Sennheiser ME40 / K3N an (Mini-)Klinkenstecker

von alpenmolch, 04.01.06.

  1. alpenmolch

    alpenmolch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    5.01.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.01.06   #1
    Tach zusammen,
    habe ein Sennheiser ME 40 Mikro, mit 5,6V Speiseadapter K3N. Dieses hat einen 3-poligen Ausgang (soll auch ohne eingelegte Batterie für Phantomspeisung geeignet sein), der lt. Sennheiser -Datenblatt wie folgt belegt ist:

    A.)
    auf (vermutlich) XLR

    1 = Signal +
    2 = Ground (Masse)
    3 = Signal -

    oder

    B.)
    bei Phantomspeisung:

    1 = +
    2 = -
    3 = +

    Wie belege ich aber die Pin`s bei unsymetrischem Signal, also z.B. Anschluss an eine Video-Cam.:confused:

    Ich finde im I-Net einfach nichts. Bei der Recherche bin ich auf dieses Forum gestoßen.

    Liege ich richtig mit der Belegung:

    1 = Signal
    2 = Ground (Masse)
    3 = gebrückt auf 2 oder leer

    Wäre supernett wenn mir jemand weiterhelfen könnte.

    Viele Grüße aus dem wilden Süden

    alpenmolch
     
  2. mikroguenni

    mikroguenni HCA Mikrofontechnik HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    526
    Ort:
    Wedemark
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    4.179
    Erstellt: 04.01.06   #2
    moin,

    ich vermute mal, daß das K3N einen 3poligen DIN Stecker hat, also kein XLR. Wenn das so ist so ist der mittlere Pin die Masse(Schirm), die beiden anderen führen das Signal.
    Betrieb über Batterie ist möglich. Phantomspeisung nur mit symmetrischem Anschluß und vorhandener Phantomspeisung, in Deinem Fall also nicht!

    Eigentlich müsste das dann so funktionieren: mittlerer Stift an Schirm und damit an Gehäuse vom Mini Klinkenstecker.
    Die beiden anderen würde ich mal an Spitze und Ring löten, das müsste eigentlich gehen. Schlimmstenfalls ist die Phase gedreht, das hier keine Rolle spielt.

    Morgen mach ich mich noch mal etwas schlau was speziell den K3N angeht.
     
  3. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 04.01.06   #3
    k3n hat nen 3 poligen din mit schraubanschluss

    es muss jedoch ne batterie drin seion, um phantompower zu benutzen. diese kann jedoch leer sein. kannst auch nen batteriedummy einlegen. (aber darum gehts ja gar nicht)
     
  4. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 04.01.06   #4
    K3N geht auch ohne Batterie-Dummy mit Phantompower (zumindest bei mir). Die Teile gabs auch mit XLR.

    Steckerbelegungen gibts z.B. unter www.rockprojekt.de
     
  5. mikroguenni

    mikroguenni HCA Mikrofontechnik HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    526
    Ort:
    Wedemark
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    4.179
    Erstellt: 05.01.06   #5
    Schon richtig, aber auf dem Camcorder Eingang mit Miniklinke ist keine Phantompower, daher ist die Batterie auf jeden Fall erforderlich.
    Batterien gibts hier: http://www.abcde.de/bc_ang.htm#AMNSP

    Gruß Mikroguenni
     
  6. alpenmolch

    alpenmolch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    5.01.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.06   #6
    Tach zusammen,
    also erstmals vielen Dank für die Hilfe.


    Ich habe jetzt die Lösung -für alle die es interessiert:

    Tatsache ist:
    Das Gespann ME 40/K3N lässt sich mit einer Batterie 5,6V (PX23 o.ä.) oder mit Phantomspeisung betreiben, dann muss aber ein "Batteriedummy" anstelle der Batterie eingelegt werden, welcher die Kontakte stützt. Dieser Dummy kann eine leere PX23 sein oder ein Dummy direkt von Sennheiser.

    Apropos Sennheiser:
    Habe gestern abend auch noch bei denen per eMail über die Supportseite angefragt. Heute morgen kurz vor 8.00 Uhr !! klingelte das Telefon und ein sehr kompetenter Mitarbeiter der Fa. Sennheiser war an der Strippe. (That´s service):

    Also um das K3N unsymetrisch zu betreiben, wird PIN 2+3 gebrückt = Masse /Schirm (wie ich mir´s dachte), das NF-Signal liegt dann auf PIN 1. Zur Sicherheit in die Signalleitung noch ein 1-10 µF Elko oder Tantalkondensator um eine eventuelle bereitgestellte Betriebsspannung des Anschlussgerätes - hier Videokameras - zu blocken.

    Werde mir ein entsprechendes Kabel löten.

    Konnte es leider noch nicht ausprobieren - da ich diese Batterie erst bestellen muss (ist gar nicht so einfach (@ mikroguenni: Bei der angegebenen Fa. leider nicht mehr lieferbar, wäre ganz in meiner Nähe - aber unter AkkuLine, gibts die noch), aber ich denke das klappt dann schon.

    @ lini: Superseite -danke


    Viele Grüße aus dem wilden Süden
    alpenmolch
     
  7. prandi

    prandi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.06
    Zuletzt hier:
    7.02.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.06   #7
    Hallo! - Grüß euch!
    Ist mein erster Eintrag hier bei euch.
    Würde mich freuen wenn mir jemand eine Antworten könnte. Weiß ja nicht ob solche Fragen bei euch üblich sind?
    Da ja hier vom ME40/K3 die Rede war - wieviel ist diese Komb. Wert - ich hätte eine um ca. 100€ in Aussicht.
    mfg, prandi
     
  8. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 07.02.06   #8
    Wenn die Teile technisch und optisch in Ordnung sind, kann man das schon bezahlen. Bei unserem Lieblings-Internet-Auktionshaus zahlt man teilweis noch etwas mehr.
     
  9. prandi

    prandi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.06
    Zuletzt hier:
    7.02.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.06   #9
    Hallo Stefan!
    Danke für die schnelle Antwort -
    hab zwar gesucht - bin scheinbar ein schlechter Sucher.

    mfg, prandi
     
  10. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 07.02.06   #10
    ich hab die dinger (2stk) mit preamp für 275€ bei epay verkauft
     
  11. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 08.02.06   #11
    Ich hab die Micros aber auch schon für mehr gesehen. Da es von den Teilen nicht allzuviel gibt (Neupreis?) und es ja eingentlich Reportagemics sind, sind sie nicht allzu verbreitet.

    @8ight: Meinst Du mir preamp das Speiseteil?

    @prandi: Meine Signatur (...steht alles schon mal im Forum) war nicht speziell auf dich bezogen! Im Forum findet man leider nix über die Micros.
     
  12. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 08.02.06   #12
    Ne, war so ein 2 kanal mikro vorverstärker mit phantompower (nur mit gain poti und phasenswitch).
    Frag mich jetzt nicht was das genau für ein teil war...
     
Die Seite wird geladen...

mapping