des Tons durch die Saiten, die auf einem (halb)hohlen Body eben anders klingen als auf einer Solidbody. Bei einem Piezo-PU würde sich das natürlich stärker bemerkbar machen, weil der auch auf die Schwingung der Decke reagieren würde.

    Bei Zerre wirds schwieriger. Ich kann auf meiner Semi Slayer spielen, wenn ich will. Lediglich das problem mit dem Feddback wird dann übel. Auch eine Semi hat natürlich noch viel Luft im Body, und das führt schneller zu Nebengeräuschen und Feedback als bei einer Solidbody.

    Aber alles in allem sind die Semis natürlich klanglich viel näher an einer Solidbody-E-Gitarre als an einer Elektro-Akustik. Keine Frage.
     
Die Seite wird geladen...

mapping