spielgefühl während der probe verlieren

von double, 08.01.05.

  1. double

    double Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.04
    Zuletzt hier:
    8.12.06
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 08.01.05   #1
    habt ihr auch das problem:


    wenn ich zuhause übe dann ist meine hand ganz ruhig, entspannt, ich spiele sauber und exakt

    sobald ich aber in den proberaum gehe und halt über nen lauten amp spiele, ich weiß nicht, aber irgendwie spiel ich dann nicht mehr exakt, nicht mehr so entspannt, mehr aggressiver und viel ungenauer....

    ich hab dann irgendwie nicht mehr das gefühl in den fingern, wie als wenn ich zuhause übe...... :screwy:


    greeetz :)
     
  2. Angus der Gro?e

    Angus der Gro?e Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    11.03.07
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.01.05   #2
    Geht mir au so!!! könnt aber au daran liegen, dass du eben die ungenauigkeiten erst hörst, wennst laut spielst. möcht dir aber nix unterstellen(spielst bestimmt genial wien engel :great: ).
     
  3. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 08.01.05   #3
    in gewisser maßen der berühmte "vorführ-effekt". geht mir besonders so wenn man in den musikladen geht um gitarren und amps zu testen. ich kann dann (selbst wenn ich meine eigene gitarre dabei habe) nicht mehr so spielen wie ich es von zuhause gewohnt bin, weil man im hinterkopf immer daran denkt dass irgendjemand zuhört und eben die "angst" hat sich zu verspielen und sich zu blamieren :o klingt jetzt vielleicht etwas idiotisch, ist aber wirklich so :o
     
  4. Vogel

    Vogel Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.04
    Zuletzt hier:
    7.05.05
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    84
    Erstellt: 08.01.05   #4
    dito.

    man muss es immer besser zuhause können, bevor man sich damit an die öffentlichkeit traut.. es ist aber auch so,dass es einem daheimnicht so auffällt. wenn ich mich verspiele, fang ich eben noch mal an, in der "öffentlichkeit" is es zu spät..
     
  5. Dizzy Reed

    Dizzy Reed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.04
    Zuletzt hier:
    21.10.08
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    142
    Erstellt: 08.01.05   #5
    Nunja, vor mehreren Leuten oder so allgemein beim Spielen hab ich das Problem nicht, erst wenn mir eine Person, mit welcher ich grad allein bin (oder noch 2, 3 andere da sind), mir was zeigt und ich soll das spielen. Hab ich öfters beier Band Probe, ich probiere es zu spielen aber es geht einfach nicht. Bin ich zu Hause, klappt es. Genau beim Gitlehrer, wenn er mir was neues zeigt kann ich es bei ihm meist nicht, bin ich zu Hause gehts sofort. Keine Ahnung warum...
     
  6. Templar

    Templar Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.03
    Zuletzt hier:
    28.09.14
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 08.01.05   #6
    Das mit dem Gitarrenlehrer kenne ich :-/

    Meiner denkt bestimmt ich kann gar nichts, selbst die einfachsten Sachen kann ich dann mitmal nicht mehr
     
  7. Dizzy Reed

    Dizzy Reed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.04
    Zuletzt hier:
    21.10.08
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    142
    Erstellt: 08.01.05   #7
    Hab ich auch immer das Gefühl. Vor allem komm ich erst richtig auf Touren wenn ich mich mindestens ne halbe Std warmgespielt hab, davor geht bei mir nichts. Da ich fast direkt nach der Schule Gitunterricht hab, geht das irgendwie schlecht.

    Deshalb bin ich auch immer froh, wenn er mal Aufnahmen von meiner Band hört, dass er weiß da ich nicht sooooo grottenschlecht bin.
     
  8. double

    double Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.04
    Zuletzt hier:
    8.12.06
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 08.01.05   #8
    naja, dieses problem, dass ich leuten nix vorspielen kann hab ich nicht so aber halt das bei proben (oder immer dann wenn ich ziemlich laut spiele) mein gefühl verschwindet... komisch komisch
     
  9. jukexyz

    jukexyz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.498
    Ort:
    Schweiz, Zürich
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    879
    Erstellt: 08.01.05   #9
    geht mir beim vorspielen auch irgendwie so, vor allem weiss ich dann meist nicht wass ich den vorspielen sollte.

    am meisten hasse ich es wenn der lehrer sagt: ''So jetzt spielst du mal ein solo in der blablabla-pentatonik, ich mache die begleitung.'' dann kommt bei mir immer irgend ein (um es milde zu sagen) quatsch raus. ich denke auch weil es blues ist und ich eigentlich keinen blues höre.
     
  10. Köstliches Brot

    Köstliches Brot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.798
    Ort:
    Meppen
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    1.007
    Erstellt: 08.01.05   #10
    Hab mich erst letztens darüber geärgert!

    Wenn ich zuhause die Lieder für die Probe durchspiel klappts einwandfrei, auch wenn ich kurz bevor wir das Lied dann spielen das Solo für mich eben durchspiel klappts, aber dann im Lied... :rolleyes:

    Weinn ich irgendjemandem was vorspielen soll oder im Laden was teste weiß ich auch nicht was ich spielen könnte.

    Irgendwie geht das wohl fast allen so :screwy:
     
  11. Hänschenkleinman

    Hänschenkleinman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.04
    Zuletzt hier:
    13.05.12
    Beiträge:
    945
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    207
    Erstellt: 08.01.05   #11
    Ich hab das Problem zum Glück nicht (mehr). Man muss einfach mal mit einer lockereren Grundeinstellung ans Gitarrespielen herangehen. Seit ich wie jede (störende) Anspannung aus meinem Gitarrenspiel genommen habe,geht das Spielen viel besser von der Hand. Probiert es einfach mal aus: Setzt euch beim Üben hin und wenn etwas nicht funktioniert,als allererstes zurücklehnen und die Arme lockern. Das würde ich auch beim Gitarrenunterricht machen,da ihr so viel besser lernt und ihr entspannt außerdem einen besseren Eindruck auf den Lehrer macht.
    Vor Anspannung und Versagensängsten im Proberaum hilft außerdem eine "Ich bin sowieso viel besser als ihr alle zusammen"-Einstellung. Klingt eingebildet. Ist es auch. Hilft aber.
     
  12. Haianson

    Haianson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    14.04.11
    Beiträge:
    988
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.255
    Erstellt: 08.01.05   #12
    ich hab das problem nur wenn eine person dabei is die mich besonders gut kennt ...wie onkel oder sowas ..keine ahnung es klappt wirklich garnix mehr und ...ach da könnt man sich echt ärgern aber es ist wirklich so wie schon erwähnt. man will es eben besonders gut machen und dann klappts meistens nicht
    man blockiert sich im hirn praktisch selbst.

    im gitarrenladen hab ich son problem nicht auch nicht wenn mir mehrere leute zuhören. Auch bei der probe nicht ...ich spiel da immer besser als zuhause ich kann plötzlich sogar improvisieren :eek: :eek: (ich wollt den smilie schon immer ma benutzen der is drollig)
    ich kanns mir echt net erklären


    kleiner tipp : wenn ihrs nächste ma in musikladen geht und ihr wisst das ihr euch verspielt...trinkt acht bier dann seit ihr angeheitert und es läuft wie geschmiert :great: :great:
     
  13. Lil' Jimi

    Lil' Jimi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    18.06.05
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.01.05   #13
    Das kenn ich acuh...echt schlimm^^ Aber ich habs in den Griff bekommen.
    War n guter Tipp von meinem Paps. Einfach nur auf die Musik konzentrieren (evt. AUgen ZU :) ) Und dann einfach nur spielen und an nichts anderes denken. Klingt jetzt irgendwie so einfach gesagt. Aber bei mir hats geklappt :)
     
  14. Flo_P

    Flo_P Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    28.01.14
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.01.05   #14
    noch ein kleiner tipp!

    wenn ihr zu hause eure lieder beispielsweise für die probe übt, dann übt sie einfach schneller als ihr sie im endeffekt mit der band zusammen spielt
    (mit einem metronom oder guitar pro am rechner geht das bombig)

    das hat den vorteil das ihr euch bei der probe nicht mehr ganz so stark konzentrieren müsst weil ihr ja langsamer spielt als ihr es gewohnt seit, da is dann noch genug zeit um sich auf andere sachen zu konzentrieren :great:
     
  15. jukexyz

    jukexyz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.498
    Ort:
    Schweiz, Zürich
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    879
    Erstellt: 08.01.05   #15
    das ganze hat 2 nachteile: :screwy:

    1. hinterher weisst du nicht einmal mehr was du ausprobiert hast :D
    2. nicht alle hier sind schon 16 und säufer :p
     
  16. Haianson

    Haianson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    14.04.11
    Beiträge:
    988
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.255
    Erstellt: 08.01.05   #16


    dann machen wir 3 bier draus für diejenigen die über 16 sind :great:
    die andern dürfen sich 6 malzbier reinkippen und sich toll fühlen :D


    nochn kleiner tipp :

    falschen bart ankleben dann erkennt euch niemand :D
     
  17. Ayu

    Ayu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.04
    Zuletzt hier:
    10.03.05
    Beiträge:
    527
    Ort:
    Jona -> St.Gallen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    36
    Erstellt: 09.01.05   #17
    Das Problem habe ich auch...... :(
    Wenn Freunde meines Elteren Bruders zu uns in die Wohnung kommen und ich etwas vorspielen muss, geht nichts mehr....ich verspiele mich ja fast bei jedem Ton :D

    Beim Musikladen ist es genau das gleiche...
    Ich habe mich einmal ziemlich blamiert, aber das war mir egal, denn Gitarrenladenbesitzer erkannte mich nicht da ich meine Baseball-Cap tief ins Gesicht gezogen hatte :o

    Edit:

    Bier kann wahre Wunder bewirken.......z.B vor nem Gig eins :great:
     
  18. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.115
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 09.01.05   #18
    Ich möchte jetzt nicht weiter auf mentale Ursachen eingehen, die sind meist eh sehr individuell und lassen sich hier nicht wirklich für jeden klaren. Außer: Es kommt darauf an, wie man mit eigenen und fremden Erwartungen umgeht und dass man die nicht zu hoch schraubt - dann sieht man nämlich immer alt aus.

    Aber es gibt auch noch einen anderen Aspekt:

    Die ganze Unsicherheit in den beschriebenen Situationen hat auch was Gutes: Sie sagt einem nämlich, dass man das, was man da plötzlich nicht mehr spielen kann, noch nicht wirklich beherrscht - von der Technik her, vom Auswendigkönnen, und von der Konzentration her.

    Deshalb sollte man sich immer bewusst machen: Man befindet sich in den ersten Jahren dauerhaft in einer Lern- und Übephase. Wer da von sich erwartet, zu jeder Tages- und Nachtzeit und in jeder Situation Null Fehler zu machen, wird jeden Fehler so dramatisch sehen, dass danach gar nix mehr geht.

    Also: spielt die Sachen in der Band tapfer durch und denkt über die Fehler hinterher(!) selbstkritisch nach und stellt sie ab.

    Und wenn es ums Vorspielen geht (Onkel oder Antesten im Laden): Ein einfaches, wirksames, sicheres Riff überzeugt mehr als 1000 Frickeleien. Spielt was ihr könnt und nicht, was ihr nicht könnt.

    Dem Onkel muss man ja nichts komplett vorspielen. Zeigt und erklärt dem Onkel, was Tonabnehmer sind, wie man den Volumen-Poti bedient, wie ein bestimmter Effekt den Klang verändert etc. Technik versteht er nämlich (oder hat den Anspruch daran) und ein "Kurzseminar" wird ihn in vielen Fällen mehr interessieren als die Musik selbst. Dann noch den Unterschied zwischen Rhythmus und Solo erklären und kurz anspielen und er wird begeistert sein.

    Vielleicht ist dann auch schon das Eis gebrochen und ein Vorspiel gelingt.

    Fliegen und schwitzen hingegen immer noch die Finger, hilft eine fachkundige Ausrede: Ich habe in letzter Zeit so viel Neues geübt, das ist aber noch nicht Vorspielreif. Ich garantiere: Jeder Erwachsene kennt und versteht das aus seinem Berufsleben, dass man nichts Unfertiges vor anderen raushaut.
     
  19. Spittbull

    Spittbull Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    20.07.09
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    319
    Erstellt: 09.01.05   #19
    hm die probleme hat glaub ich fast jeder. ok abgesehn von den iron maiden jungens... ;)
    ne, geht mir auch so, dass ich einen song astrein spuiln kann, hört mir dann aber jmd zu, sei es der lehrer, die schwester oder die bandkollegen - dann könnt ich kotzen! es geht, aber ich bin nicht gescheit im rhytmus, greif unsauber, etc....
    da könnt ich dann immer - gelinde gesagt - kotzen! :D
    mit der zeit werden mir die fehler aber auch egal. irgendwann wirds auch vor anderen klappen. also was solls...
     
  20. SiLenT OnE

    SiLenT OnE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    12.01.15
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.01.05   #20
    also ich spiel beim anspielen in musikläden prinzipiell eigene riffs...da merken leute keien kleineren schnitzer :)
    ...und wenn dann noch jemand fragt was das war...dann kommt der testosteron schub und die gitarre iwrd durch ne keule ersetzt :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping