Sennheiser Funk-System Antennen

von Margie_G, 05.07.16.

Sponsored by
QSC
  1. Margie_G

    Margie_G Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.07
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.07.16   #1
    Hallo!

    Leider kann ich im Internet zu meinem Problem nix finden. Deshalb zähle ich auf die Schwarmintelligenz in diesem Forum. Evtl. meldet sich hier sogar ein Sennheiser-Beauftragter...

    Hab mir aufgrund der ganzen Frequenzänderungen neues Equipment zugelegt (Sennheiser EW 300 G3 Funk-Mikro E945 und EW 300 IEM G3). Von meinem alten Equipment, dass man leider nicht umrüsten kann, würde ich gerne so viele Einzelkomponenten wie möglich weiternutzen.
    Kann ich z.B. die Kunststoff-Antennen mit den Metall-Antennen von meinen alten Sennheiser Funksystemem G1 nutzen?
    Ebenso interessiert es mich, ob ich die Antennen am Bodypack nutzen kann. Da habe ich nämlich noch 2 neue rumliegen ;)

    Ich dank euch jetzt schon für eure Antworten.
     
  2. netstalker

    netstalker HCA Funk- und Netzwerktechnik HCA

    Im Board seit:
    29.03.12
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    4.616
    Ort:
    Franconian Forrest
    Zustimmungen:
    2.680
    Kekse:
    25.865
    Erstellt: 05.07.16   #2
    Dazu müsste man wissen, in welchem Frequenzbereich deine neuen Gerätschaften arbeiten.
    Es gibt die EW300 im A,B,C,E und GB Band - also in 5 verschiedenen Frequenzbereichen.
    Dieser Frequenzbereich bestimmt die Länge der Antenne für eine optimale Funktion.

    Die Frequenz steht hinten auf dem Bodypack.

    Welches System hattest du vorher? Auch das G1 gab es in folgenden Frequenzbereichen:
    Range A: 518 – 550 MHz,
    Range B: 630 – 662 MHz,
    Range C: 740 – 772 MHz,
    Range D: 790 – 822 MHz,
    Range E: 838 – 870 MHz
     
  3. Margie_G

    Margie_G Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.07
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.07.16   #3
  4. Margie_G

    Margie_G Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.07
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.07.16   #4
    Falls das wirklich von Belang sein sollte, hier die Frequenzbänder, in denen die Systeme arbeiten.
    InEar: A-Band
    Mikro: B-Band
     
  5. netstalker

    netstalker HCA Funk- und Netzwerktechnik HCA

    Im Board seit:
    29.03.12
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    4.616
    Ort:
    Franconian Forrest
    Zustimmungen:
    2.680
    Kekse:
    25.865
    Erstellt: 06.07.16   #5
    Wie du richtig angemerkt hast: Die neuen Geräte sind nicht im gleichen Frequenzbereich angesiedelt.
    Die alten Antennen sind nicht optimal - aber im Falle eines Falles zumindest besser als nichts - somit würde ich die Dinger aufbewahren, aber nur im Notfall verwenden.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping