Shadow Megasonic

von bluelight64, 07.11.06.

  1. bluelight64

    bluelight64 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.06
    Zuletzt hier:
    17.12.06
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.11.06   #1
    Mein Lieber Händler hat mir das obige Modell als Nachrüster für meine Gitarre empfohlen, da ich ein zwei Wege-System mit Mikro gesucht habe. Da es nur die Hälfte des ähnlich ausgestatteten Fishman-Prefix kostet, würde mich mal interessieren, ob das Teil was taugt.

    Falls jemand so was hat, schreibt doch mal, wie sich das Teil so macht.

    Hält es mechanisch an der Gitarre ?

    Wie klingt es ?

    Feedback bei Liveeinsätzen ?

    Bedienung ?

    Eventuelle Alternativen außer Fishman ?

    Freue mich auf Euere Meinungen .

    MFG Der Mölli
     
  2. bluelight64

    bluelight64 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.06
    Zuletzt hier:
    17.12.06
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.11.06   #2
    >>>push<<<
     
  3. derfotograf

    derfotograf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    7.10.15
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    390
    Erstellt: 21.05.10   #3
    Sry, dass ich hier Totengräberei betreibe, aber mich würde mal interessieren ob es inzwischen jemanden gibt, der sich dieses System angeschafft hat und davon berichten kann!
    Ich suche für meine 12saiter ein Abnahmesystem für Liveauftritte, da mir eine Mikrofonabnahme auf dauer zu umständlich ist.
    Ich weiß, dass es besser klingt, ich habe es auch schon mehrfach gemacht - insbesondere für Aufnahmen (höre http://www.myspace.com/capitalnightlight).
    Die Frage ist: Lieber so ein Abnahmesystem, welches, wenn es wirklich gut ist, auch in einer späteren hochwetigereren Gitarre Platz findet, oder erstmal mit Mikro überbrücken und später sehr gute 12er kaufen, die ein Abnahmesystem eingebaut hat?
    -> Ist dieses System klanglich mit Fishmans (auch teureren) zu vergleichen?

    Klick mich für Infos zum Megasonic 22 (ich hätte ja einen MS-Link gepostet, wenn sie ihn führen würden...)
     
  4. Westerly RI

    Westerly RI Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.06
    Zuletzt hier:
    22.04.15
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    305
    Erstellt: 21.05.10   #4
    Ich mochte es nicht. Das Mikro fand ich ganz gut, mit der üblichen Einschränkung, dass man es ab einer gewissen Lautstärke am besten ganz weg mischt, da enorme Rückkopplungsgefahr. Und wenn man mal so leise spielt, dass man es dazumischen kann, dann kann man gleich ein Mikro VOR die Gitarre stellen. Das klingt besser.

    Den Piezo fand ich schlecht. Allerdings ist es schon ein Weilchen her, Shadow hat mittlerweile den Nanoflex rausgebracht, einen guten Unterstegtonabnehmer. Wenn der jetzt dabei ist, wäre das schon ein enormer Fortschritt. Falls es noch der ältere Shadow-Piezo ist, kann ich nur abraten.

    Grüße
     
  5. derfotograf

    derfotograf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    7.10.15
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    390
    Erstellt: 22.05.10   #5
    Ok, dann lohnt das sparen wohl nicht. sollte schon Rückkopplungssicher sein, mit meinem Mikro hatte ich bisher keine Probleme (Rode M3).
    Habe jetzt hier in nem anders Thead den Shadow Sh 145 als guten Abnehmer für 12saitige gefunden (https://www.thomann.de/de/shadow_sh_145_bk_prestige.htm) das ist allerdings ein Magnetische und irgendwie bin ich mir nicht sicher, ob das das richtige für mich ist, da ich sehr nahe am Originalen Sound bleiben möchte und auch keine Zerre oÄ will.
    Langsam frage ich mich, ob ein Mikro nicht eifnach doch die beste Wahl bleibt... :gruebel:
     
Die Seite wird geladen...

mapping