seymour duncan neck einbau mit schwierigkeiten..

  • Ersteller S:L:I:A
  • Erstellt am
S
S:L:I:A
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.12.19
Registriert
11.05.09
Beiträge
65
Kekse
79
Ort
rostock
hy,

habe mir in meine les paul kopie 2 sh-8 eingebaut u verlötet - mit anleitung von der seymour seite, alles stimmt, sitzt fest u wackelt nicht..

der bridge pickup funzt perfekt aber wenn ich den neck pickup anschalten will, kommt das signal relativ schwach u klingt total basslos u metallisch -so in etwa wie eine 50eus gitarre bei der man die höhen voll reindreht- störgeräusche fehlen natürlich nicht

verkabelung hab ich noch mal nachgeschaut-stimmt alles..

liegts viell an den potis? sind noch die originalen (billigdinger glaub ich) - jemand ne idee??

grüße u danke für jede hilfe!
 
S
S:L:I:A
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.12.19
Registriert
11.05.09
Beiträge
65
Kekse
79
Ort
rostock
keiner ne ahnung??? mhm..
 
Bierschinken
Bierschinken
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
22.06.21
Registriert
12.04.05
Beiträge
12.193
Kekse
37.542
Ort
Köln
Naja, was erwartest du, da ist halt ein Verkabelungsfehler!
Richtiger Farbcode? Kalte Lötstelle? Falsche Schalterbelegung? - Checken!
 
A
Aequitas
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.02.14
Registriert
23.08.05
Beiträge
129
Kekse
261
Ich würde auch auf Kalte Lötstelle tippen, denn Verkabelung hast Du ja gesagt stimmt alles. Vielleicht hast Du auch einen der Potis zu heiß werden lassen beim Löten. Das hatte ich auch schon, dann kam nur noch ein sehr leises Geräusch durch, bzw. ein anderes Mal hab ich ihn ganz geschrotet. :D Naja, learning by doing, nech?
 
S
S:L:I:A
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.12.19
Registriert
11.05.09
Beiträge
65
Kekse
79
Ort
rostock
nene,

das ist alles korrekt - leider, wenn das so einfach wäre müsste ich das nicht fragen... (hab ein bisl erfahrung mit löten etc dank maschinenbaustudium u hobbyidiot ^^),

man hört ja noch alles perfekt - nur halt sehr metallisch u basslos mit relativ lauten störgeräuschen..
 
A
Aequitas
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.02.14
Registriert
23.08.05
Beiträge
129
Kekse
261
Naja, wenn Du Dir 100%ig sicher bist, dass alles in Ordnung beim Verlöten ist, dann kann ich nur vermuten, dass der Pickup kaputt ist, was ich mir allerdings nicht so wirklich vorstellen kann... :confused: Ansonsten bin ich mit meinem Latein am Ende.

EDIT: Ich gehe mal davon aus, dass der Abstand zu den Saiten auch schon in Ordnung ist und der Pickup nicht zuu weit von den Saiten weg ist oder? Zu Deiner Frage wegen den billigen Potis: Ich habe immer nur die Original-Potis in meiner Epiphone SG und meiner Dean Evolution gelassen (außer natürlich die zwei Male wo ich sie geschrotet habe) und hatte mit sowas nie Probleme, wie Du es gerade beschreibst. Denke also nicht, dass es an den Potis liegt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bierschinken
Bierschinken
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
22.06.21
Registriert
12.04.05
Beiträge
12.193
Kekse
37.542
Ort
Köln
Für mich klingt das nach falscher Verdrahtung des Tonabnehmers.
Die Spulen sind mit wahrscheinlichkeit nicht seriell verschaltet.

Mach doch mal scharfe(!) Fotos vo e-Fach

Grüße,
Schinkn
 
S
S:L:I:A
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.12.19
Registriert
11.05.09
Beiträge
65
Kekse
79
Ort
rostock
mhmhmhmhmhm,

mal guckn, werde einfach mal seymour direkt anschreiben, viell kennen die das problem schon
das mit der falschen verdrahtung könnte schon sein, musste das kabel verlängern (gebraucht gekauft, der hatte das zu kurz beschnitten..), denke aber nicht das da großartig was falsch gelaufen ist, hatte schon gedacht das ich die falsch herum angelötet habe -> pole getauscht aber immer noch dasselbe problem..
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben