Sind das Pinch Harmoics oder etwas anderes?

von Clyde-Rain, 21.04.05.

  1. Clyde-Rain

    Clyde-Rain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    7.03.13
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 21.04.05   #1
    Hallo,

    Ich habe eine Frage, ich höre viel Metal und in den Metal Solis gibts manchmal so ein kreischenden Ton! Es tönt wie es vom Benden kommt.... es wird vorallem beim Power Metal und Melodic verwendet....Es tönt so heulend/kreischend und ich weiss nicht ob das auch diese Pinch Harmoics sind?Oder etwas anderes? Fall ja, wie spielt man das?
    Ich habe leider kein konkretes Beispiel dazu, da ich immer per zufall so etwas hör und vergiss immer den Titel aufzuschreiben.....
    ich hoffe mir kann jemand helfen?

    Grüsse
    Clyde
     
  2. Zero-G

    Zero-G Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.05
    Zuletzt hier:
    7.10.06
    Beiträge:
    791
    Ort:
    Berlin, Spandau
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    22
    Erstellt: 21.04.05   #2
    Ja, sind es...
     
  3. Clyde-Rain

    Clyde-Rain Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    7.03.13
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 21.04.05   #3

    und wie spielt man das gebendet? :confused:
     
  4. Zakk_Wylde

    Zakk_Wylde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.05
    Zuletzt hier:
    21.01.08
    Beiträge:
    335
    Ort:
    Sinsheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    67
    Erstellt: 21.04.05   #4
    pinchen

    --> benden

    zu hören z.B bei Bon Jovi - Dead or alive , das Solo, da werden
    oft gepinchte Töne hochgezogen.
     
  5. Clyde-Rain

    Clyde-Rain Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    7.03.13
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 21.04.05   #5

    ah mal anhören,

    und kann mir mal jemand genau erklären wie das geht? Ich komme nämlich nicht wirklich draus, bei dem was ich bis jetzt gelesen habe!!??
    Gibts da irgendwo ein bild wies gemacht wird?
     
  6. Clyde-Rain

    Clyde-Rain Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    7.03.13
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 21.04.05   #6
    ich had gute beispiele Gefuinden,,,,,jetzt sollte nur noch jemand die Lieder haben!;)

    Firewind - Kill to live....anfangsriff
    und
    Primal Fear - Visions of Fear (solo, ab 2.58 min kommen diese Töne die ich suche)

    Danke!
     
  7. Mxm

    Mxm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    10.09.12
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    230
    Erstellt: 22.04.05   #7
    oder einfach mal zakk wylde oder auch pantera riffs/soli reinziehen, da gibet die harmonics en mass ;)
     
  8. Zero-G

    Zero-G Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.05
    Zuletzt hier:
    7.10.06
    Beiträge:
    791
    Ort:
    Berlin, Spandau
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    22
    Erstellt: 22.04.05   #8
    Ja, false harmonics spielen (bitte an der richtigen Stelle am Steg) und dann benden (bitte sauber), einen Ganzton oder so...
     
  9. phoenix2k

    phoenix2k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Zuletzt hier:
    3.04.10
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    147
    Erstellt: 22.04.05   #9
    ich hab dazu auch mal ne frage:

    und zwar auf manchen aufnahmen (kann jetz leider keine nennen, mir fallen da auf anhieb keine ein) wird ein ton angeschlagen, klingt normal und schwingt dann (oft nach nem kurzen vibrato oder bending) in nen oberton um. Die Saite wird auf jeden fall nicht nochmal angeschlagen. Wie schafft man sowas?

    Ich bekomm das bei mir nur an einer einzigen Stelle an der Gitarre hin, das ist die h-Saite am 13 Bund. Allerdings nur mit viel Gain & viel Treble. Da hab ich dann viel Feedback, und kurz nach dem Anschlag schwingt genau der Ton in seinen "Feedback-Ton" um (schwer zu beschreiben).

    Auf den aufnahmen kam das aber an mehreren Stellen auf dem Griffbrett, und wurde bewusst eingesetzt.
     
  10. Haloman

    Haloman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.05
    Zuletzt hier:
    7.08.14
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 22.04.05   #10
    Also entweder ist das ein Bending oder Slide... mehr sagt MIR das soweit nicht ... :confused:
     
  11. phoenix2k

    phoenix2k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Zuletzt hier:
    3.04.10
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    147
    Erstellt: 22.04.05   #11
    also ein bending über eine oktave halte ihc für relativ unwahrscheinlich :D

    das mit dem slide könnte eventuell stimmen, bin grad auf der suche so nem lied. mal schaun ob mans raushört.
     
  12. Clyde-Rain

    Clyde-Rain Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    7.03.13
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 22.04.05   #12
    also, das sind wirklich pinch harmonics, und was ist das?

    A.H.12
    e-----15---
    b---------
    g---------

    und vor dem 15 ist noch ein viereck, was ist das und wie spielt man das???
     
  13. Haloman

    Haloman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.05
    Zuletzt hier:
    7.08.14
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 23.04.05   #13
    artificial harmonic (A.H.)
    sind soweit wie ich weiß, dasselbe wie Pinch Harmonics.
    Und Pinch Harmonics spielst du, indem du den Daumen(der Anschlaghand) an die Saite anlehnst und dabei nen Ton spielst... dann kommt so ein kreischender Sound... ist aber jetzt schlecht erklärt von mir =/

    Btw:http://www.cyberfret.com/techniques/harmonics/pinch/index.php Auf Englisch, aber sind Videos dabei.
     
  14. Zero-G

    Zero-G Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.05
    Zuletzt hier:
    7.10.06
    Beiträge:
    791
    Ort:
    Berlin, Spandau
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    22
    Erstellt: 23.04.05   #14
    Sind das gleiche, die sog. künstlichen Obertöne. Die natürlichen O. sind die über den Bundstäben...so, ich geh schlafen, gute Nacht...
     
  15. Clyde-Rain

    Clyde-Rain Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    7.03.13
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 23.04.05   #15
    Und was bedeutet dann diese 12 vorne dran?????
    Wieso tönen diese AH bei den Bands immer so lange??? Und bei mir nur ganz kurz?


    Gruss

    und danke für die bisherigen Antworten!
     
  16. phoenix2k

    phoenix2k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Zuletzt hier:
    3.04.10
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    147
    Erstellt: 23.04.05   #16
  17. Clyde-Rain

    Clyde-Rain Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    7.03.13
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 23.04.05   #17
    also das hat nichts mit flagolett (oder wie man das schreibt) zu tun? Dieses töne erzeugt man einfach mit dem Pleck und dem Daumen??


    Gruss
     
  18. MrFair

    MrFair Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    817
    Erstellt: 23.04.05   #18
    Wenn ich dich richtig verstande habe meinst du, dass ein Ton etwas stehen bleibt (alos noch kein Harmonic) und danach quasi zum Harmonic wird?
    Das könntest du so machen, ich geh mal davon aus das du weist wie man einen Pinch Harmonic macht: Du zerlegst die P.H.-Technik in 2 Teile, normalerweise spielst du ja den Ton an und tust gleichzeitig die Saite berühren, dass kannst du aber auch nacheinander machen, soll heissen Note anspielen, kurz stehen lassen (nicht allzu lange, sonst wird der Oberton sehr leise) und nach der Zeit einfach die Saite mit der Daumenseite/einem Finger an der "Obertonstelle" (die Stelle die du normalerweise für den P.H. berühren würdest) berühren.

    @Clyde-Rain: Je nachdem wo du die Saite berührst hört sich der P.H. anders an, mach mal nen P.H. in der Nähe des Stegs und einen in der Nähe des Halses, hört sich ganz anders an (schau dir dazu mal hier das Video mit dem Namen "Moving your right hand to create different pinch harmonics" an), durch die Zahl kann man halt noch genauer beschreiben wo man jetzt "pinchen" soll, die Zahl gibt quasi den Bundabstand von der note aus gesehen an, ich bin mir da aber auch nicht ganz sicher, denke aber, dass es so gemeint ist.
     
  19. Der Konrad

    Der Konrad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Zuletzt hier:
    23.04.10
    Beiträge:
    2.533
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    933
    Erstellt: 23.04.05   #19
    Pinches sind ja im Prinzip auch nix anderes als normale Flageoletts, man erzeugt sie halt nur mit dem Daumen, da gibt's also auch unterschiedliche "Punkte".
     
  20. Clyde-Rain

    Clyde-Rain Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    7.03.13
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 24.04.05   #20
    ich packs nicht.............bei mir gibt das gar nix??? Da geht nichts..........!!!!!! :mad:
     
Die Seite wird geladen...

mapping