Sennheiser HD 820 Pro / AKG K271 - Abschirumung für A-Set

von banjogit, 19.09.07.

  1. banjogit

    banjogit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.190
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    1.218
    Erstellt: 19.09.07   #1
    Hallo zusammen,

    will mir 'nen Kopfhörer zum Üben zulegen und hab bereits den Vicfirth und den Beyerdynamic DT 770 M ausprobiert. Beide haben mir vom Klang her nicht zugesagt.

    Jetzt bin ich noch auf folgende Modelle gestoßen:

    Sennheiser HD 280 Pro (angeblich 32 dB Abschirmung gegenüber Außengeräuschen)
    AKG K271 (k.A. zur Abschirmung)

    Reicht bei diesen beiden Modellen der Gehörschutz für's Akustik-Set aus ?
    Wie sind da Eure Erfahrungen? Oder lassen die zuviel durch?
    Wie ist das Klangbild ? Vicfirth und DT770M sind mir zu dumpf.

    Danke
    Hans
     
  2. banjogit

    banjogit Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.190
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    1.218
    Erstellt: 24.09.07   #2
    Also der HD 280 Pro klingt schon wesentlich besser als der Beyerdynamic DT 770 M und wär auch wesentlich billiger. Allerdings ist die Schallisolierung nicht so gut, aber event. ausreichend.

    Ich warte jetzt noch auf meine Ersatzlieferung des DT 770 M, da der erste event. defekt war. Vielleicht hat der dann mehr Höhen.

    Werde mich dann entscheiden.

    Hans
     
  3. banjogit

    banjogit Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.190
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    1.218
    Erstellt: 26.09.07   #3
    Jetzt hat mir noch jemand den Roland RH 200 empfohlen?
    Kennt den jemand?

    Noch ein Nachtrag zum Sennheiser HD 280 Pro:
    Er dämpft zwar die Höhen, läßt aber immer noch sehr viel Mitten und Bässe durch.

    Um's nochmal klarzustellen:

    Ich suche eine Kopfhörer um mir Musik einzuspielen und am Akustik-Set mitzuüben, nicht etwa um meinen Drumsound zu Monitoren.

    Hans
     
  4. mrbungle

    mrbungle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.13
    Beiträge:
    3.905
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    5.287
    Erstellt: 26.09.07   #4
    Shure E2C InEar Hörer. Hab die auch und fnd die gut.
     
  5. banjogit

    banjogit Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.190
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    1.218
    Erstellt: 29.09.07   #5
    Habe mich jetzt doch für den DT 770 M entschieden.
    Die Höhen kommen stärker raus, wenn man die Lautstärke erhöht. Meine beiden anderen HiFi-Hörer kreischen dann schon, der DT 770 M bleibt hingegen angenehm.

    Außerdem bietet er das beste Mischungsverhältnis zwischen eingespielter Musik und dem Sound vom Akustik-Set, der noch durchdringt.

    Leider auch die teurere Variante, aber der Vergleich hat sich gelohnt. Zweite Wahl wäre dann der AKG K-271 gewesen.

    Hans.
     
Die Seite wird geladen...

mapping