Sounds like Guns N Roses

von Dixiklo, 03.09.05.

  1. Dixiklo

    Dixiklo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Zuletzt hier:
    14.07.09
    Beiträge:
    738
    Ort:
    Lingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    224
    Erstellt: 03.09.05   #1
    Kann mir einer ungefähr ma sagen wie GNR ihre Gitten eingestellt habn?

    Irgendwie habn die doch nur so angezerrte Gitten oder? is da wirklich nur wenig Overdrive drinne oder schalten die zwischendurch einfach um?
    Weil wenn ich welcome to the jungle spiel, das intro, auch wenns nur n bisl gain is, verschwimmt das irgendwie so n bisl. Wenn ichs clean spiel gehts.

    Womit spielt er das?
     
  2. Tonic

    Tonic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    12.01.07
    Beiträge:
    770
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    209
    Erstellt: 03.09.05   #2
    Hi^^

    Also das Intro von Welcome to the Jungle spielt der doch mit Distortion und Muting oder nicht. So hört es sich jedenfalls an. Denke nur ein leichter Overdrive ist da zu wenig ich spiele alle GnR Sachen mit Distortion außer eben die cleanen Sachen. Leichten Overdrive benutze ich eigentlich nie
     
  3. Dixiklo

    Dixiklo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Zuletzt hier:
    14.07.09
    Beiträge:
    738
    Ort:
    Lingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    224
    Erstellt: 03.09.05   #3
    du hast da ordentlich distortion drin aber gemutet, ok, versuch ich morgn ma, thanks ;)
     
  4. EpiphoneSG

    EpiphoneSG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    5.02.08
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    142
    Erstellt: 04.09.05   #4
    Ich spiel die G´n´R-Sachen normalerweise mit wenig Gain ( hab am Amp ca. 3,5 eingestellt ).
    Derzeit spiel ich Sweet Child of Mine und das hört sich so wahnsinnig echt an.
    Ich hab dir noch hier die genauen Amp-Einstellungen von Slash :

    Bei verzerrtem Sound hat er : Presence=8, Bass=7, Mid=7, Treble=4,5, Gain=6,5, Mastervol.=10

    Cleansound: Bass=9, Mid=3, Treble=5,5

    Der Cleansound hört sich wirklich hammergeil an, absolut echt. Der Distortion Sound hat mir ein bisschen zu viel Gain, da "singt" meine Gitarre nicht mehr und es klingt auch nicht so echt ( ich hab allerdings auch keinen Mittenregler an meinem Amp.)

    Guns´n´Roses rulz !!
     
  5. Tonic

    Tonic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    12.01.07
    Beiträge:
    770
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    209
    Erstellt: 04.09.05   #5
    Das man Sweet Child o mine nicht mit voll Distortion spielen kann ist klar :)

    was genau ist denn presence?

    Ich hab nen Modeling Amp. Ich nehme für Verzerrung immer High Gain und für Clean immer Black Face. Hab mein Amp leider grade nicht hier zum probieren..:(
     
  6. EpiphoneSG

    EpiphoneSG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    5.02.08
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    142
    Erstellt: 04.09.05   #6
    Presence bezeichnet technisch eigentlich die hohen Mittelbereiche, also Frequenzen die zwischen Mitten und Treble gelegen sind. Ist es ganz aufgedreht, wird der Sound brillant und klar. Man kann so sagen, es fügt dem Sound etwas "Glanz" hinzu.

    Ich spiele sowieso fast nur die "softeren" G´n´R-Stücke wie etwa Civil War, Knocking on heavens door, Patience, Sweet child of mine etc. Das härteste, was ich bis jetzt von ihnen gespielt habe, war Back off Bitch...
    Jedenfalls für die härteren Stücke ist 6,5 Gain vielleicht OK, aber für die softeren ist Gain von etwa 3,5 geradezu ideal.

    Edit: @Tonic, danke übrigens für deine Bewertung !!:great:
     
  7. Guns N' Roses

    Guns N' Roses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.09
    Beiträge:
    900
    Ort:
    48° 20′ 15″ N; 14° 19′ 3″ E
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    277
    Erstellt: 04.09.05   #7
    Ich verrat euch wat... :) ;)

    Wenn ihr euch GnR live anhört... fällt euch da (z.B. bei Knocking on Heavens Door) was auf? Genau... er überbrückt den Headroom des Clean-Kanals so geil, dass er in die Zerre kommt. Das klingt einfach nur... göttlich. Da das mit Transen ziemlich schwer is, nehm ich hier meinen Guv'nor und geb dem bissl Dirstortion (zwar ned Overdrive, aber Distortion). Dann klingt das sehr schön cremig... werdet sehen, dass gibt den trockenen Sounds von Knockin' on Heavens Door, Patience, Don't Cry, etc. mehr Saft!

    Nur so ein kleiner Tipp für den live GnR Sound :great:
     
  8. indaba

    indaba Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    29.07.14
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 06.09.05   #8
    gnr sind einfach nur der hammer....ich hab noch nen boss ds1 und da bekommt als auch schon nen guten sound hin...leider hab ich kein delay für das intro von welcome to the jungle;)
     
  9. Tonic

    Tonic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    12.01.07
    Beiträge:
    770
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    209
    Erstellt: 11.09.05   #9
    Und wie sieht das Ergebnis aus ?
     
  10. Zakkrifice

    Zakkrifice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    12.10.14
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 11.09.05   #10
    Also, ich spiel Sweet Child o' mine eigentlich immer mit vollem Gain!
    Alles andere trägt meiner Meinung nach zu wenig!
    Denn das was ich als "singen" bezeichne kommt dann erst, wenn ordentlich gain im Spiel is..........
     
  11. EpiphoneSG

    EpiphoneSG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    5.02.08
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    142
    Erstellt: 12.09.05   #11
    Das mit dem "Singen" klappt bei mir nur mit wenig Gain, Halstonabnehmer und viiiel Mitten.
    Außerdem hats, wenn du mit wenig Gain spielst, den Vorteil, dass weniger Störgeräusche auftreten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping