spezielle Combo

von sp_basso, 02.05.06.

  1. sp_basso

    sp_basso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    30.07.07
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Pößneck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.05.06   #1
    Moinsen Leute!

    Hab da mal ne Frage. Da wir in meiner Band demnächst unseren Sänger nicht mehr jedes Wochenende zur Verfügung haben, bin ich jetzt auf der Suche nach einer speziellen Combo. Und zwar besitze ich keinen Übungsverstärker für zu Hause mehr. Wollte mir jetzt einen neuen kaufen. Der sollte aber trotzdem noch ausreichend Leistung haben, um in kleinen Bars oder Kneipen mit den Akustikgitarren mithalten zu können. Ich will es praktisch so machen, dass ich mit meinem E-Bass für kleine Gigs einfach die kleine Combo schnappen kann, ohne an Soundqualität und Lautstärke einzubüßen. Dachte da, dass deshalb 30 Watt Combos ausscheiden und das aber trotzdem so um die 60 Watt reichen sollten, da es ja nur für kleine Sachen taugen soll und mehr oder weniger nur zur musikalischen Untermahlung genügen muss.
    Ich hoffe ihr wisst auf was ich so ungefähr hinaus will.
    Spiele einen 5-Saiter und deshalb sollte die tiefe H-Saite schon noch klar rüberkommem. Die Musikrichtung geht so in die Rock-Unplugged-Ecke für diese kleinen Auftritte. Also auch so bissel Vintage vielleicht. Für große Auftritte und für den Proberaum hätte ich dann immernoch mein Half-Stack, wo es dann schon bissel dreckiger zugehen kann.
    Für Empfehlungen eventuell treffender Combos wäre ich sehr dankbar.
    Preislich gebe ich erstmal so um die MAXIMAL 300-400 Euro vor. Weniger wäre mir lieber, aber auf keinen Fall drüber.
     
  2. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 02.05.06   #2
    Das schreit förmlich nach dem Roland 100er-Würfel! Auch wenn er 30 Euro über deinem Preislimit liegt. Der bedient deine Wünsche und noch mehr. Hervorragendes Teil, nicht nur am Preis gemessen. Der ist auch etwas für eine längere Beziehung. Den wirfst du auch nach 3 Jahren nicht weg. Darum lohnen sich diese 30 Euro Aufschlag auch.
     
  3. Shavo

    Shavo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.04
    Zuletzt hier:
    12.06.13
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    208
    Erstellt: 02.05.06   #3
    hi,
    aber ob der reicht um die b-saiten wiederzugeben?
    wäre da eine combo mit nem 15" speaker nicht besser geeignet. zb warwick sweet 15!
     
  4. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 02.05.06   #4
    DER reicht. ;)
     
  5. knuster

    knuster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    22.06.12
    Beiträge:
    341
    Ort:
    Salzburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.338
    Erstellt: 02.05.06   #5
    Gibts beim Guitarplace für 385€ als Rückläufer.
     
  6. BruderSeth

    BruderSeth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.06
    Zuletzt hier:
    1.07.12
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 02.05.06   #6
    Er will einen kleinen... der Sweet ist nicht mehr wirklich klein ^^ (auch wenn er besser zu tragen ist als z.B. der Peavey TKO 115, der keine Seitengriffe hat...)
     
  7. bass to the Lord

    bass to the Lord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.06
    Zuletzt hier:
    3.06.15
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    75
    Erstellt: 04.05.06   #7
    Ich habe den SWR workingman 10 und bin damit sehr zufrieden. Ich finde, das die H-Saite gut wiedergegeben wird, spiele aber auch keine Mörderlautstärken. Da der gerade durch neuere Modelle Abgelöst wird, kann man den Vorgänger sicherlich preiswert ergattern. Ich hatte deutlich unter 300,- Euro bezahlt. Vielleicht kannst du ihn irgendwo anspielen.
     
  8. zippofreund

    zippofreund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    634
    Erstellt: 04.05.06   #8
    ich spiele selbst den Roland Basscube 30 und denke, dass der auch für dich ausreichend ist. Du schreibst ja, dass du mit 2 akustischen Gitarren mithalten willst, das geht mit dem 30er allemal. Er IST definitiv der lauteste und vielseitigste kleine Combo auf dem Markt. Die H-Saite wird definiert und deutlich wiedergegeben!

    Stefan Heß
    Bassabteilung
     
Die Seite wird geladen...

mapping