Software um Gitarrensounds zu unterdruecken?

von leckel, 08.03.08.

  1. leckel

    leckel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.07
    Zuletzt hier:
    3.11.13
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.03.08   #1
    Huhu,
    nachdem ich mir folgendes Geraet angeguckt habe http://www.musik-service.de/tascam-mp-gt1-prx395760593de.aspx mit folgender Funktion : "Gitarrenunterdrückung mit wählbarem Einsatzpunkt und Bereich
    Unterdrückt in der Stereomitte platzierte Gitarren aus den meisten Songs, so dass Sie selbst dazu spielen können
    "

    wollte ich fragen, ob es software fuer den pc gibt, die im Grunde das gleiche kann :>
    Und so evtl Musik Datein zu bearbeiten und drueberzuspielen.
     
  2. DonStefano

    DonStefano Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.04
    Zuletzt hier:
    31.01.12
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    164
    Erstellt: 08.03.08   #2
    ich glaub im allgemeinen nicht dass das funktioniert. Wenn man nur mal überlegt wie viele Gitarren eine Rockproduktion hat und wie die im Panorama verteilt sind 100, 80, 60, c und so weiter...
    naja aufjedenfall gibt es diverese Karaoke plugins, die auch die stereomitte rausfiltert
     
  3. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 09.03.08   #3
    Servus!
    Mh da tut es wohl schon der Equalizer vom Media Player. Einfach die Mitten gut runter ziehen, das macht die Gitarren dünn. Ganz weg geht aber leider nicht.

    Viele Grüße
    Moritz
     
  4. leckel

    leckel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.07
    Zuletzt hier:
    3.11.13
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.03.08   #4
    Mh alles klar danke.
    Ich bin ehrlich gesagt auch etwas skeptisch, dass das mit dem Geraet von oben gut funktioniert.
     
  5. ---Martin---

    ---Martin--- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.06
    Zuletzt hier:
    10.10.12
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    27
    Erstellt: 09.03.08   #5
    Die betonen doch extra in der Beschreibung: die Stereomitte. Es wird also das Signal, das im Panning genau in der Mitte ist, entfernt. Dabei könnte genau so gut die Gesangsstimme entfernt werden. Oder die Snare oder andere Instrumente. "Entfernen" geht sowieso nicht. Wenn, dann nur unterdrücken. Naja, wenn ich in meinen Kaffe versehentlich zuviel Zucker reingetan habe, krieg ich auch nicht wieder raus. :-)
     
  6. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 09.03.08   #6
    1. Hier wird man wohl die Frequenzen angeben, die bei einer Gitarre typisch sind. Dann wird dieser Bereich einfach nur mit einen EQ automatisch abgesenkt. Jedenfall stell ich mir das darunter vor. In diesen Fall zieht das natürlich ein erhebliches Loch in den Mix und auch andere Instrumente/Stimme werden betroffen sein. Hört sich dann also gar nicht mehr so toll an.

    2. Anscheinend soll das in diesem Fall über die Phasenauslöschung funktionieren. Was in der Stereomitte liegt, kommt aus beiden Boxen gleich. Wenn man so vorgeht, wie ich hier mal geschrieben habe, dann löscht man die Mitte über eine 180 Grad Phaseninvertierung aus. In diesen Fall also auch Gesang und weiteres - was in der Stereomitte liegt. Das eine einzelne Gitarre auch in der Stereomitte liegt, halt ich aber für zweifelhaft.
     
Die Seite wird geladen...

mapping