Seymour Duncan SH-6 in Ibanez 320 Einbau

von Floemiflow, 09.08.07.

  1. Floemiflow

    Floemiflow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.05
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    2.274
    Erstellt: 09.08.07   #1
    Moin,

    ich möchte in meiner Ibanez SZ320MH zwei Seymour Duncan SH-6 einbauen. Ich bin da etwas unerfahren. Die Verkabelung möchte ich beibehalten. Der 3-Way-Toggle-Switch schaltet:

    1. Neck HB
    2 die inneren Spulen der HBs gleichzeitig
    3. Bridge HB

    Ich habe mal eine Grafik gemacht, wie die Ibanez momentan verkabelt ist (im Anhang)

    Die SH-6 haben nun jeweils auch vier Kabel:
    Grün: "beginning of adjustable coil (south)"
    Rot: "finish of adjustable coil"
    Schwarz: beginning of stud coil (north)"
    Weiß: "finish of stud coil"
    (laut Beipackzettel)

    Entsprechen die Farben auf dem Schaltbild nun denen von Seymour Duncan?

    Ich habe auch schon einen anderen Thread zu einem ähnlichen Thema gelesen, wurde aber nicht schlau daraus. Nach einer Zeichnung von Seymour Duncan würde ich nur Grün und Schwarz am Poti vom Neck Pickup vertauschen, also grün aufs Gehäuse löten, und schwarz auf den Kontakt.
     

    Anhänge:

  2. Floemiflow

    Floemiflow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.05
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    2.274
    Erstellt: 09.08.07   #2
    Wo schon einmal dabei sind... kann man Humbucker verkehrt herum einbauen. Oder einfach so, daß die Kabel direkt an der Bohrung sind?
     
  3. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 10.08.07   #3
    wenn die PU´s richtigherum sind, dann sind die Kabel unten, also richtung Loch
    man kann sie aber auch verkehrtherum einbauen, Dimebag hat das ja sehr gerne gemacht,
    musste einfach mal experimentieren, lass genug Kabel drann um beim nächsten Saitenwechsel einfach mal schnell den PU zu drehen, klingts gut ists prima, klingts net so gut,
    dann hats dich nen Satz Saiten gekostet, wo ich sicher bin das du für den Guten Ton schon mehr Geld hingeblättert hast :D

    versuch macht kluch :great:

    Robi
     
  4. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.13
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    10.181
    Erstellt: 10.08.07   #4
    Die farbkennzeichnungen sollten eigentlich die selben sein, da die SZ320 von Werk aus Duncan Designed HB103 verbaut hat, die ja nachbauten des Sh-6 sind. Von daher müsstest du nur den neuen Tonabnehmer genauso verlöten, wie den Alten und es sollte alles passen.
     
  5. Floemiflow

    Floemiflow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.05
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    2.274
    Erstellt: 11.08.07   #5
    Ich hab mal ein wenig drauflos gelötet und es hat auf Anhieb so geklappt wie ich mir das Anfangs dachte, also grün und schwarz vertauschen. In meiner waren keine Duncan designed eingebaut, ich glaube das ist nur bei neueren SZ der Fall, ich hatte einen reinen Ibanez PU.

    HBs hab ich jetzt so eingebaut, dass der Schriftzug Seymour Duncan in die gleiche Richtung geschrieben ist, d.h. beim Bridge PU ist das Kabel direkt am Loch, beim Neck PU auf der ggü. liegenden Ecke. Sieht auf dem Wiring Diagram von SD genauso aus. Klingt meiner Meinung nach okay. Da ich Neck eh nicht so oft benutze, hat das Zeit mit dem ausprobieren.

    Thanks, Folks.
     
Die Seite wird geladen...

mapping