Singlecoils seriell schalten?!

von AgentOrange, 08.10.07.

  1. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    9.769
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 08.10.07   #1
    Sodele


    Ich will komplett neue Elektronik in meine Hohner basteln. Und zwar hab ich folgendes vor:

    Einen XL500 an die Brücke und 2 Fender single coils (mitte + hals).

    So weit an sich kein Problem, jetzt kommt halt der knackpunkt:

    Ich hätt gerne eine möglichkeit den mittleren und den hals-SC seriell zu schalten. Nur hab ich keine Ahnung wie das funktionieren soll.


    Die Gitarre hat platz für einen 5-way und 2 Potis. Da ich nur einen volume und keinen tone brauch hab ich halt entsprechend Platz für einen kleinen switch.

    Am liebsten wär mir folgendes:


    Pos1: Humbucker
    Pos2: Humbucker split + SC
    Pos3:mittel- SC
    Pos4:mittel-SC + hals SC parallel
    pos5: hals SC

    Und jetzt eben noch eine schaltmöglichkeit dafür dass ich auf Position 4 mittelSC und halsSC seriell hab. Da liegt halt eben mein Problem da ich wirklich keine Peilung hab wie ich das anstellen soll.

    Für solche spielereien bräuchte ich auch statt dem stinknormalen 5-way ein megaswitch, oder? Und halt so nen mini-toggle . . .

    Falls ihr auch noch andere lustige vorschläge habt, ich bin für alles offen :D



    Danke für antworten
     
  2. Gast90210

    Gast90210 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.07
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    3.243
    Erstellt: 08.10.07   #2
    Hab in meiner Mustang die Möglichkeit sowohl seriell als auch parallel zu schalten. Is da kein Problem da die 2 Schalter immerhin insgesamt 9 verschiedene Möglichkeiten bieten. Sowas einzubauen ist aber wohl zu umständlich.
    Wie wäre es mit einem Push-Pull Poti? Also um zumindest mal die Bucker zu splitten. Dann hättest du immer noch die Möglichkeit mit dem 5er-Switch normal durchzuschalten und auf Wunsch zu splitten.
     
  3. AgentOrange

    AgentOrange Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    9.769
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 08.10.07   #3
    Das war mal genau null meine Fragestellung. Ich will kein pushpullpoti um den humbucker zu splitten (btw., les dir mal meinen schaltungswunsch durch . . .). Sowas wie einen hummysplitt durch pp-poti kann ich mir auch gerade so noch selbst aus den fingern saugen wie das tut ;) Ganz abgesehen davon mag ich keine PP-potis.


    Ich will nur wissen: wie schaltet man den hals SC und den mittel SC seriell. Ich weiß nämlich dass Ray das in einer seiner strats auch hat. Das kann so kompliziert nicht sein, ich mein, das sind nur ein paar Drähte und das wär nicht das erste mal dass ich n paar Pickups reinlöte. Nur mit solchen . . .hm, "exotischeren" spielereien hatt ich mich noch nicht wirklich beschäftigt und wirklich großartig finden tu ich dazu auch nix.
     
  4. eDHa

    eDHa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.05
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    10.341
    Erstellt: 08.10.07   #4
    Hallo AgentOrange

    Ich habe letztens meine alte Yamaha-Zweit-Gitarre (RGX312 oder so?) etwas modifiziert und dabei folgendes gemacht:

    Die Gitarre hat auch eine HB-SC-SC-Bestückung. Mittels Push-Pull-Poti und 5-Weg-Schalter (4-fach) habe ich jetzt folgende 10 Pickup-Kombinationen:

    Push-Pull-Poti Position 1:
    Klassische Strat-Schaltung, d.h. HB gesplittet = SC-SC-SC-Bestückung
    1. Steg-HB gesplittet (nur stegseitige Spule)
    2. Steg-HB gesplittet + Mittel-SC parallel
    3. Mittel-SC
    4. Hals-SC + Mittel-SC parallel
    5. Hals-SC

    Push-Pull-Poti Position 2:
    "Super-Humbucker-Modus", d.h. die beiden SC als HB seriell = HB-HB-Bestückung
    1. Steg-HB
    2. Steg-HB parallel zu (Hals-SC + Mittel-SC seriell)
    3. Mittel-SC und stegseitige Spule des Steg-HB seriell
    4. Hals-SC und halsseitige Spule des Steg-HB seriell
    5. Hals-SC und Mittel-SC seriell

    Zu 3. und 4.: hier kommt es darauf an, wie der HB gewickelt ist. Man muss darauf achten, dass jeweils zwei gegenläufig gewickelte Einzelspulen zusammengeschaltet sind, sonst ist der Humbucker-Effekt weg.

    Stellung 2 hätte ich als klassische Mittelstellung lieber auf 3 gehabt, das lässt sich aber schaltungstechnisch mit den genannten Mitteln nicht machen.

    Da du keine Push-Pull-Potis magst, kannst du stattdessen natürlich auch einen 2-Weg-2-fach-Schalter nehmen!

    Die Schaltung habe ich selbst ausgetüftelt. Falls es was für dich (oder andere) wäre, müsste ich sie mal sauber aufzeichnen und hier reinstellen. Sagt Bescheid, dann mach ich's, wenn ich Zeit habe!
     
  5. AgentOrange

    AgentOrange Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    9.769
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 09.10.07   #5
    edha, das klingt soweit ja schonmal ganz nett ( :D ). Wenn sowas auch ohne Push/pull poti geht wär das natürlich ein Traum.

    Aber es beantwortet mir immernoch nicht die Frage wie zum teufel ich zwei singlecoils seriell verschalte. Ich mein das wörtlich, wo muss ich dafür was dranlöten :D
     
  6. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 09.10.07   #6
    Reihenschaltung:
    1. Ground von PU 1 an Masse
    2. Hot von PU 1 an Ground von PU2
    3. Hot von PU 2 an Schalter oder Poti
    Ulf
     
  7. AgentOrange

    AgentOrange Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    9.769
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 09.10.07   #7


    Dankeschön :) Ham wa wieder was gelernt.


    mfg
     
  8. bernhard42

    bernhard42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    29.09.15
    Beiträge:
    873
    Ort:
    München bei Radaumühle
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.159
    Erstellt: 11.10.07   #8
    Mit nem 2xUM-schalter hätte ich folgenden Vorschlag:

    Ebene 1: Ground vom Hals-PU (->PU2) . Pos.1 zur Masse, Pos.2 zu Hot von Mittel-PU (->PU1)

    Ebene 2: Hot von Hals-PU. Pos.1 freilassen, Pos.2 auf Hot von Mittel-PU.
    Desweiteren ganz normal die dauerhafte Verbindung von Hot/Hals-PU zum 5-Weg-Schalter.

    In Pos.3 und 4 des PU-Wahlschalters hast Du dann den Mittel-PU allein, in Pos.5 die Serienschaltung.

    Ebene 2 verhindert, daß der Hals-PU in Mittelstellung evtl Störungen einfängt.

    Die Schaltung ist nicht besonders flexibel, aber einfach. Vielleicht findest Du ja nen einfachen Drehschalter, auf den der Potiknopf passt. Dann bleibt die Optik der Gitarre erhalten.

    Gruß Bernhard
     
  9. AgentOrange

    AgentOrange Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    9.769
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 11.10.07   #9
    Ne, das passt schon mit dem einzelnen volumepoti. Ich mag das vom optischen ;)


    Grundsätzlich sind halt skizzen am wünschenswertesten, aber nur falls sie sowieso vorhanden sind, also ich will jetzt nicht verlangen dass irgendjemand jetzt extra wegen mir stundenlang ne skizze macht.
     
  10. Layla76

    Layla76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.07
    Zuletzt hier:
    17.07.13
    Beiträge:
    274
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 12.10.07   #10
    Hallo AgentOrange,

    was erhoffst Du Dir durch das serielle Verschalten von Singlecoils? Fetteren Sound mit mehr Gain?
    Ich überlege nämlich auch, den Bridge-SC mit dem Middle-SC in Serie zu schalten und so mehr Power zu erreichen.
    Dann hätte der Bridge-SC auch wieder was zu tun, momentan wird er nämlich gar nicht mehr gebraucht, der Hals-SC klingt einfach viel schöner und wärmer!

    Evtl. könnte ich auch den Bridge mit dem Hals PU in Serie schalten, wäre auch ne interessante Möglichkeit!

    Viel Erfolg!
    MfG
     
  11. AgentOrange

    AgentOrange Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    9.769
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 12.10.07   #11
    Also ich erwarte keinen 1:1 humbuckersound, aber eben einen etwas fetteren sound und mal eben bissl was anderes.
     
  12. bernhard42

    bernhard42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    29.09.15
    Beiträge:
    873
    Ort:
    München bei Radaumühle
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.159
    Erstellt: 12.10.07   #12
    Mit nem 6-Ebenen 2-Fach Drehschalter (auch wenn Du den nicht wolltest...) und nem Megaswitch schwirrt mir gerade ne Möglichkeit im Kopf rum... Vielleicht tuns auch 4 Ebenen.

    In Pos. 1 des Drehschalters verbindest Du jeweils Hot und Ground der Tonabnehmer ganz normal mit Megaswitch und Ground.

    In Pos.2 schaltest Du erstmal alle 3 PUs in Reihe und stellst zu 1 bis 2 der freien Ebenen des Megaswitch Verbindungen her, mit denen Du gezielt einzelne PUs kurzschließen kannst.

    Leider hab ich den massiven Kabelsalat, den Du dann hast, selbst im Kopf noch nicht sortiert... Ist sozusagen ne Umsetzung der Brian-May-Schaltung ohne Out Of Phase auf nen 5-Weg-Schalter...

    welche PU-Kombinationen sind Dir denn wichtig bei der Serienschaltung?

    Außer

    -Mitte/Hals

    hätten wir da noch

    -Mitte/Steg
    -Hals/Steg
    -Hals/Mitte/Steg

    Gruß Bernhard
     
Die Seite wird geladen...

mapping