Spielen + Rhythmus auf Klangkörper klopfen

von jufru, 15.06.08.

  1. jufru

    jufru Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.06
    Zuletzt hier:
    12.11.11
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Gummersbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 15.06.08   #1
    Hallo, da ich dafür noch nichts im forum gefunden habe und ich gerne die Kombination aus dem normalen Gitarre spielen und dem rhythmischen Klopfen auf dem Klangkörper lernen würde.

    Als erstes würde ich gerne wissen, ob es dafür ggf einen Fachbegriff gibt, denn so könnte ich ggf leichter im internet auf eigene faust etwas finden.

    Sonst wäre es nett, wenn ihr mir seiten, videos, etc zum trainieren geben könntet.
     
  2. Backstein123

    Backstein123 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.12.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    5.004
    Ort:
    Westwood
    Zustimmungen:
    1.023
    Kekse:
    31.194
    Erstellt: 16.06.08   #2
    Naja...ich glaub das gehört zu den Fingestyle sachen... Backbeat Percussion..steht jedenfalls in nem Buch von mir...
    Aber wo wir grade so schön beim thema sind.... Verflixt ich kann das leider nicht... wenn ich nen schlag auf meine Gitarre ausführe UND dazu noch mit dem Zeigefinger nen Downstroke machen soll klingt das so schräg...furchtbar...wer kennt sich damit denn mal aus und kann mir villeicht hilfe Posten???
    THx :great:
     
  3. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 17.06.08   #3
    ach, das ist nur ne frage der koordination. da hilft nur üben, üben, üben.

    groetjes
     
  4. aGain

    aGain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.08
    Zuletzt hier:
    7.01.12
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Nähe LG
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    248
    Erstellt: 17.06.08   #4
    Hi Zusammen,

    ich habe dieses Thema jetzt schon häufiger in den Threads gelesen.

    Soweit ich das hier richtig interpretiere, fehlt den Meisten neben der Übung (Das "A" und "O" aller Techniken) die Anregung um coole/gut klingende Rythmen auf der Gitarre umzusetzten.

    Hier hilft mMn das anschauen von Videos um zu sehen, welche Techniken auf der Gitarre den gebräuchlich sind und wie sie sich anhören.

    Aber um selber erste Schritte zu machen empfehle ich einfach mal in der Literatur fremdzugehen und sich Bücher im Bereich "Cajon" anzusehen. Warum nun das Cajon? Ganz einfach: Hier gehen die Autoren meist auf die Schule der Rythmik von Anfang an ein und die Grundtöne sind auf 3 am Anfang beschränkt. (Tip / Ton / Bass) Das Ganze kann man dann noch mal dämpfen oder betonen.
    Und gerade diese wenigen Töne lassen sich dann ganz prima auf den Gitarrenkorpus mit verschiedenen Anschlagstechniken übertragen.

    Have fun,
    aGain
     
Die Seite wird geladen...

mapping