Singen, eine Frage

von sundown, 18.08.06.

  1. sundown

    sundown Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.04
    Zuletzt hier:
    26.07.14
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Saarlouis
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.08.06   #1
    Hey,

    ich hätte da mal eine allgemeinere Frage, die mir vielleicht die erfahreneren Sänger/Gesangslehrer hier beantworten kann.
    Ich bin eigentlich nur Gitarrist, aber würde auch gerne etwas singen. Zum einen halt um im Bandkontext Backingvocals zu singen, zum anderen vielleicht auch mal beim Gitarrespielen vernünftig singen zu können. Talent will ich jetzt nicht durchdiskutieren, das würde ich verneinen, aber meine Erfahrungen mit Sängern ist bis jetzt: Gesangsunterricht kann einiges bringen. Daher spiele ich halt mit dem Gedanken auch mal ein paar Stunden zu nehmen und hätte daher folgende Frage:
    Wie teuer ist eine Gesangsstunde denn so ungefähr und ist es sinnvoll nur 2 Stunden im Monat zu nehmen? Bin nämlich als armer Student nicht in der Lage jeden Monat 120 Euro für Unterricht auszugeben.
    Für jede Antwort schon im Voraus vielen Dank!
     
  2. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.242
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.429
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 18.08.06   #2
    Ich hatte 2002-2003 Unterricht und habe für vier 4 Sitzungen pro Monat 100 Euro bezahlt (oder waren DM? - das weiß ich leider nicht mehr)...

    Genau beantworten können Dir die Frage eh nur die örtlichen Institutionen, die Gesangsunterricht anbieten.

    Günstiger wäre evtl, Du geht an die Musikuni und hängst ein Zettel aus. Studenten sind meistens billiger als ausgebildete Lehrkräfte. Ob sie was taugen, ist natürlich Glücksache.

    Ob zwei Stunden pro Monat reichen? Schwer zu sagen. Ich würde sagen, alles, was man tut, bringt was, aber es dauert halt länger, und ob damit was gespart ist, ist natürlich zweifelhaft. Hängt auch viel davon ab, wie häufig und diszipliniert Du das Gelernte zu HAuse trainierst.
     
  3. pegasus1678

    pegasus1678 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.06
    Zuletzt hier:
    5.05.08
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Region Trier
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.08.06   #3
    Hey Sundown,

    also ich habe 4 Unterrichtsstunden á 60 Minuten pro Monat. Dafür zahle ich 100,- € pro Monat. Das ist allerdings Privatunterricht. Für mich war und ist es das Richtige, was es für dich noch lange nicht sein muss.

    Du willst im Bandkontext Backingvocals singen. Erstmal ist sowieso die erste Stunde Gesangsunterricht kostenfrei. Ich empfehle dir bei den Musikschulen vor Ort nachzuhören. Geh zu jeder und nimm überall eine Probestunde. Da erhälst du schon mal einen ersten Eindruck über die Situationen dort und natürlich auch über deine Stimme und Stimmqualitäten bzw. wie du so schön sagst über dein Talent.
    Dann kannst du dort auch fragen:

    a) was es bei denen kostet und für wie lange. Viele bieten nur 30 Minuten als Unterrichtsstunde an, oder mehr oder weniger und dann sind das meist 10 ner Einheiten die man da zahlen muss
    b) hängt der Preis natürlich auch davon ab, ob du Einzel- oder Gruppenunterricht nimmst. Man kann zu zweit oder mit mehreren Personen in einer Gruppe sein....

    Wichtig ist eben: Was willst du erreichen, in welcher Zeit und was bist du bereit dafür zu investieren. Nicht nur an finanziellen Mitteln sondern auch an der Häufigkeit und Intensität des Trainings bzw. der Ausbildung.

    Für mich war es wichtig: So schnell und effektiv wie möglich meine Stimme ausbilden und ehrlich gesagt sind mir 4 mal im Monat noch zu wenig. Aber mehr ist finanziell eben bei mir auch nicht drin....

    LG Jeanny und viel Spass beim Entscheiden :)
     
  4. Bell

    Bell HCA Gesang HCA

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.537
    Zustimmungen:
    1.383
    Kekse:
    23.490
    Erstellt: 18.08.06   #4
    Hallo Sundown,
    ich nehme 20 Euro pro Stunde (die Schüler kommen zu mir nach Hause), das ist aber nur ein Richtwert; eine Gesangsstunde kann auch 40 Euro kosten. Meine frühere Lehrerin hat z.B. DM 80 pro Stunde genommen... aber sie war Opernsängerin und ein Crack noch dazu.
    Ich habe einige Schüler, die sich das wöchentlich nicht leisten können und nur alle 14 Tage kommen. Aus meiner Erfahrung kann ich Dir sagen: es bringt trotzdem was. Es kommt nämlich sehr auf Dich an; ob Du bereit bist, "Hausaufgaben" zu machen, d.h. das im Unterricht Gelernte daheim zu üben und zu vertiefen.
    5-10 Minuten täglich für Atemübungen solltest Du auch einplanen. Du wirst staunen, wie das nach einigen Wochen Deine Stimme verbessert.
    Wenn Du nicht gerade in 3 Monaten Profisänger werden willst, dann ist Unterricht im 14-Tage-Rhythmus durchaus okay.
    viele Grüße
    Bell
     
  5. Tanita

    Tanita Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.06
    Zuletzt hier:
    4.05.12
    Beiträge:
    399
    Ort:
    Rhein-Sieg-Kreis
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    370
    Erstellt: 19.08.06   #5
    Huhu,

    frag doch mal bei der Musikschule in deinem Ort nach. Bei "meiner" kosten 4x30 Minuten (bzw. 2x60 Minuten) pro Monat 65 Euro. Ich habe allerdings mittlerweile aufgestockt auf 4x45 Minuten.

    Und meine Lehrerin ist wirklich klasse!
     
  6. sundown

    sundown Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.04
    Zuletzt hier:
    26.07.14
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Saarlouis
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.08.06   #6
    Danke für die Antwort! Das mit den Studenten hab' ich mir auch schon überlegt, allerdings kam dann schnell der Gedanke: Ob das wirklich was bringt? Dann wohl lieber bisschen mehr und jemand mit erfahrung, der mir gleich sagen kann, was geht udn was nicht geht und wie ich bestimmte Sachen am besten umsetze. Training ist natürlich auch klar, deswegen dachte ich, dass 14tägliche Stunden mir auch die doppelte Zeit lassen Gelerntes zu tarinieren.
     
  7. sundown

    sundown Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.04
    Zuletzt hier:
    26.07.14
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Saarlouis
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.08.06   #7
    @ alle, jeden zu zitieren, würde wohl den Rahmen sprengen

    Dankeschön! Das hat mich alles schon weitergebracht. Werde mir wohl auf jeden Fall jemand suchen, der privat Unterricht gibt. Will zum einen da einigermaßen flexibel sein udn zum anderen nur die Stunden bezahlen, die ich auch nehme, bei Musikschulen ist das ja meist mit einer monatlichen Pauschalgebühr und festen Terminen geregelt. Die 14Tage Idee muss ich dann wohl eventuell einfach mal ausprobieren. Ich will kein professioneller Sänger werden, dazu habe ich ja auch gar nicht das Talent. Über die nächsten Jahre das Singen trainieren, damit ich ein vernünftiger Gitarrist werde, der zum einen bandtauglich spielt und dann halt auch noch bandtauglich singen kann, darum geht's.
    Super, nochmals danke!
     
Die Seite wird geladen...

mapping