Sicherung wird zu oft rausgejagt

von Skatey, 17.05.08.

  1. Skatey

    Skatey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.06
    Zuletzt hier:
    17.05.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.05.08   #1
    Hallo Zusammen
    Bei meinem Amp (Randall RH 50T) jagt es ziemlich oft die Sicherungen raus.
    Ich habe noch ein Effektgerät an den Amp angeschlossen - BOSS ME-50 -
    kann dies damit zu tun haben?
    MFG
     
  2. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 17.05.08   #2
    ne denke ich ich nicht

    es gibt zu dem thema einen sehr guten, kurzen aber absolut zutreffenden beitrag von onestone zu dem thema:

    ab zum techniker damit, wenns die sicherung dauernd raushaut sitzt der fehler garantiert irgendwo im amp.

    sorry, aber that´s the only way.....
    selbst rumdoktorn ist bei (und nicht nur da) röhrenamps LEBENSGEFÄHRLICH
    da musste leider in den sauren apfel beissen und das leuten überlassen, die sich damit auskennen...
     
  3. Skatey

    Skatey Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.06
    Zuletzt hier:
    17.05.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.05.08   #3
    Ok, danke!
     
  4. saitenhexxxer

    saitenhexxxer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.05
    Zuletzt hier:
    1.02.13
    Beiträge:
    394
    Ort:
    hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    989
    Erstellt: 17.05.08   #4
    hast du zwischen deiner box und dem amp nen normales instrumentenkabel oder extra nen boxenkabel???
    wenn nur nen normales instrumentenkabel, dann kann es schon sein dass dir die sicherung raushaut
     
  5. VilleVallo

    VilleVallo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    785
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    2.842
    Erstellt: 17.05.08   #5
    Und nochwas: wenn das Ding in der Reperatur war, am besten am selben Tag noch richtig belasten... Diverse Läden sagen dann sonst: nene, bei uns ging der alles andere ist neureperatur...

    Das war nach 7 Tagen spielen... 1 Probe und beim Livekonzert ist dann der Laney wieder hochgegangen. Sehr sehr ärgerlich
     
  6. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 17.05.08   #6
    Hi,

    du hast auch die richtige Sicherung reingesetzt, nachdem die das erste mal rausgeflogen war? Nicht das du statt träge eine flinke genommen hast, oder eine mit zu niedrigen Werten.

    Oder reden wir hier garnicht von der Feinsicherung im Amp, sondern der Sicherung im Haus?

    Vielleicht hast Du auch noch Garantie auf dem Amp?

    nen schönen Gruß,
    Matthias
     
  7. Thhherapy

    Thhherapy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.08
    Zuletzt hier:
    1.06.16
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    nähe Salzburg
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    7.271
    Erstellt: 18.05.08   #7
    da würd ich jetzt einfach mal behaupten das das so nicht stimmt.
    außer du kannst mir eine logische Erklärung dafür geben.;)
     
  8. saitenhexxxer

    saitenhexxxer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.05
    Zuletzt hier:
    1.02.13
    Beiträge:
    394
    Ort:
    hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    989
    Erstellt: 19.05.08   #8
    ist sowohl mir als auch nen paar anderen gitarristen passiert, also erstmal eigene erfahrung, das instrumentenkabel hat es jedenfalls nicht gebracht, durch nen tausch zum boxenkabel flog keine sicherung mehr raus, die scheinen wohl mehr auszuhalten:great:
     
  9. Kramusha

    Kramusha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    9.11.15
    Beiträge:
    2.574
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    11.822
    Erstellt: 19.05.08   #9
    Is kla.. Instrumentenkabel hat einen viel kleineren Querschnitt, d.h. einen größeren Widerstand. An diesem Widerstand kann schon so viel Spannung abfallen, dass die Kabelverlustleistung hoch wird und die Isolierung zerstört. Dann gibt es evtl. einen Kurzschluss.

    Lg Stefan :)
     
  10. saitenhexxxer

    saitenhexxxer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.05
    Zuletzt hier:
    1.02.13
    Beiträge:
    394
    Ort:
    hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    989
    Erstellt: 19.05.08   #10

    danke:D

    @thread-ersteller: gibt es schon was neues? hast du mal nen boxenkabel verwendet? fliegt trotzdem die sicherung raus?
     
  11. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 19.05.08   #11
    Das Instrumentenkabel müsste aber bei eurer Logik bereits beim Einschalten mit Knall und Rauch abbrennen, wenn die Sicherung dann fliegt. Da es das aber erst dann tun würde, wenn man wirklich Leistung drüberschiebt und der Threadersteller nicht von Schmorbränden berichtet, würde ich das mal als Ursache ausschließen...

    MfG OneStone
     
  12. saitenhexxxer

    saitenhexxxer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.05
    Zuletzt hier:
    1.02.13
    Beiträge:
    394
    Ort:
    hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    989
    Erstellt: 19.05.08   #12
    also in meinem persönlichen fall war definitiv ein normales instrumenten klinke-klinke kabel der auslöser für die sicherungen die sich verabschiedet haben. seitdem nutze ich nur spezielle boxenkabel zwischen top und box, seither habe ich nie wieder probleme gehabt,
    soll jetzt ja nicht heissen, dass es beim thread-ersteller genauso sein muss, aber es wäre nen lösungsansatz, klar, die sicherste nummer ist nen amp-doc um ganz sicher zu gehen was los ist.
    aber ich denke dass meine theorie nicht so ganz falsch ist, zumindest generell, ob es hier deshalb die sicherung zerreisst, weiss ich leider auch nicht:confused:
     
  13. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 19.05.08   #13

    naja,
    ich persönlich kenne onestone und seine beiträge nun seit knapp 2 jahren
    Ok, keiner ist unfehlbar, aber nach allem was ich (und auch andere) hier von ihm gelesen habe, hat er für mich schon den status eines kompetenten amp-fachmanns.
    im übrigen halte ich seine theorie durchaus für sachlich nachvollziehbar.
    ich würde mit meinem laienhaften verständnis sogar darauf tippen, dass es bei nem durchgeschmorten kabel bzw. einem kabel mit zu geringem querschnitt zuerst den ausgangsübertrager durchhaut bevor die sicherrung fliegt
    aber wie gesagt
    ich hab davon keine ahnung, ich war froh dass physik bei uns kein pflichtfach war :D
    sonst würd ich heute wohl unter der brücke wohnen und (wenn überhaupt) auf ner 5 euro flohmarktgitarre schrammeln:D
     
  14. Kramusha

    Kramusha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    9.11.15
    Beiträge:
    2.574
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    11.822
    Erstellt: 19.05.08   #14
    Is der Randall nicht ein Transistoramp? ;)

    Lg Stefan :)
     
  15. petereanima

    petereanima Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    1.818
    Ort:
    Sodom XXIIXXX
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    5.610
    Erstellt: 19.05.08   #15
    der rh-50t ist röhre!
     
  16. saitenhexxxer

    saitenhexxxer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.05
    Zuletzt hier:
    1.02.13
    Beiträge:
    394
    Ort:
    hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    989
    Erstellt: 19.05.08   #16
    zweifel ja auch nicht an seiner kompetenz:)

    allerdings war es in meinem fall nicht so, wie er es beschrieben hat, sondern sich das kabel mit der zeit erhitzt hat, und dann die sicherung rausflog, ich kann es ja auch nicht ändern, kein abschmoren, wegkokeln etc., und der amp lief erstmal ne zeit
    übrigens physik habe ich nach der 10. abgewählt:D

    wie gesagt: bin gespannt wenn sich der thread ersteller meldet und mitteilt was es genau war:great:
     
  17. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 19.05.08   #17
    Ich habe ja auch nicht ausgeschlossen, dass das Kabel das Problem sein kann, aber ich wollte eben mitteilen, dass das nur eine von vielen Möglichkeiten ist. Wenn die Sicherung rausfliegt und es sich um einen Röhrenamp handelt, dann liegt entweder ein Schaltungsproblem im Netzteil vor (sie fliegt sofort) oder die Gittervorspannungserzeugung der Endröhren baut Murks (sie fliegt nach ein paar Minuten) oder die Röhren an sich haben nen Schaden (Gasentladung, sie fliegt nach undefinierter Zeit bei lauten Impulsspitzen).

    Daher mein Einwand zum Instrumentenkabel als Ursache. Darüber, dass das Verwenden eines Instrumentenkabels als Lautsprecherleitung grob fahrlässig und bei Verwendung ordentlicher Steckverbinder - namentlich SpeakOn - unmöglich wäre, diskutiere ich schon gar nicht mehr.... :D

    MfG OneStone
     
  18. barogott

    barogott Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Zuletzt hier:
    28.06.10
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.07.08   #18
    Hallo,

    ist die Ursache schon bekannt?

    ich habe nämlich das gleiche Problem mit dem Randall RM20B.
    Beim Einschalten fliegt die Sicherung, wenn der Speaker "aktiviert" ist. Wenn ich den Amp mit "Silentspeaker" einschalte bleibt die Sicherung verschont, wird der Speaker angeschaltet fliegt sie.
    Bis vor 2 Wochen hat noch alles funktioniert...

    Drauf steht 250mAh Fastblow, diese sind auch drin.
     
  19. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 01.07.08   #19
    Kannst du den Lautsprecher abklemmen, also ausstecken? Wenn ja, tu das mal und schau ob die Sicherung dann auch drinbleibt.

    Falls sie nur mit eingestecktem LS fliegt, dann hast du wahrscheinlich Gleichspannung auf dem Ausgang => Endstufe defekt.

    MfG OneStone
     
  20. barogott

    barogott Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Zuletzt hier:
    28.06.10
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.07.08   #20
    ich habe den speaker soeben abgesteckt, die sicherung fliegt trotzdem.

    ist für mich nur unverständlich wieso dieses Problem auf einmal auftritt.

    Ort, Raumtemperatur, etc. hat sich je geändert.
     
Die Seite wird geladen...

mapping