SG Standard oder eine Tokai SG


dandy8
dandy8
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.07.13
Registriert
12.04.10
Beiträge
184
Kekse
167
Ort
Regensburg
Hi,

möchte mir nun eine SG zulegen :),

ich hab gehört das die Tokai Modelle nicht schlecht sind , hat jemand eine von euch ?


wo liegt der Unterschied bei der Gibson SG Standard , zur SG Special .
 
Eigenschaft
 
A
Azriel
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
06.01.22
Registriert
22.03.09
Beiträge
15.611
Kekse
111.102
Wenn man sich die Specs der Gitarren anschaut kommt man sehr schnell von alleine drauf.

Gibson SG Standard EB:


* Mahagoni Korpus
* Eingeleimter Mahagonihals
* Palisandergriffbrett mit Crown Einlagen und Binding
* 490 R und 498 T Humbucker
* Nickel Hardware
* Farbe: Ebony (Black)

Gibson SG Special EB:


* Korpus: Mahagoni
* Hals: Mahagoni, eingeleimt
* Griffbrett: Palisander
* Mensur: 24,75"
* Tonabnehmer: Gibson 490 R und 490 T Humbucker
* Hardware. vernickelt
* Farbe: schwarz
 
M
MR.Gretsch
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.03.22
Registriert
16.01.09
Beiträge
202
Kekse
144
Ich besitze 2 Tokai ES 335's und besaß eine Tokai Les Paul, daher kann ich sagen, dass die Tokai Gitarren made in Japan ganz ausgezeichnet sind. Allerdings glaube ich, dass Tokai nur China SG's im Angebot hat...?!?!
Und da könntest du genauso gut zur Epiphone greifen.
Mein Rat: Wenn du dir die Gibson SG leisten kannst, such dir eine schöne aus und kauf sie. Pickups kann man ja immernoch wechseln.
 
sacred_mirrors
sacred_mirrors
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.11.12
Registriert
25.11.04
Beiträge
56
Kekse
72
Ort
Hamburg
Würde wenn es denn eine Tokai SG sein soll, nur die alten Modelle empfehlen, die immer mal Ebay auftauchen. Ansonsten kann ich Mr.Gretsch nur zustimmen.
 
A
Azriel
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
06.01.22
Registriert
22.03.09
Beiträge
15.611
Kekse
111.102
Ich besitze 2 Tokai ES 335's und besaß eine Tokai Les Paul, daher kann ich sagen, dass die Tokai Gitarren made in Japan ganz ausgezeichnet sind. Allerdings glaube ich, dass Tokai nur China SG's im Angebot hat...?!?!

Falsch!
Die USG75 hat allerdings die MKII PUs und die sind nicht der Brüller. Sehr vintage, stark höhenbeschnitten und müffeln ein wenig im Sound.
Allerdings bin ich im nachhinein von den original Gibson PUs auch nicht mehr so begeistert wie früher, seitdem ich in meiner Ebony Special ein Set Bare Knuckle Rebell Yell verbaut habe.

http://www.richtonemusic.co.uk/guitars-1/electric-guitars-2/tokai-usg75-electric-guitar-black-601.html?zenid=f6d389e4b6bb292a5e4f69580382f7e1
 
burstbucker
burstbucker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.20
Registriert
15.02.09
Beiträge
820
Kekse
1.824
Wenn man sich die Specs der Gitarren anschaut kommt man sehr schnell von alleine drauf.

ich glaube, dass bei der Special der Korpus aus 4-5 Stücken besteht und bei der Standard aus 3
 
A
Azriel
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
06.01.22
Registriert
22.03.09
Beiträge
15.611
Kekse
111.102
ich habe eine fünfteilige Special gesehen ( obs die Regel ist, kann ich nicht sagen )

..und welchen Unterschied macht das jetzt für den Spieler? Ist doch völlig schnuppe ob das Teil aus einem Baumstamm gefräst wurde oder aus zwanzig Teilen zusammengepuzzelt.
Ich hab hier beispielsweise ein Tokai LS130Q SEB, deren Korpus besteht in der Mitte nur aus Mahagoni-Würfeln zwischen zwei Lagen Mahagoni und einer Ahorndecke und die klingt geiler als die meisten einteiligen LPs die ich bisher gehört habe. Und meine neue/alte Pearl LP 1977 hat einen dreiteiligen Korpus und die klingt auch super mit schönem warmen Ton und Sustain. Entscheidend ist immer letztendlich die Vearbeitung, die Auswahl des Tonholzes und die PU-Bestückung und hier sind die meisten Unterschiede zwischen den beiden Gibson-Modellen. Die Frage ist halt, willst um den Hals ein Binding oder isses schnuppe?
 
dandy8
dandy8
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.07.13
Registriert
12.04.10
Beiträge
184
Kekse
167
Ort
Regensburg
Hm ,

ich glaube da tendiere ich dann doch eher zur Gibson SG Standard ,

für Blues Rock Classic-Rock müsste die doch gut sein oder ?
 
burstbucker
burstbucker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.20
Registriert
15.02.09
Beiträge
820
Kekse
1.824
ja, schon möglich
aber normalerweise klingen die Bretter aus 2-3 Teilen besser

aber wahrscheinlich macht hier der Koffer, das Binding und die Perlmuttschrift den 200er Unterschied aus
 
dandy8
dandy8
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.07.13
Registriert
12.04.10
Beiträge
184
Kekse
167
Ort
Regensburg
ich glaub auch das der Koffer was mit dem Preis zu tun hat ,
der kostet ja auch schon um die 200 Euronen ;)
 
A
Azriel
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
06.01.22
Registriert
22.03.09
Beiträge
15.611
Kekse
111.102
Unterschätzt nicht die Arbeit die man mit Binding hat. Ausserdem hat die Standard vor garnicht allzulanger Zeit knapp 1200 Euro gekostet. Ist also schon deutlich günstiger.
Also, mein Tip: Wenn du das Geld hast und anspielen kannst, dann spiel die beiden Modelle an. Groß falsch machen kannst du mit beiden Gibsons nicht. Da die Tokai nicht in Reichweite ist und preislich auch nicht Welten von der Gibson weg, nimm eine der beiden. Super sind die auf alle Fälle.
 
dandy8
dandy8
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.07.13
Registriert
12.04.10
Beiträge
184
Kekse
167
Ort
Regensburg
Ok danke ,

dann wird's wohl ne Gibson SG Standard :D,



ach ja hat jemand Interesse an meiner Epiphone Les Paul Custom EB

mit Häussel Pickups :)?
 
Ronnie van Zant
Ronnie van Zant
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.04.22
Registriert
29.11.06
Beiträge
319
Kekse
557
Also ich habe mich jetzt ein wenig mit den Japanerinen beschäftigt. Wenn Du sie neu kaufst so wie Azriel, dann kann Dir nicht viel passieren, da bekommst Du sicherlich ein gutes Modell. Wenn Du sie aber gebraucht kaufst, z.B. auf Ebay (hier im Board ist es sicher nochmal etwas vertrauenswürdiger) und nicht weißt, und eventuel auch nicht beurteilen kannst ob es jetzt eine chinesische, japanische etc. ist, kann man schnell auf die Schnauze fliegen. Man kann natürlich immer Experten fragen, aber letztendlich ist das Erfragen ob es nun eine gute oder eine schlechte Kopie ist genauso aufwendig wie in den Laden zu gehen und Gibsons anzutesten. Und auch das ist sinnvoll weil gerade Gibson Gitarren oftmals sehr unterschiedlich sind. Da hast Du aber dann wenigstens die Gewissheit, dass Du weißt was drinsteckt.

Ist aber natürlich nur meine Meinung.
 
WesL5
WesL5
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.07.22
Registriert
15.04.08
Beiträge
1.840
Kekse
3.886
Ort
8....
Ich habe Anfang des Jahres eine Tokai SG angespielt,die sollte 1200.-€ kosten !!!!-im direkten Vergleich zu Gibson SG`s(habe sie allerdings alle nur trocken angespielt) konnte ich keinen Vorteil der Gibsons hören.Die teuerste Gibson SG war knapp bei 2000.-€.Allerdings würde ich bei dem Händler keine Gitarre kaufen,weil die Jungs dort nicht viel Ahnung von Gitarren haben .Die sind sogar in der Lage Tokai Gitarren schlecht einzustellen....mehr möchte ich dazu nicht schreiben,das wäre unfair.Der Name
des Ladens wurde hier noch nie erwähnt obwohl er nicht klein ist.
Fazit :die Tokai SG hat mir sehr gut gefallen.Ich habe schon einige Gibson Sg`s (auch eine ganz alte) besessen,die waren nicht alle so gut.

Nachtrag:im Katalog hab ich noch keine so teuere Tokai SG gesehen.
 
dandy8
dandy8
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.07.13
Registriert
12.04.10
Beiträge
184
Kekse
167
Ort
Regensburg
@Azriel


danke ich weiß ,

aber leider hab ich noch zu wenig Beiträge um dort zu inserieren ;)
 
dandy8
dandy8
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.07.13
Registriert
12.04.10
Beiträge
184
Kekse
167
Ort
Regensburg
stimmt es ,

das die Special einen breiteren Hals hat als die Standard ,

und ist die SG eine Allroundgitarre ?
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben