Shure SLX - welches Band?

von Lasita, 13.02.06.

  1. Lasita

    Lasita Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    10.06.07
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.06   #1
  2. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 13.02.06   #2
    Es ist ab 1.1.06 egal. Du must beide nicht mehr anmelden. Da aber im Bereich 800-820 mHz mehr Platz zum ausweichen ist, würde ich diesen Bereich verwenden. Einzige Ausnahme: Wenn Du viel im europäischen Ausland unterwegs bist, wäre das ISM-Band sinnvoller.
     
  3. Jürgen Schwörer

    Jürgen Schwörer Offizieller Produkt-Spezialist SHURE

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Eppingen
    Zustimmungen:
    361
    Kekse:
    8.591
    Erstellt: 14.02.06   #3
    hallo Lasita,

    mhmm - das ist von Lini nicht ganz korrekt. Im unteren Freqeunzbereich von SLX-R5 (800 - 820 MHz) kann nur der Bereich von 800 - 814 MHz legal genutzt werden. Im oberen Band (SLX-S6 - 838-865 MHz) kann das gesamte Band genutzt werden. Du hättest also im oberen Bereich (S6) mehr (legale) Ausweichmöglichkeiten.

    Die große Frage ist aber: mit welchen anderen Funksystemen muss das zusammen laufen. Wenn nichts weiter am Start ist ist es "gehupft wie gesprungen".

    Grüße
     
  4. Lasita

    Lasita Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    10.06.07
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.06   #4
    Also ich denke nicht, daß wir mehr wie 3-4 Funken und 1-2 In-Ear-Systeme benutzen werden. Geht das dann noch mit dem R5?

    Ich hab das R5 schon da, könnte es aber noch umtauschen.

    Es wurde eben immer darüber geredet, daß im ISM-Band auch z.B.jede Garagen-Fernbedienung funkt und es deshalb nicht immer die richtige Wahl ist.

    Und nu?
     
  5. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 19.02.06   #5
    dann kauft die nächsten systeme halt im anderen band und dann amcht ihr ne frequenzverteilungsanfrage bei shure, die sagen euch dann wleche wie einstellen :great:
     
  6. Jürgen Schwörer

    Jürgen Schwörer Offizieller Produkt-Spezialist SHURE

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Eppingen
    Zustimmungen:
    361
    Kekse:
    8.591
    Erstellt: 01.03.06   #6
    Das kommt auf das In Ear System an. Mit PSM200 wird es eng (zwar realisierbar - aber ohne headroom) ... aber mit PSM400 ist es kein Problem.


    Wenn Du mit "ISM" das "Harmonized Frequency Band" meinst, dann ist es nur das schmale Badn von 863 - 865 MHz. Das war bis vor ein paar Wochen noch ein guter "Ausweg" wenn es eng wurde. Allerdings haben wir ja seit 1. 1. 06 drei neu TV Kanäle dazu bekommen ...d eshalb kann man getrost das HFB umgehen.

    Grüße
     
  7. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 01.03.06   #7
    Frequenzbereiche für Musiker erlaubt: ab Kanal 61 UHF 790.850 MHz

    Siehe mein Post zur Allgemeinzuteilung > scrollen und unter d) gucken ;)

    http://www.bundesnetzagentur.de/media/archive/4469.pdf

    Neue Systeme können auch 16 Frequenzen im Band nutzen mit entsprechenden Abständen zueinander, sollte also kein Problem sein
     
Die Seite wird geladen...

mapping