Soundkarte M-Audio Delta 1010

  • Ersteller Kuss der Muse
  • Erstellt am
Kuss der Muse
Kuss der Muse
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.01.23
Registriert
03.02.13
Beiträge
217
Kekse
344
Ort
Essen
Ich möchte wissen, ob es hier im Forum einen Musiker/Techniker gibt, bei dem das Dreiergespann CUBASE, PC WIN7 und Soundkarte M-Audio Delta 1010 gut zusammen arbeitet.
Bei mir läuft diese alte Soundkarte nur, wenn ich sie vor jeder Studio-Session einmal ausgebaut habe.
Nach dem Wiedereinbau wird sie von WIN7 erkannt.
musikreaktor (hier im Forum) meint, die Karte müsste laufen, aber er hat 64-bit leider nicht ausprobiert:
https://www.musiker-board.de/comput...s-die-unter-windows-7-erfolgreich-laufen.html
Treiber: Delta_6.0.2_5.10.0.5074.exe
Ob hummer2k die 64-bit Version getestet hat, ist leider nicht ersichtlich.
Gibt es einen neuen Sachstand? Mit dem genannten Treiber komme ich nicht weiter, auch wenn er nach wie vor der Neuste ist.

Vielleicht kann man die Frage auch anders stellen: Unter welchen Voraussetzungen wirft ein Rechner PCI-Karten immer wieder aus?
kuss der muse

mein aktueller Rechner + WIN7 64Bit
************************************************************
Intel Core i7-950 3.06GHz - Socket: 1366/Cache: 8192 KB ASUS Mainboard P6X58D-Premium, Intel X58-Chip - Socket 1366 (Core i7) (2*USB3.0) - ICH10R, System Bus: Up to 6400 MT/s QPI, - 6 x DDR3 2000/1866/1800/1600/1333/1066, Max. 24 GB, - 3 x PCIe 2.0 x16 (at x16/x16/x1 or x16/x8/x8 mode), 1 x PCIe x4, 2 x PCI 12GB Speicher 2 * Kingston KVR1333D3N9K3/6G 768MB PCIexpress Karte ASUS ENGTX460 Dual DVI (90-C1CPL0-P0UAY0BZ)
************************************************************
 
Eigenschaft
 
djbobo
djbobo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
28.02.13
Beiträge
1.243
Kekse
2.115
Keine Delta 1010 aber die Delta Audiophile basiert auf dem gleichen Chiptyp und Treiber und ich muss die Karte definitiv nicht ausbauen um sie zu verwenden.
Vielleicht mal die Treiber sauber deinstallieren (samt ASIO Eintrag in der Registrierung), Temp Ordner leeren (Start ausführen %temp% eintippen und bestätigen) und vielleicht mal den Steckplatz wechseln.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Kuss der Muse
Kuss der Muse
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.01.23
Registriert
03.02.13
Beiträge
217
Kekse
344
Ort
Essen
Danke für den Tipp, djbobo. Steckplatz wechseln schon gemacht, ohne bessere Resultate. Treiber deinstallieren auch. Aber die Registrierung und den Temp Ordner kann ich noch in Augenschein nehmen. Obwohl ich mir nicht viel davon verspreche. Denn der Rechner war nagelneu und jungfräulich, als ich die DELTA eingebaut habe. Ich hätte also wieder den gleichen Zustand wie beim Ersteinbau.
kuss der muse
 
georgyporgy
georgyporgy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.02.23
Registriert
24.04.06
Beiträge
1.801
Kekse
15.078
Ort
Kiel
Ich kann nur das Duo Win 7 64-Bit und Delta 1010LT anbieten. :)

Läuft mit Treiberversion 5.10.0.5078 (Installer 6.0.5) einwandfrei mit REAPER zusammen. Hardware ist eine alte Siemens Celsius 360 Workstation. Du hast scheinbar den neueren Treiber. Mal downgraden?

Ansonsten: Wenn die Soundkarte mit anderen Applikationen einwandfrei spielt, würde ich eher auf Cubase tippen.

Hast Du schonmal ein freies Audioprogramm ausprobiert, um das zu testen? Gehen die Windows Systemsounds, usw...

LG Jörg
 
Kuss der Muse
Kuss der Muse
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.01.23
Registriert
03.02.13
Beiträge
217
Kekse
344
Ort
Essen
DOWNGRADEN?
Darauf bin ich nicht gekommen, werde ich nach Feierabend ausprobieren.
An CUBASE liegt es nicht, da die Karte ja nicht einmal im Geräte-Manager auftaucht. Erst nach nochmaligen Aus- und Einbau. Dann arbeitet sie auch perfekt mit CUBASE zusammen.
Im alten APPLE-Rechner läuft die Karte nach wie vor einwandfrei!
Seltsame Geschichte, Kollege meinte, ich sollte mal die Interrupt-Punkte neu einstellen. Ich wusste gar nicht, dass es die bei WIN7 noch gibt. Hier auf diesem Schreib-Rechner kann ich als Admin die IRQ Ressourcen zwar einsehen aber nicht verändern. Die Zahlen und Buchstaben sagen mir auch nichts.
Ein Musiker ist schließlich kein Techniker (oder doch, wenn ich da an Auftritte zurück denke, wo erstmal der Lötkolben zum Einsatz kam!)

kuss der muse
 
georgyporgy
georgyporgy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.02.23
Registriert
24.04.06
Beiträge
1.801
Kekse
15.078
Ort
Kiel
An CUBASE liegt es nicht, da die Karte ja nicht einmal im Geräte-Manager auftaucht. Erst nach nochmaligen Aus- und Einbau. Dann arbeitet sie auch perfekt mit CUBASE zusammen.

Dann liegt es definitiv an einer Stelle im System. Benutzt Du einen der beiden einfachen PCI Slots?

Berichte mal, ob der ältere Treiber läuft.

LG Jörg
 
Kuss der Muse
Kuss der Muse
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.01.23
Registriert
03.02.13
Beiträge
217
Kekse
344
Ort
Essen
Inzwischen habe ich versucht, einen XP-Treiber zu installieren, den nimmt der Rechner wie erwartet gar nicht erst an. Mit VISTA hatte ich auch kein Glück, weil der Treiber der gleiche ist wie für WIN7.
Es ist nun einmal so, dass alte Geräte nicht unbedingt zum neuen Betriebssystem passen müssen.
Letztes Jahr habe ich mich schweren Herzens von einem guten, aber sehr alten Scanner trennen müssen. Erst hatte ich ihn noch in einer virtuellen Maschine eingelagert mit XP, aber damit kam meine Frau nicht so gut zurecht.

Gerade habe ich ein FIREWIRE-Audio-Interface bestellt, die Focusrite Saffire Pro 24 DSP.
Die alte M-Audio kommt wieder in den alten Apple-Rechner zurück, wo sie seit Jahrzehnten treu ihren Dienst getan hat. Alte Bäume wollen ja auch nicht mehr versetzt werden.

Wer weiß, vielleicht kann ich die beiden Rechner sogar koppeln, dann könnte ich auch auf die liebgewordenen Sounds von LOGIG zurück greifen. Zum Beispiel Scultur. Dazu muss der APPLE ja nicht einmal syncron mitlaufen, sondern nur den Sound ausgeben. Während er über MIDI angesteuert wird.
Ich bedanke mich für die Anteilnahme, das meine ich ernst.
kuss der muse
 
-P-
-P-
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.11.22
Registriert
08.10.06
Beiträge
742
Kekse
547
Win 7 Pro, 64-Bit, SP1 und Delta 1010LT, Treiberversion 6.0.8, keine Probleme.
Finde die 1010 macht nach wie vor eine gute Figur.
Der Treiber ist von 03/15/2012. Denke M-Audio hätte da nachgelegt,
wenn es einen eindeutigen Fehler geben würde.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben