Shure Sm 57 Problem

von Dustoffreedom, 07.05.08.

  1. Dustoffreedom

    Dustoffreedom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.08
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    1.115
    Erstellt: 07.05.08   #1
    hi leutz, folgendes problem:
    ich hab mir ein shure sm 57 gekauft, mit nem adabpter auf miniklinke... das is direkt übern mic eingang an meine soundkarte dran.. (mic - adapter - soundcarte - audacity)
    doch beim aufnhemen is der sound soo extrem leise das verstärken fast nix breingt... au ein mic boost lässts nur mehr rauschen.. es wird zwar lauter aba das signals is nich mehr so gut :(... naja das shure sm 57 soll ja eig ganz gut sein hab ich gehört, deshlab glaube ich nit das es kaputt is, kann aba sein... naja aufjeden wollt ich fragen was ich falsch mach.. alle lautsärke regler sin natürlich auf 100 % !! danke für eure hilfe!:)
     
  2. MadHed

    MadHed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.06
    Zuletzt hier:
    31.03.14
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 07.05.08   #2
    Hi Dustoffreedom,

    das was du beschreibst hört sich leider so an, als ob deine Soundkarte mit solch einem Mikrofon überhaupt nichts anfangen kann. Eventuell hauts auch mit dem Adapter nicht so richtig hin.

    Ich kann leider nur die Standardempfehlung geben, die's hier bei solchen Problemen immer gibt: Kauf dir ein einigermaßen gescheites Audio Interface.
    Wald-und-Wiesen-Soundkarten sind für's Recording nämlich überhaupt nicht geeignet.

    Guck mal hier: http://musik-service.de/lexicon-alpha-studio-usb-prx395757610de.aspx

    Es gibt bestimmt auch etwas billigeres, fals dich der Preis abschrecken sollte.

    So long,
    Mad
     
  3. Dustoffreedom

    Dustoffreedom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.08
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    1.115
    Erstellt: 07.05.08   #3
    danke für die schnelle antwort :)
     
  4. robertschult

    robertschult Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.08
    Zuletzt hier:
    28.01.13
    Beiträge:
    531
    Ort:
    Reichenbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.941
    Erstellt: 07.05.08   #4
  5. Dustoffreedom

    Dustoffreedom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.08
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    1.115
    Erstellt: 07.05.08   #5
    danke für die auskunft!! eine frage noch, was für kabel brauch ich damit es endlich geht!!! will endlich aufnahme machen :D mfg
     
  6. robertschult

    robertschult Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.08
    Zuletzt hier:
    28.01.13
    Beiträge:
    531
    Ort:
    Reichenbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.941
    Erstellt: 07.05.08   #6
    High ich nochmal,

    wie Du hier siehst:

    https://www.thomann.de/de/prod_zoom_AR_162524.html?sid=9f33eff62aeddaf6e94b86c46b5ae8c4

    kannst Du direkt mit einem (Mono) 6,3-Klinke-Stecker (d.h. mit Deinem Micro !) in den Vorverstärker und von diesem mit einem (Mono) 6,3-Klinke-Stecker in den PC / die Soundkarte. Wenn die Soundkarte einen kleinen Klinkeneingang hat (sehr wahrscheinlich), brauchst Du noch ein Adapter: Klinke/groß/female auf Klinke/klein/male.

    Gruß

    Robert
     
  7. Stifflers_mom

    Stifflers_mom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 08.05.08   #7
    Sorry, aber der Vorschlag mit dem Mikrofonpreamp ist banane... Die schlechten Signal-Rauschabstände und schlechte Digitalwandlung der On-board-soundkarte werden bleiben.
    Sprich: das Geld für den Preamp ist rausgeschmissen. Kauf dir lieber ein kleines Audio-Interface/Soundkarte mit Preamp.
    z.b. EMU 0202 USB, Lexicon Alpha Studio
    Kostet zwar doppelt so viel, aber bringt eine Steigerung um 100%, wenn nicht mehr:D
     
  8. Banjo

    Banjo MOD Recording/HCA Banjos Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.07
    Beiträge:
    16.591
    Ort:
    So südlich
    Zustimmungen:
    3.241
    Kekse:
    69.001
    Erstellt: 08.05.08   #8
    Ein Interface ist sicher die beste Lösung, aber auch ein Preamp kann schon helfen, denn wenn mehr Pegel da ist sind viele Soundkarten schon deutlich besser als bei Mikrofon-Level, wenn auch nicht gerade amtlich im Sinne einer kommerziellen Produktion.

    Banjo
     
  9. Dieter B.

    Dieter B. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    20.01.14
    Beiträge:
    1.493
    Ort:
    Nähe Freiburg Brsg.
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    1.921
    Erstellt: 08.05.08   #9
    Es kommt natürlich auch auf die Soundkarte an. So wie Dustoffreedom sie beschreibt, ist die Preamp-Idee wohl wirklich, äh, Banane. ;)
     
  10. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 08.05.08   #10
    Wobei man zur Verteidigung von Onboard-Karten sagen muss, dass es meist am Preamp und nicht am A/D-Wandler liegt...
     
  11. Stifflers_mom

    Stifflers_mom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 08.05.08   #11
    Mag sein. Aber allein schon die Möglichkeit in 24bit aufnehmen zu können, ist ein ziemliches Totschlagargument:D Alle Standard-Onboardkarten können meines Wissens nach nur 16bit.
     
  12. Deftoner

    Deftoner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.04
    Zuletzt hier:
    30.01.12
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Into a fly
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    90
    Erstellt: 08.05.08   #12
    Das Hauptproblem ist halt einfach, dass der Line-Eingang der Soundkarte einen Line-Pegel erwartet. Das Mikrofon liefert aber natürlich Mikrofonpegel.
    Klingt ja auch beides irgendwie logisch:great:
    Mic- und Line-Pegel liegen durchschnittlich aber etwa 20dB außeinander.
    Da ist es also ganz logisch, dass der Pegel zu klein und verrauscht ist.
    Bei einer besseren Soundkarte klingt dann das zu leise und verrauschte Signal halt ein bisschen schöner :screwy:
    Wichtig ist halt einfach, dass der richtige Eingang an der Soundkarte bzw dem Interace vorhanden ist!
    Die meisten Interfaces haben aber eigentlich Mic-Eingänge.
     
  13. Dustoffreedom

    Dustoffreedom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.08
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    1.115
    Erstellt: 08.05.08   #13
    Danke Leute! Ihr habt mir in der Sache echt weitergeholfen :) Ein Paar Aufhahmen haben wir schon, sind allerdings im Tonstudio mal kurz aufgenomm worden und wir spielen komplett live... ist also nichts nachträglich bearbeitet oder zweimal aufgenomm: www.myspace.com/dustoffreedom
    ihr könnt mich auch gerne adden :)
    greetz!
     
Die Seite wird geladen...

mapping