Sire Marcus Miller V7 Neuer "Hals"

von Waldrast, 09.03.17.

  1. Waldrast

    Waldrast Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.16
    Zuletzt hier:
    11.03.17
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 09.03.17   #1
    Hallo zusammen,

    ich bin relativ neu hier und will als erstes einen Gruß an alle Nutzer aussprechen!!
    Gleichzeitig eröffne ich hiermit einen hoffentlich neuen Thread.

    In meinem Besitz sind u.a. 2 Sire Bässe V7, ein 5 Saiter (fretted) und ein 4-Saiter fretless.
    An beiden Bässen wurden die Pickups gegen Delano Humbucker und die Elektronik gegen Nollprodukte ausgetauscht.
    Den allgemeinen Hype um die Elektronik und Pickups konnte ich nicht ganz nachvollziehen.
    Das ist ein Kostenaufwand von ca. 400€, zugegeben vll. übertrieben, dennoch ein sehr deutlicher Klanggewinn.

    Ist einem von Euch bekannt, ob meine Information stimmt, dass die Abmasse der Sire-Hälse genau den Original Fender Jazzbass-hälsen
    entsprechen?
    Dann wäre eine Halsaustausch bei Bruch kein Problem mehr. Die Fa. Sire verkauft keine Einzelteile der Instrumente.

    Fröhliche Grüße Krefeld
    Heiner
     
  2. mix4munich

    mix4munich Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    4.508
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.915
    Kekse:
    29.520
    Erstellt: 09.03.17   #2
    Ich habe vor kurzem gehört, dass Sire nun auch Austauschhälse fertigt, und zwar mit leicht unterschiedlichen Abmessungen - die neuen sollen sich eher wie JazzBass-Hälse anfühlen oder sogar identische Abmessungen haben. Ob sie allerdings gegen Fender-Hälse austauschbar sind, weiß ich nicht. Ich finde allerdings keine Meldung dazu, auch nicht auf der Webseite von Sire.

    Gruß
    Jo
     
  3. papero

    papero Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    25.01.07
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    2.492
    Ort:
    Koblenz
    Zustimmungen:
    558
    Kekse:
    9.414
    Erstellt: 10.03.17   #3
    Ganz ehrlich, warum sollte man das machen?

    Der ganze Bass kostet, salopp gesagt, neu soviel, wie ein gebrauchter US-Fender Hals.

    Grüße, Pat
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping