Shure SM-58 an Yamaha ERG 121 Gitarrenverstärker

von Flippi88, 20.05.08.

  1. Flippi88

    Flippi88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.07
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    67
    Erstellt: 20.05.08   #1
    funktioniert das ?
    das Shure SM-58 an den Gitarrenverstärker vonnner ERg 121 anschließen ohne das man es plättet?

    die einen meinen ja es geht die anderen sagen nein.
    Jemand ausm Musikgeschäft meint, es würde funktionieren und das mitm plätten is blödsinn.

    was meint ihr ?
     
  2. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 20.05.08   #2
    Möchtest du den Amp mit dem Mikro abnehmen? Das funktioniert.

    Möchtest du das Mikro mit dem Amp verstärken? Das dürfte nicht funktionieren.
     
  3. Flippi88

    Flippi88 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.07
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    67
    Erstellt: 20.05.08   #3
    ich wollte es dadurch verstärken.
    also wie wennu gitarre spielst, nur halt mit mikro dadurch singen/shouten usw...
     
  4. Jürgen Schwörer

    Jürgen Schwörer Offizieller Produkt-Spezialist SHURE

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Eppingen
    Zustimmungen:
    361
    Kekse:
    8.591
    Erstellt: 20.05.08   #4
    Das dürfte nicht funktionieren - zumindest nich gut.


    Eine E-Gitarre hat ein "lauteres" Ausgangssignal wie ein Mikrofon. Deshalb passt der Gain des Gitarren-Amps nicht.


    Beste GRüße
     
Die Seite wird geladen...

mapping