Slapping

von Hugen, 05.09.06.

  1. Hugen

    Hugen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    6.09.06
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Wolfsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.09.06   #1
    Moin!

    Ich spiele schon ne weile Bass-Gitarre hatte aber kein Unterricht, sprich habe mir alles selbst beigebracht ausser Noten lesen kann ich nicht, Notennamen schon also so E F F# G usw und das mit dem Slappen bekomme ich nicht gebacken, ich hau da immer mitn Daumen oben drauf un zupf an der untersten seite rum aber so wirklich was gutes kommt dabei nie zustande =P.
    Jetzt wollte ich mal in die Runde fragen was ich dabei beachten muss wie ich das anstellen muss damit da was gutes bei rauskommt und obs da auch Griffe usw gibt wäre nett wenn ihr mir helfen könnt.

    Hugen
     
  2. Williboyd

    Williboyd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    445
    Erstellt: 05.09.06   #2
  3. Hugen

    Hugen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    6.09.06
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Wolfsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.09.06   #3
    Ja habe ja schon überall gesucht aber komme mit der Technik nicht richtig klar, muss ich oben die seite mitn daum richtig runterschlagen oder nur runterdrücken oder wie? und unten die seite richtig reizen oder nur bisschen anzupfebn usw?
     
  4. Nullchecker

    Nullchecker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.700
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    3.392
    Erstellt: 05.09.06   #4
    Schon "draufschlagen", aber nich mit voller Gewalt, sondern halt so, dass die Saite auf die Bünde knallt. Du musst allerdings mit dem Daumen auch schön zurückfedern, damit die Saite nich gleichzeitig durch den Daumen abgedämpft wird. Halt dich ran, irgendwann klappts.
     
  5. Hugen

    Hugen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    6.09.06
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Wolfsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.09.06   #5
    Ach die muss gegen die bünde knallen? o.o ich dachte immer die muss nur so nach unten schwingen als wenn man die so mitn daumen halt nach unten drückt xD und was mache ich mit der unteres seite??:er_what:
     
  6. Basstom

    Basstom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Zustimmungen:
    154
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 05.09.06   #6
    Untere Saite? ;)
    -Man kann im Grunde alle Saiten slappen, normalerweise wechselt man aber zwischen Slapping und Popping. "Gepoppt" wird, indem ein Finger (meistens Zeige- oder Mittelfinger) unter die Saite geht, diese nach oben zieht und dann "flipsen" lässt, so dass sie ebenfalls auf die Bünde schlägt.

    Benutze mal die Suchfunktion hier im Board und/oder Google, da findest Du ´ne Menge darüber, auch sehr anschaulich bebilderte Instruktionen und Videos.
     
  7. Hugen

    Hugen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    6.09.06
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Wolfsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.09.06   #7
    Ok danke an euch ich werde mein bestes tun xD
     
  8. Williboyd

    Williboyd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    445
    Erstellt: 05.09.06   #8
    immer üben üben...am anfang kreigst du da meistens nich so nen klasse slapp bei raus, hat bei mir auch nen bissel gedauert.
    Noch nen Tipp...auf Youtube gibbet auch nen paar videos, wo man sich das ein bisschen abgucken kann.

    mfg Willi
     
  9. Schpaddl

    Schpaddl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.06
    Zuletzt hier:
    12.11.12
    Beiträge:
    274
    Ort:
    nähe Innsbruck
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    620
    Erstellt: 05.09.06   #9
  10. luckyluke

    luckyluke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.05
    Zuletzt hier:
    1.03.15
    Beiträge:
    353
    Ort:
    Merzig (Saarland)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    424
    Erstellt: 05.09.06   #10
    ich will jetzt nicht noch ein extra thema aufmachen, deshalb frag ich hier mal grade.

    ich bin auch noch anfänger, also so würde ich mich einstufen. das mit dem slappen klappt an sich gut, hab auch nicht so die probleme die saiten zu treffen, und es kommt auch ein schöner slap ton bei raus.
    allerdingers sobald es auch nur etwas! schneller wird, un ich dazu noch poppen muss,
    werfe ich automatisch direkt nach dem pop, den daumen, aus meinem daumengelenk auf die saite. sprich, der daumen bleibt nicht starr, so wie es eigentlich sein sollte...
    ich habs jetzt wirklich schon wie oft versucht, aber es klappt einfach nicht.

    hat da irgendwer tips?

    danke, Luke
     
  11. Bass Boss

    Bass Boss Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 06.09.06   #11
    Also so schlimm is das nicht dann machste halt ne Dead Note oder n weiteren Hammer- On. Die Wiegebewegung zwischen Daumen und Zeigefinger respektive Ringfinger ist beim Bass sogar sehr erwünscht! Wenn du das aber unwillkürlich machst dann ändere vielleicht deine Handstellung so dass du quasi parallel mit dem Unterarm zum Griffbrett liegst.
     
  12. szem

    szem Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.06
    Zuletzt hier:
    7.03.16
    Beiträge:
    1.426
    Ort:
    Wulkaprodersdorf
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    4.258
    Erstellt: 06.09.06   #12
    Also sorry, Schpaddl, aber der Typ in dem Video hat eine der ineffizientesten Slaptechniken, die ich je gesehen hab. Was der mit seinem Handgelenk aufführt, wie er das da immer verdreht, da ermüd ich ja schon beim Zusehen. Sehnenscheidenentzündung, ick hör dir trapsen ... Der soll mir so einmal vorhupfen, wie er "Higher Ground" in der Originalgeschwindigkeit in voller Länge durchhält. Also ich würd den echt nicht als Vorbild nehmen. Don't try this at home. :screwy:
     
  13. Schpaddl

    Schpaddl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.06
    Zuletzt hier:
    12.11.12
    Beiträge:
    274
    Ort:
    nähe Innsbruck
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    620
    Erstellt: 06.09.06   #13
    Man muss ja nicht gleich dieses Slapping imitieren, ich dachte mir nur dass seine ausladenden Bewegungen am ehesten die Technik veranschaulichen. Wie man es umsetzt bleibt jedem selbst überlassen.


    Ich will ja diesen doch recht bäuerlichen Stil nicht gern vergleichen, aber am ehesten erinnert mich diese Technik an Flea, der bringt auch oft so nen Handgelenk-Twist.

    Beweisvideo vorhanden.
     
  14. C???nd

    C???nd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.05
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    767
    Ort:
    Thalwil (Zürich)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    561
    Erstellt: 06.09.06   #14
    Flea in ehren, aber den als technisches Vorbild zu nehmen sollte man lassen. Er selber gibt ja zu, keine Ahnung davon zu haben und es einfach zu machen.
    Wie gesagt, nur technisch, seine Melodien und so sind natürlich absoluter hammer :great:
     
  15. Schpaddl

    Schpaddl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.06
    Zuletzt hier:
    12.11.12
    Beiträge:
    274
    Ort:
    nähe Innsbruck
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    620
    Erstellt: 06.09.06   #15
    Da magst du schon recht haben, naja...

    Trotzdem find ich seine seine Technik mehr als effektiv.


    Aber der Kerl im Video.. argh hab ich gelacht: "Slap it like you`re mad at it!"

    Mit welchen ambitionen geht der ans Bassspielen ran ^^?
     
  16. C???nd

    C???nd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.05
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    767
    Ort:
    Thalwil (Zürich)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    561
    Erstellt: 06.09.06   #16
    Seine technik is auf jeden Fall effektiv! Da will ich dir auch überhaupt nicht widersprechen. Imho is slappen sowieso immer bisschen ne "subjektive" technik, da sie irgendwie bei jedem bisschen anders aussieht. Das Prinzip is eigentlich immer das gleiche, aber manche "hauen" genau auf das Ende des Halses, andere fast über dem PU...ich denke, wenn man das so richtig nach Musikschule lernt, entwickelt man sowieso bisschen ne eigene Technik dazu (eben, welche Lage und und und...)
     
  17. Dextra

    Dextra MB-Staatsbürger

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    bei Kassel
    Zustimmungen:
    132
    Kekse:
    5.270
    Erstellt: 06.09.06   #17
    Zum Threadstarter: Irgendjemand hatte hier mal nen Video von Bunny Brunell gepostet zum Thema Slappen lernen. Vllt. einfach mal nach dem Bunny :-)D) googlen, nachdem ich das Video gesehen habe ist bei mir wirklich der Knoten geplatz in Sachen slappen.
     
  18. Morpheus_DMX

    Morpheus_DMX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.09
    Zuletzt hier:
    14.09.12
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.10.11   #18
    hab auch mal ne frage zum thema slappen
    ich spiele seit nen paar jahren bass aber ans slappen habe ich mich bisher nicht gewagt, in letzter zeit probier ich es dennoch und es klappt.....nicht ^^

    mein problem ist, dass egal wie locker ich sagen wir die e saite anschlage ich entweder gar keinen sound rausbekomme oder aber bei bissle mehr krafteinsatz nur nen scheppern der saite irgendwo auf der mitte des griffbretts vielleicht 10-12 bund hinbekomme... das schepperproblem habe ich auch beim normalen fingerspiel wenn ich während des spielens mal etwas stärker anschlage
    bisher habe ich das scheppern minimiert (nicht komplett gelöst) indem ich den abstand von e saite zu griffbrett erhöht habe aber das kanns ja nicht sein
    irgendeiner ne idee was ich machen könnte ?
    ach ja ich spiele nen yamaha rbx 270 und habe warwick red label aufgezogen
     
  19. itsValle

    itsValle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.11
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    160
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    120
    Erstellt: 06.10.11   #19
    Das klingt fast so, als ob der bass nicht richtig eingestellt ist. Normalerweise ist ja beim Slapen eher ein recht niedriger Abstand der Saiten von den Bünden vorteilhaft. Wenn die zu hoch sind ist es eben recht schwer die weit genug runterzuhauen, dass die auch schön auf den Bund knallen.

    Bei mir war das Problem, dass ich die Saite zu nah am Steg angehauen hab; also bei nem Bass mit zwei Tonabnehmern hab ich immer zwischen den 2 PUs geslappt. "Klick" hats dann erst gemacht, als ich die Saite zwischen Neck-PU und Hals angeschlagen hab.
     
  20. bass_newbie

    bass_newbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.07
    Zuletzt hier:
    29.11.13
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 07.10.11   #20
    Das hört sich, wie itsValle bereits sagte, nach falsch eingestelltem Bass an. Ich könnte mir gut vorstellen, dass dein Hals, wenn du ihn von der Kopfplatte aus anschaust, sich Richtung "Rücken" vom Bass wölbt, kann das sein? Hast du relativ dicke Saiten? Dann kann es daran liegen, dass die Saiten weniger Zug als die alten hatten und die Trusrod "zu viel" arbeitet.
    Hier kannst du mal das Setup optimieren.

    Gruß Flo
     
Die Seite wird geladen...

mapping