Soundkarte gesucht

von Roli, 27.08.07.

  1. Roli

    Roli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.05
    Zuletzt hier:
    14.07.08
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.08.07   #1
    Tag zusammen!

    Mir fällt eine Entscheidung sehr schwer, daher bräuchte ich ein bisschen Beratung von den Fachmännern hier *schleim;-)*

    Ich möchte mir eine neue Soundkarte kaufen und bräuchte:

    Viele I/O´s.
    Gute Klang-Qualität
    geringe Latenz

    Ich hätte da im Auge:

    RME 9652 HDSP (in Verbindung mit Behringer Pro-8)
    EMU 1820
    Focusrite Saffire Pro 26i/o
    oder eventuell RME Fireface 800

    Ich bin echt unentschlossen und daher die Frage: Zu welcher Karte würdet ihr eher tendieren?
    Gruß
    Roli
     
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 27.08.07   #2
    Hallo Roli !

    Da es sich um recht hochwertige Geräte handelt, kann ich mir nicht vorstellen, dass jemand schon alle Soundkarten getestet hat und eine hilfreiche Meinung dazu hat. Von daher hab ich dir mal ein paar Testberichte zu den Geräten raus gesucht, die eventuell helfen können.

    Test: RME Hammerfall HDSP 9652
    Test: RME Fireface 800 Firewire
    Test: Focusrite Saffire Pro-26-i/o (kostenloses Anmelden bei Thomann ist erforderlich)
    E-MU 1820 m

    Alternativen, die mir noch einfallen sind:

    Presonus Firestudio (gefällt mir persönlich ganz gut)
    Presonus Firepod (wenn 8 Eingänge reichen)
    Alesis IO-26 Firewire
    Tascam FW-1804

    Wichtig wäre natürlich, dass man erst mal weiß, was du damit vor hast und in welche Anwendungsrichtung es geht (Anfänger, Semi, Profi).

    Bye
     
  3. Roli

    Roli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.05
    Zuletzt hier:
    14.07.08
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.08.07   #3
    Naja, ich würd schon sagen, dass es zumindest in den Semi Bereich geht.

    Ich hab ein paar Jobs im Tonstudio und mische zuhause und muss für Live Gig´s einige Playbacks machen.

    Es soll sich halt auf lange Sicht auszahlen und daher ist auch der Preisunterschied mehr oder weniger egal....

    Ich hab auch schon überlegt die RME 9652 in Verbindung mit einem Octopre LE zu nutzen, da ich die 0% CPU Belastung ziemlich Interessant finde.
     
  4. Roli

    Roli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.05
    Zuletzt hier:
    14.07.08
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.08.07   #4
    Frage: Funktioniert das alte RME Multiface mit einem Intel Dual Core Prozessor?
    Bzw. wo genau liegt denn der Unterschied zw. Multiface und Multiface II?

    Nur sicherheitshalber, bevor ich einen Fehlkauf tätige....
     
Die Seite wird geladen...

mapping