Sennheiser XSW-D XLR Base Set

  • Ersteller Mr. Drum
  • Erstellt am
D

Dauphin

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.06.21
Registriert
25.07.13
Beiträge
183
Kekse
732
Hallo, als ich Deinen Beitrag gelesen habe, habe ich gedacht: Irgendwo hast Du doch die Tage erst einen Review zu dem Ding gelesen - wo war das nur?
Ich habs gefunden, war beim großen T. selber, nur beim entsprechenden Vocal-Set

Ich hoffe, das hilft Dir ein wenig - falls Du es nicht schon kanntest.
Grüße, Bernd
 
Geeeht

Geeeht

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.09.20
Registriert
09.10.05
Beiträge
531
Kekse
2.155
Ort
Osnabrück
Ich kann nun meine Erfahrungen einbringen.
Dieses Set ist keinen neue Erfindung, nur hat Sennheiser sich entschlossen den Konkurrenz Produkten
  • Harley Benton (als Gitarrenset)
  • NUX
  • XVIVE
  • IMG FLY 16
  • Rode Link
  • t-bone
anzuschließen.
Ich bin mir nicht sicher aber ich glaube in einigen Produkten steckt das selbe Innenleben.
Vergleichbar in Latenz, Frequenzgang und Leistung sind IMG FLY 16 und XSW-D. Wobei das IMG auch mit Batterie/Akku oder USB funktioniert. (kostet aber nur die Hälfte) Dafür hat Sennheiser wieder eine Palette von Spezialkonfigurationen be denen man sich entscheiden muss) das IMG benötigt dann enstprechende Adapter.)

Für die Funkübertragung zu Aktivboxen verwende ich seit langem IMG Stage-Line WSA 24. Das klappt ganz gut bei Sichtweiten bis zu 30-40 m. (vom FOH zu Delaylines)
Das Sennheiser XSW-D schafft das nicht ohne Abrisse.
Alle Aufstecksender haben das übliche Problem bei 2,4 GH Übertragung. Schon ein Mikrofonständer oder andere Abdeckung (Drumset, Truss) kann zum Abriss führen.
Dies berichten auch User über das Sennheiser System (welches mit IMG und T-Bone und Nux vergleichbar ist)

Als sichere Option kann ich nur das Kamera-Set Sennheiser ENG G4 empfehlen, da habe ich nie Probleme. (allerdings im G Band)
Fazit: in den Stecksendern/Empfängern steck minimalistische Funktechnik (das man auch schon als USB Stick bei Behringer kennt) die Erwartungen an ein Sendesystem ohne Diversity, Squelch, externer Antenne und mit festen Frequenzen darf also nicht hoch sein. (ich würde es klar dem Anfänger und Hobby Bereich zuordnen)
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben