Shaker - Links und Technik

von marvinhamm, 18.03.08.

  1. marvinhamm

    marvinhamm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    30.09.08
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.03.08   #1
    Hi @ all,
    seit kurzem habe ich einen Shaker. Einfache Betonungen sind nicht allzu schwer. Leider konnte ich im Internet nichts zu diesem "Instrument" finden.
    Gesucht hatte ich bestimmte nachspielbare Grooves, Noten falls es sowas gibt und Technikbeschreibungen....

    Vielleicht kann mir da ja jemand helfen...
    Mit freundlichem Groove,
    Marvin
     
  2. Congiero

    Congiero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    15.05.12
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Landkreis FFB
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    92
    Erstellt: 18.03.08   #2
    ein gutes Buch für viele dieser Small-Percussions ist von Hilko Schomerus "Modern Percussion".
     
  3. DJ Nameless

    DJ Nameless Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    15.03.16
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.034
    Erstellt: 19.03.08   #3
    Das dürfe vermutlich daran liegen, dass es kein "Instrument" in dem Sinne ist ;-) Jedenfalls habe ich auch den Eindruck, dass sich kaum einer damit näher auseinandersetzen will, was ich schade finde, weil ich solche Dinger auch mag und selber auch Maracas und Eggshaker habe.
    Es ist halt so, dass es gar keine "richtigen" großartig erlernbaren Techniken dafür gibt. Jeder, der ein bisschen Rhythmusgefühl hat, dürfte kein Problem damit haben, praktisch jeden Song passabel zu begleiten.
    So gerne ich selber auch Shaker usw. spiele: Es sind halt keine Instrumente, die man wie Flöte, Klavier, Gitarre etc. großartig lernen muss. Selbst spezieller Percussion-Unterricht befasst sich eigentlich nur mit "komplexeren" Instrumenten wie Bongos, Congas, Djembe oder gar Marimbaphon. Die ganzen Kleinpercussions wie Eggshaker, Maracas, Schellenring, Kastagnetten, Trillerpfeifen etc. werden da eigentlich gar nicht behandelt.
    Manchmal kommt bei mir fast das Gefühl auf, dass diese "Instrumente" fast ausschließlich zum Spielen für Kinder verkauft werden: an Schulen, Kindertagesstätten, oder um zu Hause zu Kinderliederkassetten mitzuspielen. Ich habe im Laufe der Jahre viele Leute kennen gelernt, die z. B. Gitarre oder Schlagzeug spielen, aber selbst die Schlagzeuger beschäftigen sich dabei eigentlich gar nicht mit Maracas, Shakern usw.

    DJ Nameless
     
  4. marvinhamm

    marvinhamm Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    30.09.08
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.03.08   #4
    Danke für die Antworten.
    Ich finde diese Instrumente als Nebenbeschäftigung neben einem "richtigen" Instrument sehr interessant und auch vielfältig. Sehr anspruchsvoll sind zum Beispiel Doppelkammershaker von Schlagwerk... Naja, dann muss ich wohl doch mal meinen Drum-Lehrer damit nerven, der kann mir bestimmt etwas dazu erzählen...
    Das Buch finde ich interessant, danke. Leider scheint das Thema Shaker auf nur einer Seite Platz gefunden zu haben.

    Hoffentlich finden sich hier noch andere Shaker- oder Kleinpercussionfreunde...

    Ich stelle hier mal zwei sehr einfache Shaker Rythmen rein, vielleicht hat ja jemand Lust seine aufzunehmen...

    Mit freundlichem Groove,
    Marvin

    Groove 1: http://www.2shared.com/file/3013964/6b33fbf4/Shaker_1.html
    Groove 2: http://www.2shared.com/file/3013965/1c34cb62/Shaker_2.html
     
  5. DJ Nameless

    DJ Nameless Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    15.03.16
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.034
    Erstellt: 20.03.08   #5
    Das Dateiformat M4A ist mir unbekannt. Eigentlich hat sich hier auch MP3 etabliert.

    Ich habe mal zwei Sachen schnell eingespielt; allerdings "einfach drauf los gespielt".
    Den ersten Groove habe ich mit Meinl PM2BK Maracas gespielt, den zweiten mit einem Paar Eggshakern unbekannten Herstellers.

    http://rapidshare.de/files/38876516/shaker.mp3.html

     
  6. marvinhamm

    marvinhamm Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    30.09.08
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.03.08   #6
    Danke für Deine Aufnahme. Konntest Du meine Dateien öffnen? Das hat mein Mac Soundprogramm "Garage Band" ausgeworfen....

    Gruß Marvin
     
  7. DJ Nameless

    DJ Nameless Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    15.03.16
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.034
    Erstellt: 20.03.08   #7
    Neee... Windows kennt das Dateiformat gar nicht. Versuch mal, das als MP3 zu speichern.
     
  8. BLA_BLA_BLA

    BLA_BLA_BLA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.07
    Zuletzt hier:
    21.01.10
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 21.03.08   #8
    Finde das Thema auch interessant, mich interessieren vorallem noch Claves. Ich hab ein Buch über Lateinamerikanische Musik, eigentlich für Gitarre, aber da sind Aufnahmen mit viel Percussion dabei, vielleicht kann ich mal ein paar Grooves raushören. Ist gar nicht so einfach...

    EDIT: Sag mal wie kann man eigentlich von den Seiten was runterladen, die ihr verlinkt habt? Ich hab noch nie so ne unübersichtliche Seite gesehen!
     
  9. DJ Nameless

    DJ Nameless Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    15.03.16
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.034
    Erstellt: 21.03.08   #9
    Bei der von mir verlinkten Rapidshare-Seite rechts unten auf "Free", dann den angezeigten Code eingeben und auf "Download" klicken.
     
  10. marvinhamm

    marvinhamm Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    30.09.08
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  11. DJ Nameless

    DJ Nameless Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    15.03.16
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.034
    Erstellt: 22.03.08   #11
    Schön, jetzt geht's. Die Rhythmen sind ja doch sehr ähnlich denen, die ich eingespielt habe. Aber ich finde es nicht schlimm, es sind ja absolut "typische" Grooves. Wenigstens gibt's hier außer mir noch einen im Forum, der sich mal mit Shakern befasst! Gerade hier im Percussion-Sub sind diese Dinger absolut unterrepräsentiert!
     
  12. marvinhamm

    marvinhamm Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    30.09.08
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.03.08   #12
    thumbs up! :)
     
  13. Klangone

    Klangone HCA Percussion HCA

    Im Board seit:
    28.12.07
    Beiträge:
    1.915
    Zustimmungen:
    290
    Kekse:
    6.210
    Erstellt: 22.03.08   #13
    Ich shake mit meinem Schlagwerk Shorty Shaker einen freundlichen Ostergruß in die Runde :)
    Früher musste man für sowas ja einen Chicken Shake nehmen,
    aber Gott sei Dank gibt es ja jetzt auch bessere Instrumente..;)

    Ansonsten gilt für die Shakerfraktion: :great:
    Im Ernst, es groovt halt bei manchen Stücken wie Hölle, und zwar nur mit Shaker und Shakerines.
     
  14. WilliamBasie

    WilliamBasie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.912
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    486
    Kekse:
    12.820
    Erstellt: 22.03.08   #14
    ich möchte mal eine Lanze brechen für die Chicken-Shaker...

    ...das dürfte wohl DAS Percussioninstrument sein, mit dem besten Preis/Leistungsverhältnis.
    Sauber gespielt, gut abgenommen, plus etwas Hall, da kann man einiges mit machen, zumal es ja jede Menge verschiedener Füllungen gibt.
    Es ist auch (für mich, mit den kleinen Händen) der einzige Shaker, den ich komplett mit der Hand umschließen und dämpfen kann - das gibt nochmals einen herrlichen Sound gratis.



    Edith wollte noch ergänzen:
    Für DJ Nameless eher nicht geeignet, da ist mit Schäden schon durch bloßes Ansehen zu rechnen...
     
  15. Klangone

    Klangone HCA Percussion HCA

    Im Board seit:
    28.12.07
    Beiträge:
    1.915
    Zustimmungen:
    290
    Kekse:
    6.210
    Erstellt: 23.03.08   #15
    OK, WilliamBasie, Du hast Recht, schlecht sind die Chicken Shakes nicht.
    Da ich aber große Flossen habe und nicht ständig die Dinger im Pinzettengriff halten mag, fand ich es schon immer schwierig, NICHT ohne unbeabsichtigte Dämpfung zu spielen :D
    Aber sicherlich kein schlechtes Instrument.
    Für DJ Nameless eher nicht geeignet, da ist mit Schäden schon durch bloßes Ansehen zu rechnen...
    Die Daito-Dinger halten bei mir übrigens schon ca. 20 Jahre! :rolleyes:
     
  16. DJ Nameless

    DJ Nameless Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    15.03.16
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.034
    Erstellt: 24.03.08   #16
    Also ich habe mein bislang erstes und einziges Paar Chicken Shakes für ca. 4 € schon vor über 2 Jahren auf einem Weihnachtsmarkt (!!!) gekauft, und die sehen noch aus wie neu und sind in einwandfreiem Zustand... und ich spiele schon öfters. In meinen Augen eine Top-Qualität.
    Bei den etwas größeren und teureren Instrumenten wie Maracas oder Schellenring habe ich hingegen schon mehr Pech gehabt. Da ich diese Instrumente nicht für dezente Sachen im Hintergrund nutze (für solche Zwecke sind ja meine Chicken Shakes da), sondern für richtig laute, kräftige Grooves, sind sie schon sehr hohen Belastungen ausgesetzt. Offensichtlich ist es nicht möglich, da langlebigere Materialien zu verwenden, oder es würden die meisten Kunden nicht bezahlen wollen. Wenn ich mir hier so die allgemeine Meinung und vor allem den Stellenwert der Percussions ansehe, scheint kaum einer bereit zu sein, 100 oder 200 Euro für einen Schellenring zu bezahlen, der dafür dann aber auch 30 Jahre hält.
     
  17. marvinhamm

    marvinhamm Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    30.09.08
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.08   #17
    Hi @ all,
    Kleine Betonungssammlung Nr 1für Shaker:
    Untermalung mit Achteln oder Sechzehnteln.
    Gemeint sind unten bei den Grooves die betonten Zählzeiten.

    1) Jede viertel wird betont (siehe Verlinkung "Shakergroove 1", hier mit Sechzehnteln)
    2) 1-(2+)
    3) 1-3-(3+)
    4) 1-(2+)-3
    5) 1-2-(3+)-4
    6) 1-(1+)-(2+)-3
    7) 1-(2+)-4 (siehe Verlinkung "Shakergroove 2", hier mit Sechzehnteln)
    8) 1-2-(3+)
    9) 1-(2+)-4-(4+)
    10) 1-(1+)-(2+)-(3+)-(4+)

    Gruß Marvin
    Demnächst in Nr 2: Betonungen auf Sechzehntelzählzeiten. :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping