Soll ich die Brocken schmeissen?

von FuckingHostile, 30.12.04.

  1. FuckingHostile

    FuckingHostile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.03
    Zuletzt hier:
    28.01.07
    Beiträge:
    945
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 30.12.04   #1
    Hallo!

    Ich spiele jetzt seit fast zwei Jahren in einer Band. Das ist nicht irgendeine Band sondern finde ich schon etwas besonderes denn für 3 von uns war es die erste Band und seit wir angefangen haben spielen wir unverändert in der Originalbesetzung und ohne dass ich jetzt hier Großkotzen will, glaube ich auch dass wir schon recht gut sind wenn man sich die Reaktionen der Leute betrachtet. Ist auch egal, ich wollte nur deutlich machen dass man diese Band nicht einfach vergessen und unter den Teppich kehren kann. Seit einiger Zeit gibt es aber einige Sachen die mich furchtbar ankotzen aber ich werde mal versuchen dass der Reihe nach aufzulisten: Noch vor ca. 10 Monaten hatten wir einen kleinen aber sehr feinen Proberaum mitten in der Stadt was hieß dass wir bei der Probe auch immer trinken konnten und uns auch oft einfach so abends dort getroffen haben um zusammen zu sein. Schon damals hatte ich ab und zu den Eindruck dass, wenn ich mich nicht immer so engagieren würde, da in vielerlei Beziehung nicht viel laufen würde. Ich meine dass jetzt nicht so sehr aufs Songwriting bezogen, da habe ich zwar auch recht starken Einfluss aber das lassen wir jetzt mal bei Seite. Zum Beispiel hatten wir ziemlich oft Stress mit unserem Vermieter weil der ziemlich schnell gemerkt hat dass wir nicht so pflegeleicht waren wie die Mitte 40er die über uns geprobt haben. Das hat letztlich auch zum Rausschmiss da geführt. Jedenfalls kam es mir so vor dass ich mich immer um das meiste kümmern musste wie zB. dass der Raum halbwegs sauber bleibt, dass wir nen Kühlschrank haben, dass wir feste Probezeiten haben und dass halbwegs pünktlich gekommen wird. Zudem war ich es auch der unseren Musiklehrer stundenlang eingelullt hat bis er uns eine Gesangsanlage geliehen hat. Dann war es auch auf einmal selbstverständlich dass ich immer von allen (wir sind zu fünft) jeden Monat die Miete einsammle um sie dem Vermieter zu geben. Da musste ich schon oft genug selbst vorstrecken damit wir nicht in Verzug kommen und rausfliegen. Das hat die Anderen dann wohl nicht so sehr gekümmert. Nachdem wir dann endgültig den Raum verlassen mussten standen wir erst mal ohne da. Den neuen Raum habe ich dann besorgt obwohl ich zugeben muss dass die anderen sich auch Mühe gegeben haben was zu finden. Der neue Raum ist eine ausgebaute Scheune auf einem Bauernhof. Super Sache eigendlich nur dummerweise müssen wir immer mit dem Auto hinfahren, also ist für einen schonmal nicht mehr viel mit trinken und abends treffen fällt auch relativ flach. Dazu kommt noch dass nur ich und ein anderer aus meiner Band einen Führerschein haben. Also müsste ich eigendlich ca. jedes zweite Mal fahren. Effektiv fahre ich aber in mindestens 70% der Fälle. Komisch oder?
    Seit wir in dem neuen Raum sind haben die sozialen Kontakte innerhalb der Band enorm abgebaut. irgendwie kocht jeder sein eigenes Süppchen was Freunde und so angeht. Man trifft sich zwar ab und zu mal aber auch nie alle und auch nicht oft. Ein weiteres Problem ist der Lead Gitarrist bzw. seine Freundin. Die hat er vor einem Jahr kennengelernt und sie ist ja auch sehr nett und so und kam auch oft zu unseren Proben in den alten Proberaum. Das war auch ne super Sache nur seit wir in dem neuen Raum sind geht das halt nicht mehr (sie hat auch keinen Führerschein). Der Gitarrist war mal mein bester Freund aber seit er seine Freundin hat höngt er nur noch mit ihr zusammen rum und ist nie zu erreichen. Am Anfang wars noch ganz nett weil ich als sein bester Freund auch oft bei irgendwelchen Abenden mit den Freunden seiner Freundin rumgehangen hab. Wir haben früher ständig miteinander telefoniert und uns auch sehr oft getroffen aber er ruft mich eigendlich gar nicht mehr an wenn nicht was bestimmtes ist und nachmittags getroffen haben wir uns auch schon ewig nicht mehr, geschweige denn abend am Wochenende. Ich brings auch nicht ihr darauf anzusprechen obwohl ich nicht weiss warum. Mit den anderen verhällt sich das ähnlich bis auf den Sänger, denn mit dem habe ich mich in letzter Zeit sehr stark angefreundet.
    Die Situation, dass ich mich immer mehr engagieren muss als die Anderen hat sich in den letzten Wochen noch einmal stark verschärft. Wir haben seit zwei Jahren standartmäßig immer jeden Dienstag und Donnerstag von 6-9 Uhr geprobt. Als ich und der Gitarrist den Führerschein gleichzeitig gemacht haben, haben wir das auf Montags und Mittwochs verlegt weil Am Di und Di immer Fahrschule war. Jetzt macht unser sänger den Führerschein und ich muss von der Schule aus fast immer Montags und Mittwochs Abdends zur Theaterprobe. Da komm ich auch nicht drum rum, sonst bekomm ich kein Abitur. An den anderen Abenden der Woche geht es halt auch nicht bei jedem und Nachmittags ist auch immer schwierig. Da ist dannhalf Flexibilität gefragt um irgendwie doch jeden Woche mindestens einmal zu Proben. Das zu orgenisieren bleibt dann immer an mir hängen weil sich die andern nicht kümmern. In den letzten 3 Wochen war ich das dann auch leid und hab den anderen gesagt dass sie sich auch mal darum kümmern könnten weil ich auch keine Lust habe den ganzen Nachmittag rumzutelefonieren um letztendlich nur noch Absagen zu bekommen. In diesen drei Wochen haben wir genau einmal geprobt. Dann hatten wir vorgestern eine (Schrott)Weihnachtsfeier für die Band geplant und die hat auch stattgefunden und es war auch wirklich sehr geil. Wir haben uns bringen lassen und haben gemütlich ein paar Biechen getrunken und es fühlte sich so an wie "in alten Tagen". Anschließend sind wir dann mit dem Taxi nach Hause gefahren und alles war super. Ich habe eigendlich gehofft dass jetzt in den Ferien wo keine Fahrschule und kein Theater ist alle viel Zeit habe und wir öfter Proben würden. Mit dem Drummer habe ich dann abgemacht dass wir am Donnerstag proben. Als sich dann irgendwann rausstellte dass es mal wieder nichts wird, wollte ich ihn anrufen und ihm Bescheid sagen aber er war schon den ganzen tag gar nicht da gewesen und hatte die geplante Probe wohl schon vergessen. Das hat mich echt wahnsinnig aufgeregt, dass einfach keiner sichengagiert und mal anpackt und was orgenisiert. Angeblich sind sie aber auch immer alle Feuer und Flamme. Unser Gitarrist sagt, wenn man ihn denn mal erreicht immer er würde auch gerne und wenn man dann aml was festes hat dann hat er ganz plötzlich doch keine Zeit mehr. Der Drummer sagt immer direkt dass er schon was vor hat und lässt sich dann auch nicht davon abbringen obwohl es tital unwichtige Sachen sind und er vorher schon wusste dass wir an dem Termin proben wollten. Das macht mich sehr wütend und auch zugleich traurig weil mir diese Band sehr viel bedeutet und ich sehe wie alles den Bach runter geht und zwar noch nicht mal weil sich die Leute gestritten haben oder sich der Musikgeschmack verändert hat sondern einfach nur so aus Faulheit. Das sieht man zB. daran dass es jetzt schon völlig normal ist dass ich die Miete vorstrecke und unser Drummer hat zB auch für die letzten zwei Monate nichts bei mir abbezahlt. Eigendlich habe ich schon genug aber es gibt da noch so ein paar Sachen die nicht unerwähnt bleiben sollten: Nach Monaten ist unsere neue CD endlich fast fertig, wir haben in nächster Zeit noch mindestens einen Auftritt (ratet mal wer den organisiert hat!) und auch noch einige in Aussicht.
    Ich weiss nicht was ich jetzt machen soll. Wenn ich versuche mal ein klärendes Gespräch auf sachlicher Basis anzufangen (bis jetzt zwei aml geschehen, das letzte mal isst ca. 2 Monate her) heisst es immer ganz schnell dass ich ja gar nicht so viel mehr als die anderen machen würde obwohl sie genau so gut wie ich wissen dass das nicht stimmt. Dann heisst es auch schnell ich würde immer alles mies machen und immer nur nörgeln und rummeckern.
    Ich sage dass zumindest unserem Gitarristen recht oft weil ich den in der Schule immer sehe aber er sagt dann eigendlich auch nichts dazu.
    Was soll ich jetzt machen? Soll ich sagen ich steige aus und sie sollen sehen wo sie bleiben? Das könnte ich glaube ich nicht weil ICH zumindest zu viel Arbeit und Herzblut in diese Band gesteckt habe als dass ich einfach gehen könnte. Außerdem fände ich es dem Sänger gegenüber total ungerecht weil ich weiss dass ich eigendlich der einzige in der Band bin mit dem er wirklich offen über alles reden kann was die Band betrifft. Auch für den Musiker in unserem Gitarristen würde es mir sehr Leid tun aber der ist er eben nur sehr selten.
     
  2. FuckingHostile

    FuckingHostile Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.03
    Zuletzt hier:
    28.01.07
    Beiträge:
    945
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 30.12.04   #2
    :eek: :eek: :eek: öhh! Sau viel geschrieben!
     
  3. Lucki

    Lucki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    16.09.09
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 31.12.04   #3
    hallo

    einen eigentlichen rat für deine situation kann ich dir ehrlichgesagt nicht geben...

    aber ich stecke in einer ähnlichen situation wie du. unser schlagzeuger hat auch eine freundin und seit er mit ihr zusammen ist, haben wir kaum noch persönlichen kontakt zueinander und befreundet sind wir auch nicht mehr richtig. (früher war halt alles noch besser :p )

    ich würde die band an deiner stelle nicht sofort verlassen, sondern erst mal mit den anderen reden

    gruss
     
  4. Spittbull

    Spittbull Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    20.07.09
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    319
    Erstellt: 31.12.04   #4
    hey!
    also ne "lösung" kann ich dir natürlich auch nicht bieten, aber ich sag dir mal meine gedanken dazu:
    das mitd er freundin ist natürlich ne sache für sich, bin in ner ähnlichen situation, dass ich schon von freunden darauf angesprochen wurde, dass ich nurnoch zeit mit meiner freundin verbringen würde und kaum noch zeit mit ihnen. das ist schon richtig, seh ich ja auch, aber als aussenstehender musst auch du das verstehen - das ist die liebe... sowas verändert einen menschen auch. aber genau so wie ich macht er das 100pro nicht absichtlich, sondern die freunde geraten einfach etwas ins abseits, aber vergessen werden sie bestimmt nicht! und seine einstellung gegenüber euch hat sich sicher auch nicht geändert. nur eben sind die prioritäten anders gesetzt.rede mit ihm - vorsichtig aber bestimmt, er wirds verstehen denke ich.
    nun zu der band: du bist die führungsperson in der band - so ist´s positiv ausgedrückt. du bist der arsch für alles - so ist´s negativ ausgedrückt. wie du das ganze siehst bleibt latürnich dir überlassen, aber es hat 2 seiten. den vorteil, dass du alle fäden in der hand hast, ohne dich läuft nichts und du bist der kopf der band, aber eben auch den nachteil, dass du wirklich alles machen musst. ich würde an deiner stelle mit den anderen bandmitgliedern reden und ihnen sagen was in dir vorgeht und dass es dir zuviel wird und dann würde ich die aufgaben einfach aufteilen. die anderen sind sicherlich bereit einige kleinere aufgaben zu übernehmen und du wirst entlastet. REDEN - das ist wahrscheinlich das beste was ihr machen könnt, aber ruhig und ohne irgendwelche aggressionen oder so, ganze in ruhe bei nem bierchen den sachverhalt schildern. anders wüsste ich mir in deiner situation nichtzu helfen.
    hoffe geholfen zu haben.... :great:
     
  5. Paganono

    Paganono Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.04
    Zuletzt hier:
    9.10.16
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.125
    Erstellt: 31.12.04   #5
    Schmeiss die Scheisse zum fenstor naus.
     
  6. drum-stick

    drum-stick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    20.09.07
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.12.04   #6
    Du machst doch abitur und bist ein schlauer Junge! Als einer, der schon ziemlich viel ahliches erlebt hat, kann ich dir nur wirklich einen Rat geben, den ich für die einzige Lösung halte:
    Du musst dir klar werden, was dir die Musik bedeutet, was sie für dich ist, was du erreichen willst und dieses Ziel verfolgen, bevor du unglücklich wirst.
    Wenn du dein Ziel kennst, frag dich, ob es mit deinen Leuten zu verwirklichen ist oder frag sie direkt, was es für sie bedeutet. Wenn ihr da nicht relativ konform fahrt (kleine Sachen ausgenommen, die gibts immer) mein Rat: schmeiß hin, oder einen Raus oder nimm den Sänger mit und mach dein Ding. Ich hab es auch mal laufen lassen, aber eins kannst du mir glauben. Die einstellung von leuten ändert sich zwar mit der Zeit, aber nicht in der Zeit, die akzeptabel ist!!

    Stay Hard :mad:
     
  7. DerDrache

    DerDrache Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.04
    Zuletzt hier:
    19.04.09
    Beiträge:
    462
    Ort:
    Allgäu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 31.12.04   #7
    hau auf den tisch. und wenn das net hilft, nimm den sänger und mach was neues.
     
  8. FuckingHostile

    FuckingHostile Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.03
    Zuletzt hier:
    28.01.07
    Beiträge:
    945
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 31.12.04   #8
    Wenn das jetzt einfach so "mitten im Leben" wär, dann hätte ich wohl schon die Konsequenz gezogen und hätte mich vom Acker gemacht aber das ist ja das schwierige. Ich mach im Mai Abi und der Gitarrist auch. Wies aussieht werde ich wohl auch weder Zivi noch Bund machen müssen. Da ich aber schon recht genaue Vorstellungen habe was ich danach machen will, ist mir klar das die Band in dieser Besetzung nur noch ca. bis September 2005 existieren wird. Am liebsten wäre mir halt wenn wir uns im Guten trennen und es kein böses Blut gibt und wir halt aufgrund neuer Lebensausrichtungen auseinandergehen. Ich möchte jetzt nicht so kurz vorher noch allen einen Reinwürgen und dass sich alle zerstreiten. Ich möchte auch nicht einfach alles zerreißen und mit dem Sänger was neues starten da auch der Gitarrist unersetzlich ist für diese Band. Ich kann mir nur schwer vorstellen einer Band Bass zu spielen wo er nicht dabei ist weil wir einfach 110% musikalisch zusammenpassen. Die Chemie stimmt einfach was Songwriting und so angeht. Ich will auch in der Band bleiben, nur ist mir der Preis zu hoch. Ich fände eigendlich auch dass die anderen sehen sollten dass ich und der Gitarrist in nächster Zeit Entlastung brauchen wenn wir beide für das Abi arbeiten müssen. Mit ihnen reden ist auch nicht so einfach wie ich ja schon gesagt hatte. Wenn wir uns mal treffen, dann macht das Proben auch sehr viel Spaß nur es kommt eben selten dazu. Und wenn, dann will auch keiner ernsthaft über sowas diskutieren. Ich eigendlich auch nicht.
    Spitbull hat das schon richtig ausgedrückt aber ich fühle mich eher als der Arsch für alles als der Bandleader, auch wenn ich unbestrittener Weise die Fäden in der Hand habe, was die meisten Sachen betrifft. Der Gitarrist ist auch noch recht "stark" aber sonst ist es eher mager.
     
  9. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.669
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    7.206
    Erstellt: 31.12.04   #9
    Lange Text, kurze Antworten:

    1.) Als Bandleader bist du derjenige, der alle Fäden in der Hand hält. Das ist nicht immer schön (Stichwort "Arsch für alles"), aber einer muss es machen, sonst fällt alles zusammen.

    2.) Wenn einer eine (neue) Freundin hat, kannst du froh sein, wenn er überhaupt zur Probe kommt. Alles darüber hinaus wie "maln Bier trinken gehn" kannst du vorerst vergessen. Das ist aber normal.

    3.) In eurer jetzigen Situation: Reisst euch unbedingt zusammen! Nehmt das Album auf! Ihr müsst euch bewusst werden, dass sonst zwei Jahre Arbeit, Schweiß und Geld für die Katz sind und ihr mit leeren Händen dasteht. Ich weiß das aus erster Hand, weil bei uns wird es leider darauf hinauslaufen. :(

    Gruß,
    Jay

    Edit: PS: Und lasse in Zukunft immer eine Zeile frei zwischen Abschnitten. Du wirst selbst zugeben, dass dieser Buchstabenbrei oben besch*ssen zu lesen ist.
     
  10. Dj_Ratte

    Dj_Ratte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.04
    Zuletzt hier:
    27.12.13
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    198
    Erstellt: 02.01.05   #10
    auch wenn ich persönlich noch keine erfahrung damit gemacht habe: am besten du redest mal in ruhe mit allen einzeln.. wenn das nix bringt, machs wie oben erwähnt, nimm den sänger und mach was neues..
     
  11. Hi-Gain

    Hi-Gain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.01.05   #11
    Hallo Junge,

    das hört sich natürlich nicht gut an was du hier schreibst.

    Ihr habt ganz klar ein Kommunikationsproblem in der Band. Ich glaube es bleiben viel zu viele Sachen einfach unausgesprochen.

    Du musst den Mut finden mal auf den Tisch zu hauen, und zwar so dass alle wissen: Hier ist die Kacke am dampfen.

    Oder etwa: "Entweder es passiert jetzt was oder WIR machen so nicht weiter."

    Und genau dann kommt der Punkt, an dem jeder sich seine Gedanken machen sollte, wie wichtig ihm die Band ist.

    Und wenn ihr Euch dann noch einig seid, und dafür seid, werden die Aufgaben sinnvoll und vor allem gerecht verteilt. Da kann JEDER was machen. Und wenn der eine halt mal die Woche keine Zeit hat, muss der andere mal einspringen,
    ABER das funktioniert nur WENN IHR ALLE MITEINANDER REDET!!!!

    Auch wenn der eine jetzt ne Freundin hat. Sprich mit ihm und sag ihm, dass er jetzt die Kumpels und Freunde nicht so "hinschmeissen" soll. Denn wenn die Freundin auf einmal wieder weg ist, siehts duster aus und er steht ohne Freunde da. Wenigstens ab und zu mal telefonieren muss doch drin sein, bei mir funktionierts doch auch. Haltet den Kontakt aufrecht!

    Ich hab auch ne Freundin (seit 2 Jahren) da war das am Anfang auch schwierig und meine Freundin wollte nix mit den Kumpels zu tun haben. Aber seid man sich bei den Proben öfters sieht, ist die Stimmung besser geworden, alle werden lockerer und lernen sich kennen.

    Mittlerweile können wir sogar alle zusammen weggehen und jeder hat Spaß.

    Aber redet miteinander, nur so kann es funktionieren.

    Und wenn ihr Euch denn tatsächlich irgendwann trennen wollt, trennt Euch in gegenseitigem einvernehmen, das ist das wichtigste.

    Hoffe ich konnte helfen
    Gruß Marco
     
  12. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 05.01.05   #12
    Mein Tipp ist einfach:

    Nehme den Riesentext und deine eine Antwort, schmeiß das zusammen, korrigiere die Rechtschreibfehler, mach Absätze und dann wirds an jeden in der Band verschickt.
    Über solche Sachen reden fällt vielen schwer, aber sich die fünf Minuten für das Lesen zu nehmen, darf man ja von allen verlangen.
    Wenn sie erstmal deine Argumente vollständig sehen, wird denen schon ein Licht aufgehen.

    Wenn keiner Verständnis zeigt, gerade dem Drummer scheint das alles nicht zu interessieren, dann schmeiß es hin.
    Es ist frustrierend, und die CD kommt dann nicht zustande, aber sowas macht man halt durch als Musiker. Schade drum, aber was notwendig ist muss getan werden.
     
  13. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 07.01.05   #13
    Lass es bleiben.. Ich hab ähnliches erlebt, alles gemacht Songs im Alleingang schreiben müssen, alles bezahlen müssen, denen zeigen wie sie ihre Instrumente bedienen... Und als Dank verließen dann die Gitarristen die Band weil sie angeblich nix zu sagen hätten , hätten sie haben können sie ham sich ja um nix geümmert... Jetzt hab ich ne Band mit dem alten Bassisten der alten Sängerin und einem neuen Gitarristen wo jeder seine Aufgaben hat und wir haben auch nen Beleuchter und nen Lichtler, die sich auch am Songschreiben beteiligen und bei Proben dabei sind und alle geben sich Mühe und koordinieren sich ... Was ich sagen will: Such dir verantwortungsbewusste Leute, es gibt sie
     
Die Seite wird geladen...