Seymour Duncan Jazz Bass Pickup

von adie99, 07.01.07.

  1. adie99

    adie99 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    82
    Ort:
    nähe Hamburg
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    615
    Erstellt: 07.01.07   #1
    Hey ihr Bassisten und Bassistinnen dieser Welt! :)
    Ich besitze einen Squier Std. Jazz Bass und würde den Bridge Pickup gerne durch diesen Pickup hier: https://www.thomann.de/de/seymour_duncan_ssjb3b_bk.htm austauschen um einen volleren Sound zu bekommen. Hat irgendjemand diesen Pickup zufällig in seinen Bass eingebaut und kann mir sagen inwiefern sich der Sound verändert hat oder könnt ihr mir andere Jazz Bass Pickups empfehlen?
    Danke schon mal im Voraus! ;)

    Peace, yours adie99
     
  2. fourtwelve

    fourtwelve Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.952
    Ort:
    Rheinhessen
    Zustimmungen:
    640
    Kekse:
    13.786
    Erstellt: 08.01.07   #2
    Moin.

    Ich habe einen Satz SJB3 in meinem Bach Jazz Bass. Wenn Du einen volleren Sound für die Bridge-Position suchst, dann bist Du mit dem SJB3-B schon sehr gut bedient. Er klingt tatsächlich voller und runder als viele andere J bridge-pickups. Und er hat mehr Output.
    Eingefleischte JazzBass Fans würden vielleicht monieren, dass der SJB3-B die nasalen Mitten nicht so deutlich rüberbringt wie ein vintage J pickup. Andere empfinden das neutralere Klangverhalten eher als Vorteil. Ich gehöre zur letzteren Fraktion. Mein Bach ist ja sowieso nur von der Optik her ein Jazz Bass, da er aus einem ganz anderen Holz geschnitzt ist. Die SJB3 pickups bringen den fundamentalen Bass und die Wärme des Mahagonibodys sehr gut rüber. Ich bin hochzufrieden. :great:
     
  3. alter-sack

    alter-sack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    5.03.10
    Beiträge:
    141
    Ort:
    Ösiland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 08.01.07   #3
    nur hat der squier keinen mahagoni body....

    meiner meinung nach solltest du es zuerst mit einem "S1" schalter versuchen, such in der bastelecke nach jazz bass "preziger" machen. der kostet 10€ und bewirkt eventuell mehr als der seymor!
     
  4. Bassmensch

    Bassmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    230
    Erstellt: 09.01.07   #4
    kann ich nur bestätigen ich hab n s1 switch schon standartmäßig in meinem jazz bass und der klingt auf jeden fall sehr fett damit! manchmal schiebt er mir sogar n bissel zu sehr aber das kann daran liegen das ich so "knurrsoundverliebt" ;o) bin und oft über den hintern pu spiele. naja und wenn mir halt die Bässe fehlen dann hab ich da so n regler an meinem amp....:great:

    Wie gesagt der S1 switch lohnt sich und kostet fast nix!!!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping