Spieltechnik von Jack White

I

Ipkiss

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.10.11
Registriert
10.03.09
Beiträge
5
Kekse
0
Ort
Reichenau
Hey Leuts

Ich hab mich schon durch unzählige Internetseiten und Foren gelesen aber keine passende Antwort gefunden.
Und zwar geht´s um ne Spieltechnik, die mir nur bei Jack White aufgefallen ist, ich mir aber nicht so richtig erklären kann, wie er das macht.
Sehr gut hört man das bei dem Solo von Black Math von 03:16 bis 03:49
(besonders am Ende)
Ich hab schon einige Sachen ausprobiert aber ich will mir keine "falsche" Technik aneignen.
Kann mir jemand erklären, wie man sowas spielt???

Danke im Voraus
 
C

CthIngo

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.08.12
Registriert
25.07.08
Beiträge
50
Kekse
42
Hey Leuts

Ich hab mich schon durch unzählige Internetseiten und Foren gelesen aber keine passende Antwort gefunden.

Dann schätze ich mal dass du Broken Bricks kennst? Dort gibt es nämlich nicht nur Infos über Jacks Equipment etc. sondern auch jede Menge sehr guter Tabs, auch für Black Math mit wichtigen Hinweisen:

(Auszug)

SOLO: Over INTRO (with some prolonged A5's)
Any slides or bends that seem counter-intuitive or out of the way are played with a whammy pedal.

(A steady bend and pluck of 1 2 3 + 4 + with whammy bar vibrato)
Repeated 3x: |................................|
e|-------------10b12---b12--b12--b12~-b12~-b12~-b12~-b12~--10b10--10b12*---10b12-10b12--11b10-8--12(/5)----10-10b12-
B|------------------------------------------------------------------------------------------------------13----------
G|------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
D|------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
A|-0--0-0-0-0-------------------------------------------------------------------------------------------------------
E|------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
(very difficult without whammy pedal)
e|-10-8--12b-10-13b-10-11b-10--8-10-7-8~--24b"29"-b24-b24-b24/17--17--17-17-17-17--15b17-17-17-17-17-20b21-b21-b21-
B|-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
G|-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
D|-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
A|-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
E|-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Das sind doch schon mal eine Menge Hinweise wie er das spielt - ne Mischung aus Vibrato mit deinem Tremolo und dem von Jack so heissgeliebten Whammypedal. Ohne ein solches (oder einen anderen Octaver) wirst du das wohl eher nicht hinbekommen.

Das Digitech Whammy ist echt ein grundlegendes Werkzeug für Jack und er ist ein Meister es einzusetzen (ich sag nur Ball & Biscuit :great:). Schätze da hilft nur üben um die Gitarre richtig zum quietschen zu bringen und mit dem Anschlag in Einklang zu bringen (mit meinem Pitchshifter klingt's immer doof nach Glockenspiel).

Was mich irritiert: Black Math ist nur 3:03 lang, du redest von "03:16 bis 03:49" - kann iwie nicht sein :confused:

Hoffe das hilft dir wenigstens etwas weiter :D
 
tsb.olaf

tsb.olaf

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.12.16
Registriert
01.08.07
Beiträge
693
Kekse
668
Hi,
also mir wird nicht ganz klar was duu wissen willst...wie schon erwähnt ist black math nur 3:03min. lang. Bei Jack White kommt neben der spieltechnik noch ne menge effektkram dazu, der elementar für diesen sound ist: Whammy, Big Muff, Oktaver, das sind so die hauptbestandteile glaube ich. Für den ultimativen White-Sound brauchst du aber den EHX POG. Ohne dich demotivieren zu wollen. glaube ich, dass man die Spieltechnik von Jack White nur sehr schwer imitieren kann. Man kann sich ihr nur annähern, und das klingt dann auch nur mit effekten gut, weil das eben ein großer bestandteil des sounds ist.
Wichtig ist aber, wenn man so klingen will, dass man sich mit dem Minimalismus von Jack White anfreundet: einfache Riffs, Powerchords, der rest ist meist improvisiert, was es schwer macht, lieder zu tabben.
Aber viel Glück und Geduld, und das brauchst du, aber ich arbeite auch daran so zu klingen, und es geht teilweise wirklich!

MfG
 
I

Ipkiss

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.10.11
Registriert
10.03.09
Beiträge
5
Kekse
0
Ort
Reichenau
Hi,

vielen dank für eure kompetenten antworten
ihr habt recht, black math is nur 3:03 lang aber wenn ich das mit
vlc player apspiele, isses auf einmal 4:27 lang
(deswegen das missverständnis)

hab auch völlig vergessen zu schreiben was ich eigendlich genau meine
und zwar gehts um diese "abgehackten" noten
wie als wenn man die saite sofort nach dem anschlag zum stillstand bringt
ist da hier dieses Digitech Whammy das Zauberwort?
aber das ist doch eigendlich "nur" ein Oktaver
(der ja nur die Notenhöhe ändert) oder?

Nur zum Verständnis
ich will jack white nicht imitieren
aber die beiden stücke Ball & Biscuit und black math haben es
mir echt angetan
mein gitarrenlehrer hat mir aus beiden einen ausschnitt vorgespielt
aber das klang nicht ansatzweise original
also muss ich selber hand anlegen
raushören und immer wieder üben, üben, üben
aber diese technik ist eben noch völliges neuland für mich
und keiner kann mir da so richtig weiterhelfen

nochmal danke für die antworten

Mfg
 
tsb.olaf

tsb.olaf

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.12.16
Registriert
01.08.07
Beiträge
693
Kekse
668
bist du dir sicher dass Jack White ein killswitch benutzt? ich glaube eher dass durch sein Setup (Octaver, Big Muff, usw) der Sound so komprimiert wird, dass es reicht, die Saiten einfach abzudämpfen, um den sound zu kriegn
Kann sein dass er wirklich ein killswitch benutzt, aber als ich mal mit einem ähnlichen setup gespielt habe, bin ich recht nah an den effekt gekommen.

MFG
 
L

langhaar!

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.05.15
Registriert
02.07.08
Beiträge
1.582
Kekse
5.040
ich glaube eher dass durch sein Setup (Octaver, Big Muff, usw) der Sound so komprimiert wird, dass es reicht, die Saiten einfach abzudämpfen, um den sound zu kriegn[...]als ich mal mit einem ähnlichen setup gespielt habe, bin ich recht nah an den effekt gekommen.

Sorry, das glaube ich erst, wenn ich's gehört habe.
Das charakteristische am Killswitch ist ja, dass beim wieder einschalten der Sound 'aus dem Nichts', also ohne Einschwingen oder Anschlag wieder da ist. Wie soll denn so was durch Kompression möglich sein? Dort ist nach dem Dämpfen ist alles weg und dann müssen die Töne neu erzeugt werden.

Im Netz sind übrigens Quellen vorhanden, dass Jack Whites Setup ein Killswitch enthält.
 
tsb.olaf

tsb.olaf

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.12.16
Registriert
01.08.07
Beiträge
693
Kekse
668
Dort ist nach dem Dämpfen ist alles weg und dann müssen die Töne neu erzeugt werden.

So hab ichs gemacht, ging zwar nicht so schnell aber einigermaßen, aber wenn er wirklich eins benutzt wissen wir ja jetzt wie es richtig geht

Mfg
 
L

langhaar!

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.05.15
Registriert
02.07.08
Beiträge
1.582
Kekse
5.040
So hab ichs gemacht, ging zwar nicht so schnell aber einigermaßen

Auf diese Art erzielst du aber einen ganz anderen Klang.
Na ja, der Threadersteller schaut hier anscheinend ohnehin nicht mehr rein...
 
tsb.olaf

tsb.olaf

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.12.16
Registriert
01.08.07
Beiträge
693
Kekse
668
naja, wie auch immer, er hat sich anscheinend mit dem killswitch begnügt

Mfg
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben