Singelcoils! Welche soll ich nehmen???

von Szczur, 24.10.05.

  1. Szczur

    Szczur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 24.10.05   #1
    Hi Leute,

    ich hab so ein kleines Problem "die Wahl und die Qual..." . Im Moment spiel ich ja meine Godin Artisan mit einem Jb Jr. Duckbucker und Lil 59` jedoch bin ich seit dem letzten Freitag auf einem Mega Singelcoil Film , hab die ganze Zeit nur die Yamaha gespielt "Neck SC :D " (hab mir wieder mal Hendrix, Vaughan, Kenny Wayne, Knopfler, Walter T. usw. reingezogen) nun ich hab noch so eine Yamaha Pacifica aus einer der ersten Serien d.h. richtig alt und würde die mal gern Pimpen (eventuell würde ich dann die "neuen" PU´s in eine Fender reinbauen aber später erst) und zwar mit SC´s. So jetzt habe ich die Qual der Wahl Hendrix spielte ja 69`Fender Custom die anderen alle Texas Special.

    Ich will einen Bluesigen Sound haben wie Clapton oder Knopfler und einen Blues-Rock Mäßigen a la Trout o. Shepard.

    Wat soll ich mir da kaufen?
    -Texas Special?
    -Van Zandt (welche)?
    -Häussel (welche)?
    -Suhr?
     
  2. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 24.10.05   #2
    Zu den von dir genannten kann ich dir leider nix sagen.
    Ich kann aber wenn du einen traditionellen Bluesklang magst den Seymour Duncan SSL-1 empfehlen oder von Fender die Texas.

    Letztendlich ist das eine Try & Error Angelegenheit. Mit ein wenig Glück haste beim ersten PU ´nen Volltreffer mit Pech erst beim 6.:o
     
  3. Szczur

    Szczur Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 24.10.05   #3
    Ja ich denke mit den Texas Special kann man nichts falsch machen , jedoch wären der Häussel Blues bzw. der Van Zandt Blues auch ne nette alternative.

    Es soll nicht zu scharf klingen (naja eventuell der Steg schon) aber mitte und neck brauchen diesen besonderen twang es muß nur so da hin perlen ......
     
  4. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 24.10.05   #4
    Ich denke dass du mit den Texas-Special goldrichtig liegst.

    Die klingen gut und der Preis ist auch ganz akzeptabel, da sehe ich nämlich klare Nachteile bei Van Zandt und Häussel. Die Pu´s mögen zwar ganz gut sein aber sie sind auch nur Induktionsspulen und ob das Preis/Leistungsverhältnis immer so okay ist wage ich zu bezweifeln.


    Wenn der Steg etwas Höhenreicher ´´schärfer´´ klingen soll würde ich, wenn der Texas-special da nicht das bringt was du möchtest, mal den SD SSL-1 ausprobieren. Der kann das gewünschte ganz gut.
     
  5. deeper_purple

    deeper_purple Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    29.12.11
    Beiträge:
    920
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    418
    Erstellt: 24.10.05   #5
    will keinen neuen thread aufmachen... hab schon sufu benutzt, aber nix gefunden...

    bringt das abschirmen von sc's wirklich etwas? kann man da ruhig ordentlich zerre (nich metal mäßig, aber schon ruhig n bissi mehr als crunch) reinhauen?
    wenn ja, welches verfahren is am besten?
     
  6. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 24.10.05   #6
    Ordentliche Abschirmungen sind Pflicht für alle die ernsthaft Musik machen wollen! Sei es ein SC oder HB, abschirmen MUSS!


    Am besten das E-Fach mit Graphitlack auspinseln und dann auf das Pickguard bzw. die Elektronikfachabdeckung mit Alufolie verkleiden (bekleben). Dann muss das noch auf Masse gelegt werden, geht in der Regel über die Poti´s da die Gehäuse Kontakt zum Graphitlack haben.

    Möchte man ganz genau sein kann man auch noch innerhalb der Gitarre Kabel mit Abschirmung verwenden, das halte ich jedoch für nicht notwendig.


    Hat man das alles beachtet und die PU´s sind korrekt verkabelt kann man auch mit SC´s Rockzerre ohne Pfeif und Rauschorgie fahren.
     
  7. deeper_purple

    deeper_purple Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    29.12.11
    Beiträge:
    920
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    418
    Erstellt: 24.10.05   #7
    top, dankeschön! :great:
     
  8. Szczur

    Szczur Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 25.10.05   #8
    jedoch habe ich mal gelesen dass man nicht zuviel abschirmen darf, sonst geht der Klang flöten....keine Ahnung ob das stimmt das stand in so nem "How to build your guitar " Buch.
     
  9. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 25.10.05   #9
    Ja richtig! Du darfst die PU´s nicht abschirmen ;)

    Spass beiseite, eine normale Abschirmung beeinflusst in keinerlei hinsicht den Ton ausser das sie Einstreuungen abfängt, die sich sonst als rauschen/brummen hörbar machen würden.
     
  10. FoXMorayn

    FoXMorayn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.04
    Zuletzt hier:
    4.05.06
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.10.05   #10
    Mhh Also damit ich das jetzt richtig verstehe, man soll die fächer wo die SC's reinkommen und dort wo der ganze andere krahm ist mit Graphitlack auspinseln und dann z.b. n kleine schraube reindehen und da nen kabel dran machen und das an die Masse anschließen ?

    (hab grad meine alte fenix auseinander genommen, weil nen paar kabel innen abgerissen sind ^^)
     
  11. Szczur

    Szczur Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 26.10.05   #11
    Ich glaub ich greif entweder zu den Texas Special oder was ich eher glaube zu den Seymour D. SSL-1.

    Das SSL-1 Set gibt´s für 129 € beim Thomann (einzeln 59€)............
     
  12. Matteff

    Matteff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    18.12.15
    Beiträge:
    304
    Ort:
    Osterode
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    413
    Erstellt: 26.10.05   #12
    Emg Sa!!!
     
  13. Szczur

    Szczur Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 26.10.05   #13
    Ne EMG´s will ich nicht.......
     
  14. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 26.10.05   #14
    Du wolltest doch Knopfler-Sound. Entscheid dich mal! :D
     
  15. Szczur

    Szczur Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 26.10.05   #15
    Hmmm das hab ich gesagt stimmt........früher spielter er aber Texas Sp.
    Jedoch hab mir soeben auch folgende Gedanken gemacht, wenn jemand sagt "ich will nen Sound haben wie Jimi Hendrix" dann würde ich sagen ok also 1973 Spielte Jimi dieses Eqiupment, da war noch nix mit 19" Geräten oder wenn jemand sagt ich will klingen wie Angust Young 1981 dann wäre das auch noch machbar jedoch wäre folgendes aus Finanziellen Gründen nicht möglich .

    KLINGEN WIE MARK KNOPFLER 2003, weil dann bräuchte man mind. 1x Marshall Amp 1x Soldano 1x Fender 1x Mesa naja und die ganzen 19" Teile..... man kann´s versuchen sich einen Sound zu kaufen den ein Star Live spielt jedoch kann man´s vergessen sich den Sound zu kaufen den er auf nem Studioalbum spielt das wird ein toooooo muuuuuccchhh!

    Deswegen sollen meine PU´s klingen wie Jimi und Steve Ray .....das wäre noch machbar........
     
  16. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 26.10.05   #16
    Ich denk nicht, dass ich dir das erzählen muss, aber ich tu's trotzdem. :D
    Selbst, wenn du zu Knopfler's ganzes Equipment hättest, würdest du nicht wie er klingen. ;)
    Aber ich denke du meintest eher den Grundsound.
     
  17. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 26.10.05   #17
    Da beging er schon seinen 3. Todestag :( Aber vielleicht leiht ihm im Rock & Roll Himmel inzwischen ja der Garcia mal seine Alembic :D

    Für mich liegen zwischen denen, offengestanden, ganze Welten, und das gleich in etlichen Hinsichten.

    Ich kuck jetzt auch sonst nur immer mal wieder in diesen Thread 'rein, und weiß nicht, was ich wofür raten sollte. Hast Du Dir mal umgekehrt irgendwelche Soundsamples von PUs (SD, DiM, Rockinger, Lindy Fralin, was weiß ich) angehört? Das ist zwar immer noch cum grano salis, aber 'n paar Feinheiten kriegt man da doch noch endlich mal mit.
     
  18. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 26.10.05   #18
    Ja versuch mal das SSL-1 Set.
    Wie gesagt habe ich in meiner ESP selbst ´nen SSL-1 und finde den ganz gut für klassische Stratklänge.
    Damit lässt´s sich Bluesen aber auch Knopflern ;)




    Aaalsoo:...
    Es gibt 2 Arten von Gitarren in dieser Beziehung.

    1. sind Gitarren mit einem Pickguard, hier klebst du das Pickguard mit Alufolie ab und pinselst das Holzfach mit Graphitlack aus.

    2. sind Gitarren wo die Pu´s in den Korpus gesetzt sind und die Elektronik von hinten zugänglich ist. Hier muss man nur das Elektronikfach mit Graphitlack auspinseln und den Deckel dieses Fachs mit Alufolie abkleben.

    Geerdet wird das ganze automatisch, da z.B. Poti´s Kontakt zum Graphitlack haben und Poti´s sind ja standardmäßig geerdet. Hier muss man also i.d.Regel keine besonderen Vorkehrungen treffen.

    Wenn du noch konkrete Fragen hast, kannst du mir auch ´ne PM schicken.
     
  19. Szczur

    Szczur Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 26.10.05   #19
    Mich würde mal interessieren ob es einen HB gibt der wenn er gesplittet wird genauso klingt wie z.B ein SSL-1 oder ähnliche Singelcoils............nur so aus reiner neugierde....
     
  20. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 26.10.05   #20
    Ich habe in selbiger ESP wo ein SSL-1 drin ist auch ´nen JB und den splitbar geschaltet. Gesplittet klingt er wirklich sehr nach standard SC.
    Clean kommt das sehr drahtig, verzerrt klingt es nicht mit gar so viel Charakter aber man erkennt immernoch dass es ein SC ist.
     
Die Seite wird geladen...

mapping