Soundcraft Ui24R-Rackmixer - "Aux Send" auf Pre oder Post stellen?

  • Ersteller banjogit
  • Erstellt am
banjogit
banjogit
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.24
Registriert
21.06.06
Beiträge
2.004
Kekse
4.559
Hallo zusammen,

ich habe eine Verständnisfrage zum "Soundcraft Ui24R" Rackmixer.

Wir verwenden die Aux-Send Wege um damit im Live-Betrieb unsere Signale an die In-Ear-Einheiten für jeden Musiker zu schicken.

Ich persönlich bevorzuge es den Sound / Mix so zu hören, wie er auch auf dem Master-Ausgang vorliegt.
Deshalb verwende ich meist die Funktion "Copy Mix" um mir den aktuellen Master-Mix aufs Ohr zu schicken.
Frage: Muss ich dazu meine AuxSend-Wege auf "Pre" oder Post" stellen?

Konkret geht es um diese Funktionen hier:

mix aux.jpg

Sind folgende Überlegungen richtig? :

Wenn sie ich auf "Pre" stelle umgehe ich ja die Master-Mix-Einstellungen, d.h. alle Signale kommen vom Pegel her gleich an. Durch Copy-Mix werden die Regler im Aux-Send nun so justiert, dass sie einem Spiegelbild des Master-Mix entsprechen.
Wenn ich alles auf "Post" stelle durchlaufen die Signale im Prinzip die Reglerstellungen doppelt, sie werden nämlich einmal nach dem Master-Mix abgegriffen, und durchlaufen dann noch einmal Aux-Send-Mischung. Das ist doch dann falsch, oder? Müsste ich in diesem Fall alle Aux-Regler auf den gleich Wert (0dB) stellen, damit nur die Master-Mischung zum Tragen kommt? Dann darf ich aber auch "Cop Mix" nicht verwenden, oder?

Danke für Eure Hilfe im Voraus
-banjogit-
 
Bei Copy Mix musst Du auf pre-fader stellen. Allerdings bekommst Du spätere Änderungen am FoH-Mix natürlich nicht mit. Willst Du letzteres dagegen so haben, mußt Du post-fader wählen und alle Fader auf 0dB stellen.

Domg
 
...bekommst Du spätere Änderungen am FoH-Mix natürlich nicht mit. Willst Du letzteres dagegen so haben, mußt Du post-fader wählen und alle Fader auf 0dB stellen.
... und in diesem zweiten Fall, dann die Copy-Mix-Funktion NICHT nutzen, sondern alles auf 0dB belassen. Richtig?

Aber was passiert, wenn ich auf Post stelle und trotzdem Copy-Mix verwende?
 
Dann addieren sich die Faderstellungen. Wenn z.B. im Mainmix die Bassdrum auf -10dB steht (und durch Copy Mix auf Deinem Monitormix auch auf -10dB), Kommt sie mit -20dB auf den Monitormix.
 
Dann addieren sich die Faderstellungen. Wenn z.B. im Mainmix die Bassdrum auf -10dB steht (und durch Copy Mix auf Deinem Monitormix auch auf -10dB), Kommt sie mit -20dB auf den Monitormix.
Das ist m.E. falsch. Bei deiner Argumentation würde das Signal ja durch die Addition leiser werden. Du hast nicht bedacht, dass z.B. bei digitalen Signalen 0dB FS der maximale Pegel ist. Alle negativen Werte sind darunter. -20 ist daher leiser als -10.
Wenn man 2 Signale mit gleichem Pegel addiert, ergibt sich eine Verdoppelung der Lautstärke, was einer Erhöhung um 6dB entspräche.
Bitte um Korrektur, wenn ich hier falsch liege
 
Es werden keine Signale addiert, sondern ein Signal durch zwei hintereinander geschaltete Abschwächer geschickt. Der erste Abschwächer ist der Kanalfader vom Mainmix, der zweite der vom Monitorweg, der ja post fader abgreift. Mit fullscale hat das nix zu tun (oder enden die Fader Deiner Digitalmischer alle bei 0dB?), sondern mit einer Pegeldifferenz zum ursprünglichen Signalpegel. Desrob auch meine Angabe von dB ohne weiteren Zusatz...
 
Es werden keine Signale addiert,...

Nun mathematisch eigentlich doch schon. Nur dass es sich um negative Pegel handelt. -10dB + -10dB ergeben halt -20dB, und das ist dann halt leiser.

Aber es ist für mich jetzt hilfreich und wichtig zu wissen. Ich werde dann für meinen Anwendungsfall den zweiten verwenden (alles auf Post mit Regler auf 0dB), um den Gesamtmix incl. Änderungen auf die Ohren zu erhalten.

Danke Euch!
 
Zuletzt bearbeitet:

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Zurück
Oben