Seymour Duncan Alnico-II Pro APH1B BK, welche muss ich nehmen?

von Clyde-Rain, 23.04.05.

  1. Clyde-Rain

    Clyde-Rain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    7.03.13
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 23.04.05   #1
    Hallo,

    meine frage, ich möchte meine Paula mit Seymour Duncan Alnico-II Pro APH1B stücken jezt weiss ich nur nicht, was ich da nehemen muss?
    Slash spielt auch diese Pick Ups und ich liebe den Sound davon aber ich weiss jetzt nicht genau was er spielt? Es gibt ja da Neck und Bridge (Hier: http://www.musik-produktiv.ch/shop2/shop03.asp/sid/!18121995/ob_id/99010239/seite/28/nur_lieferbare/nein
    welche 2 muss ich jetzt da kaufen?

    Weiss noch jemand mit wieviel man preislich rechnen muss um sie noch einbauen zu lassen??

    Grüsse Clyde
     
  2. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 23.04.05   #2
    Bridge
    Neck

    Einbaukosten ist schwer zu sagen, da das von Laden zu Laden unterschiedlich ist. Aber bei mehr als 30 Euro, fänd ich es schon etwas happig.
     
  3. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 23.04.05   #3
    Erwarte von den Pickups nicht zu viel die können aus einer billigklampfe auch keine 2000 Euro teure Gibson machen und erst recht nicht den Sound von Slash wiederspiegeln. Desweiteren solltest du dir im klaren darüber sein das die "Slash-Pickups" nicht zu den output stärksten gehören (wie jeder paf) im gegenteil! Sie sind sogar relativ schwach...

    MfG
     
  4. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 23.04.05   #4
    Dem kann ich nur zustimmen! Auch wenn ich damit dein Können nicht einschätzen will, behaupt ich dennoch, dass du nicht annähernd so wie er damit klingen wirst. Du muss sehr gut spielen können um aus diesen Low-Output-PU's so viel Sound rausholen zu können, wie Slash...
     
  5. Clyde-Rain

    Clyde-Rain Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    7.03.13
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 23.04.05   #5
    Gibts den keine Möglichkeit wie ich han diese geile Verzerrung rankomme ohne Marshall??
     
  6. Hellfire

    Hellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.11.12
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.173
    Erstellt: 23.04.05   #6
    Guck mal, die beiden PU sind schon 160€ wert. Wenn du noch en bissel sparst, kannst dir ein gebrauchtes JCM800 Topteil kaufen. Dieses PU-Gewechsel bringt nichts. Kauf dir eher noch einen 10-Band-EQ oder nen Marshall Jackhammer oder was weiß ich... aber keine PUs.
     
  7. Clyde-Rain

    Clyde-Rain Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    7.03.13
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 23.04.05   #7


    Und wenn ich das TopTeil habe, soll ich dies mit meinem Hughes&Kettner Amü verbinden oder wie`? :confused: *nixvontechnikversteh*
     
  8. Hellfire

    Hellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.11.12
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.173
    Erstellt: 23.04.05   #8
    Hm.. jetzt mal rein theoretisch...

    Du könntest den Vorstufen-Ausgang des Marshall mit dem Endstufeneingang des H&K verbinden. Inwiefern sich das wirklich praktisch umsetzen lässt, kann ich dir nicht sagen. Da müssten sich Elektro-Spezis melden. :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping