Soundkarte onboard

von Shurican, 19.04.06.

  1. Shurican

    Shurican Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    16.10.14
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.04.06   #1
    Hi zusammen

    Also, ich muss schon im Voraus sagen, dass ich eigentlich nicht so viel Ahnung von PC`s habe (nicht böse sein :D )
    Ich habe vor mir ein Mikro zu kaufen und damit meine E-gitarre aufzunehmen. Ich habe jetzt mal nachgeschaut was ich für eine Soundkarte habe... auf dem Lieferschein stand einfach: Soundkarte onboard. Kann ich damit auch gescheit recorden? (was heisst das überhaupt...? :D )
    thx im voraus
     
  2. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 19.04.06   #2
    "Gescheit" ist Ansichtssache. Funktionieren wird es auf jeden Fall, die Qualität wird eben nicht so doll sein. Aber gerade für Gitarre vielleciht noch ausreichen. Bevor du eine neue Soundkarte kaufst solltest Du es aber auf jeden Fall ausprobieren. Wenn Du allerdinsg mit Mikrofon aufnehmen willst, dann kommst Du mit der Onboardsoundkarte nicht so hin. Die haben zwar meist einen Mikrofonanschluss,d er aber wirklich schrott ist. Also ein kleines Mischpult oder einen PreAmp kaufen. Es stellt sich aber eh die Frage, ob du überhaupt mit Mikro aufnehmen willst. Wenn Du nicht grad gutes Equipment, einen guten raum und viel Erfahrung hast, dann wirst Du mit Modelling vielleicht bessere ergebnisse erzielen. Hast Du vielleicht ein Effektgerät mit Amp und Speakersimualtion? Das könntest Du direkt an die Soundkarte anschließen. Oder Du machst das Modelling in Software. Das geht sogar, ohne auch nur einen Cent auszugene. Naja, vielleicht ein paar Euro für einen Adapter von großer auf kleine Klinke. Du steckst also die Gitarre direkt in die Soundkarte, nimmst also quasi nur das pure Gitarrensignal aus. Für den richtigen Sound sorgt dann Software. Und da gibt es sogar Freeware, wie die Simulanalog GuitarSuite:
    http://www.simulanalog.org/
    Wenn Du aber durchaus Geld ausgeben willst, dann ist das Line6 Toneport eine interessante Komplettlösung für dich.
    http://www.musik-service.de/line-toneport-ux-1-usb-interface-prx395752634de.aspx
    http://www.musik-service.de/line-toneport-ux-2-usb-interface-prx395752635de.aspx
    Du bracuhst dann kein Mikrofon mehr. Das Toneport ist eine USB-Soundkarte, in die du direkt die Gitarre stecken kannst. Und dazu gehört eine gute Modellingsoftware.
    Zum Thema Gitarre aufnehmen und Modelling gibt es auch schon diverse andere Threads:
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=37825
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=92742
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=124793
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=94156
     
  3. Hein

    Hein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.04
    Zuletzt hier:
    7.04.10
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    162
    Erstellt: 19.04.06   #3
    Normalerweise kann man auch mit Sound-Onboard recorden (aufnehmen).
    Aufgrund der Qualität fallen die Ergebnisse aber eher bescheiden aus.
    Sound onboard bedeutet, daß ein Soundchip mit auf dem Mainboard verbaut ist, also keine "Extra"-Soundkarte im Rechner steckt.

    Wie willst Du denn eigentlich die E-Gitarre mit 'nem Mikro aufnehmen?
    Mikro vor den Verstärker?
    Das ginge!

    Lies Dir am Besten mal einige threads zum Thema hier durch.
    Das bringt Dir einige Grundkenntnisse, die zum Verständnis einfach unerlässlich sind!


    EDIT: ars, schläfst Du nie? ;)
     
  4. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 19.04.06   #4
    Das schon, aber ich sitze definitiv zu viel vorm Computer :(
     
  5. Shurican

    Shurican Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    16.10.14
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.04.06   #5
    Ich würde gründsätzlich schon lieber mit dem Mikro aufnehemn, da ich dann zB auch mal Gesang aufnehmen könnte... und wegen der Qualität: Es muss ja auch nicht CD-Produktion-mässig sein. Aber halt ein Stück besser als mit dem Mp3-player (hab mit dem bisher aufgenommen :D )

    Andere Frage: Wenn ich zB das Shure SM57 benutze, brauche ich dann keinen Preamp? Der Verkäufer in meinem örtlichen Musikladen meinte, das sei nicht vonnöten.. stimmt das?

    gruss, Shurican
     
  6. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 20.04.06   #6
    Jein. Wie gesagt, deine Soundkarte hat einenn Mikroanschluss. Und das SM57 ist ein dynamisches Mikrofon, benötigt somit keine Phantomspeisung, und würde somit wikrlich funktionieren. Aber auch nihct viel mehr als "funktionieren". Ich würde mir eh überlegen, ein Original SM57 zu kaufen, das dann aber noch direkt an die Onboardsoundkarte? Das wäre wirklich unsinniges Geldausgeben.
     
  7. Shurican

    Shurican Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    16.10.14
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.06   #7
    Also meinsu das jetzt, weil dann die Aufnahmequalität sehr schlecht wäre?
     
  8. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
Die Seite wird geladen...

mapping