SPD 20 Percussion mit TD 12 verbunden zum Mischpult

von M4st3r, 29.12.07.

  1. M4st3r

    M4st3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.07
    Zuletzt hier:
    3.08.14
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 29.12.07   #1
    Hallo zusammen !
    Ich hätte da mal eine Frage.
    Ich frage mich, ob es möglich ist, mein SPD 20 mit meinem TD 12 (also Schlagzeug) zu verbinden und das dann von TD 12 aus zu meinem Mischpult, sodass ich zeitgleich Schlagzeug spielen und das SPD 20 für Percussion nutzen kann.
    Danke im Vorraus !
    Peace.
     
  2. cello und bass

    cello und bass Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    9.212
    Ort:
    Sesshaft
    Zustimmungen:
    2.908
    Kekse:
    54.523
    Erstellt: 01.01.08   #2
    Hallo M4st3r,

    willkommen hier im Forum und im neuen Jahr ;).

    Möglich ist dieses Vorhaben auf jeden Fall über ein MIDI - Kabel. Dieses Midikabel (ACHTUNG KEIN altes DIN-Kabel aus der Stereoanlage der 50er - 80er Jahre!!!) musst du in den MIDI-OUT des SPD-20 stecken und mit MIDI-IN des TD-12 verbinden. Dann kannst du die Pads des SPD-20 nutzen, um die Sounds des TD-12 zu verwenden.


    Wenn aber doch ein Mischpult vorhanden ist, erschein es mir klüger, beide Instrumente direkt in das Mischpult zu geben.

    Ich hoffe dir weiter geholfen zu haben, ansonsten poste erneut :).

    Grüße Cello und Bass


    Edit: Du müsstes auch mit einem 2-Monoklinke auf Stereoklinkenkabel (Insertkabel z.B. http://www.musik-service.de/NiXon-Twin-Audio-Cable-YPP-3m-prx395751245de.aspx) das SPD-20 an den Mix In des TD-20 anschließen können!
     
  3. CharlyM

    CharlyM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    609
    Ort:
    Nord Baden
    Zustimmungen:
    92
    Kekse:
    873
    Erstellt: 02.01.08   #3
    Servus,

    die sauberste Lösung ist die, die Line-Out des TD 12 auf einen Kanal des Mixers und den Line-Out des SPD 20 auf einen zweiten Kanal. So kannst du das Set und das Pad sauber auspegeln. Wenn das Mischpult nur noch ein Kanal frei hat geht im Notfall der Weg SPD 20 in den AUX in (oder wie er auch heißen mag) und dann das TD 12 auf den Mischer.

    Der Weg über MIDI ist nur interessant wenn du mit dem SPD die Sounds des TD12 oder andersrum ansteuern willst.

    Deshalb hier und heute nochmal gratis zum mitschreiben::)
    MIDI: Übertragung von Steuerdaten wie Länge der Note, Tonhöhe der Note, Anschlagstärke der Note, etc. Werden z.B. von Sequenzerprogrammen aufgezeichnet und müssen vor dem anhören mit einem Soundmodul (z.B.: Drummodul, Synthie) wieder in Audio-Signale gewandelt werden.

    Audio: Soundausgabe des Moduls, Pads, Synthies, etc. Werden normalerweise über Mischpult zusammen geführt und können mit PA/Kopfhörer wiedergegeben werden.
     
  4. M4st3r

    M4st3r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.07
    Zuletzt hier:
    3.08.14
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 07.01.08   #4
    Vielen Dank für eure Antworten,
    ihr habt mir sehr geholfen.

    Peace
     
Die Seite wird geladen...

mapping