sonor s class

von koebi, 15.11.04.

  1. koebi

    koebi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.04   #1
    ich habe mir vor gut sechs jahren ein sonor s class zugetan.
    ist ein designerstück und wurde in kleiner serie hergestellt, wenn ihr mal was von sonor kauft, was als designt definiert ist, würde ich euch raten, allfällige zukünftige ersatzteile gleich mitzubestellen, denn ich warte seit einem guten halben jahr nun auf meine neuen bass-füsse, die zerbrochen worden sind.
    was haltet ihr von der s class?
    ich finde die masse etwas ungeschickt gewählt, denn die toms und auch die snare passen in keine standars-bags...
     
  2. Gaylord Birch

    Gaylord Birch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.03
    Zuletzt hier:
    9.10.06
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    396
    Erstellt: 15.11.04   #2
    Welche Version hast du denn?
    Die erste, mit den Maple/Birch shells, oder eine von den beiden darauffolgenden all maple Modellen, also S Class Maple oder S Class Pro?
     
  3. koebi

    koebi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.11.04   #3
    ich habe das erste, birch-birch-maple, reine s class...
    was sagt dir das?
     
  4. Gaylord Birch

    Gaylord Birch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.03
    Zuletzt hier:
    9.10.06
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    396
    Erstellt: 17.11.04   #4
    Das sagt mir:
    - noch made in Germany
    - T.I.M. statt T.A.R.
    - S.A.M.
    - klingt sehr gut
    - leider hässliche Plastikspannreifen auf der bass drum
     
  5. joachim-x

    joachim-x Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    17.04.05
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.11.04   #5
    Wird die jetzige S-Class Pro Serie wohl nicht in Deutschland gefertigt?
     
  6. Gaylord Birch

    Gaylord Birch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.03
    Zuletzt hier:
    9.10.06
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    396
    Erstellt: 17.11.04   #6
    S Class Maple und S Class Pro wurden/werden in Asien gefertigt.
    Das S Class Maple hatte noch T.I.M. und S.A.M., das aktuelle Pro das T.A.R.
     
  7. koebi

    koebi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.11.04   #7
    da hasse recht, die spannreifen an der bass sind nicht das wahre, aber fallen nicht auf, sind ja in setfarbe...
     
  8. 900?

    900? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    384
    Erstellt: 19.11.04   #8
    nähh...die aktuelle s-class pro serie ist made in germany...steht zumindest im prospekt...falls doch nicht, tut's mir leid
     
  9. Gaylord Birch

    Gaylord Birch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.03
    Zuletzt hier:
    9.10.06
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    396
    Erstellt: 19.11.04   #9
    Das einzige, was in Bad Berleburg eventuell gemacht wird, ist das montieren von hardware oder die polieren mal kurz die Kessel. Vielleicht tackern die sogar die Badges drauf, aber mehr ist nicht. ;-)
     
  10. 900?

    900? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    384
    Erstellt: 19.11.04   #10
    ich bin zu tiefst getroffen...wieso lügen die mich dann so dreist an? ;)

    da steht, dass 600er hardware, giant step pedals, sonor artist snares, delite uns s-class pro made in germany sind...
     
  11. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 19.11.04   #11
    Deutsche Kessel erkennt man daran, dass die Maserung im Kesselinneren vertikal angeordnet ist. Bei chinesischen Kesseln verläuft die Maserung horizontal.
     
  12. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 19.11.04   #12
    Irgendwem habe ich das schonmal gesagt: Beim Besuch im Sonorwerk war keine einzige Spur von irgend einer S-Class.
    Kann höchstens sein, dass die irgendwo in der hintersten Ecke irgend ne Kleinigkeit an den Dingern gemacht haben. Selbst das glaube ich eher nicht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping