Splash auf Crash

von Bogger, 17.02.08.

  1. Bogger

    Bogger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.07
    Zuletzt hier:
    8.05.15
    Beiträge:
    208
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    319
    Erstellt: 17.02.08   #1
    Hi!
    Ich sehe es immer öfter, dass man über die Crash-Becken direkt noch ein Splah baut. Aber was bringt das? Berühren können sich die Becken nicht und das Splash einzeln kann man so doch auch niemals anspielen. Was soll das also bringen???
     
  2. Benschi

    Benschi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    3.03.14
    Beiträge:
    2.670
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    233
    Kekse:
    13.557
    Erstellt: 17.02.08   #2
    Es spart Platz weil man dann keinen Ständer für das Splash braucht ;)
     
  3. Bogger

    Bogger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.07
    Zuletzt hier:
    8.05.15
    Beiträge:
    208
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    319
    Erstellt: 17.02.08   #3
    Ich weiß nicht, ob du vielleicht etwas anderes meinst als ich, aber was bringt es mir wenn ich das Splash nicht anspielen kann, weil das große Crash unmittelbar darunter ist.
     
  4. derMArk

    derMArk Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    20.06.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.214
    Zustimmungen:
    421
    Kekse:
    25.744
    Erstellt: 17.02.08   #4
    [​IMG]

    Meinst du das so?!

    Nein, die Becken berühren sind nicht. Denn zwischen dem Crash und dem Splash ist noch eine Lage Filz.

    Warum man das macht?! Es ist Platz sparender und wie Benschi schon sagte, man braucht keine anderen Ständer. Außerdem entsteht ein ganz anderes Spielgefühl. Mein meinen Augen sogar ein schöneres. :) Du kannst dann auch mit einem Schlag beide Becken anspielen ohne beide Hände zu benutzen. Das gibt auch einen Super Effekt. Zu dem ist der Weg von Crash zu Splash natürlich wesentlich kleiner.

    Das verstehe ich nicht?! Du kannst das Splash doch anspielen wie du willst. Du kommst eher in die Bridullie, wenn du ein 12" Splash auf ein 14" Crash baust, denn dann kannst du das Crash noch noch minimal anspielen. Das wäre eher das Problem. Aber so wie du es sagst, macht es keine Sinn.
     
  5. metaljuenger

    metaljuenger Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.583
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    941
    Kekse:
    26.216
    Erstellt: 18.02.08   #5
    Nein, ich denke er meint, wenn das Crash recht hoch hängt und nicht so niedrig wie auf deinem Bild oben, dann musst du von relativ weit oben auf das Splash schlagen, wenn du mit der Hand oder einem Teil vom Stick nicht auch das Crash treffen willst... ich denke das ist hier das Problem, denn wenn du mal nachdenkst wie du normalerweise ein Crash anschlägst, dann schlägst du es ja auch nicht so an, dass der Stick fast auf einer Linie mit dem Becken ist
     
  6. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    8.952
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.481
    Kekse:
    14.794
    Erstellt: 18.02.08   #6
    Natürlich solltest du die beiden Becken aufeinander abstimmen. Wenn das Crash nur unwesentlich größer ist als das Splash (12" auf 14") ist es wohl etwas schwierig das untere zu spielen. Wenn die Größe aber recht unterschiedlich ist (ich z. B. habe eine 8" Bell auf einem 16" Crash) gibt es keine Probleme. Du solltest die Crashes aber nicht einen Meter über die Toms hängen, sonst kommst du an die Splashes, Bells o. ä., die draufgeschraubt sind, nicht mehr ran.
     
  7. kride20

    kride20 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    25.08.16
    Beiträge:
    1.691
    Ort:
    "Hauptstadt des Bieres"
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    3.000
    Erstellt: 18.02.08   #7
    Ich glaube, ich bleibe da lieber bei nem Beckenarm fürs Splash, intuitiv würd ich sagen, ist das umgekehrte Splash am "verwundbarsten", da man "gegen den Strich" schlägt...und sieht trotzdem unbequem zu spielen aus...
     
  8. metaljuenger

    metaljuenger Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.583
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    941
    Kekse:
    26.216
    Erstellt: 18.02.08   #8
    Andersrum, oder?:rolleyes:
     
  9. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    8.952
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.481
    Kekse:
    14.794
    Erstellt: 18.02.08   #9
    Ja, klar. 14" Splash? So ein Quatsch. Meine natürlich 12" Splash und 14" Crash!:D
     
  10. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    8.952
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.481
    Kekse:
    14.794
    Erstellt: 18.02.08   #10
    Du musst halt sehen, dass es nicht völlig waagrecht ist, sondern zu dir geneigt. Sonst triffst du immer den Rand des Splashes und das ist gar nicht gut (vor allem bei ganz dünnen), Ich hab mein Splash auch auf einen Beckenarm richtig herum. Bei der Bell ist es egal. Die ist dicker und hat einen umgebogenen Rand. Da kann nix passieren. :)

    Heisst es eigentlich der, die oder das Bell?
     
  11. Ern

    Ern Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.06
    Zuletzt hier:
    2.01.15
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    37
    Erstellt: 18.02.08   #11
    Ich würd mich jetzt einfach mal an der deutschen Übersetzung orientieren und sagen DIE Bell ;)
     
  12. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    30.12.15
    Beiträge:
    2.259
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 18.02.08   #12
    Könnte es nicht auch sein dass der Threadstarter gestackte Becken meint? :o

    Sowas?
    [​IMG]

    Soll einen trashigen, percussiven Sound bringen da das Splash dann auf dem Crash "flattert". Und ja, das Splash einzeln anzuspielen ist bei gestackten Becken unmöglich ;)

    Gruß, Ziesi.
     
  13. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    8.952
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.481
    Kekse:
    14.794
    Erstellt: 18.02.08   #13
    Also ich glaube er mein schon so wie das Bild von Benny Grebb (Post von dermark). Er spricht ja davon, dass sich die Becken nicht berühren. Das tun sie bei gestackten Becken ja.
     
  14. Klangone

    Klangone HCA Percussion HCA

    Im Board seit:
    28.12.07
    Beiträge:
    1.915
    Zustimmungen:
    290
    Kekse:
    6.210
    Erstellt: 18.02.08   #14
    Du musst halt sehen, dass es nicht völlig waagrecht ist, sondern zu dir geneigt. Sonst triffst du immer den Rand des Splashes und das ist gar nicht gut (vor allem bei ganz dünnen)
    Korrekt!
    Ich frag mich schon die ganze Zeit, wie viele Becken man dann erst Recht mit der "Splash-umgedreht-auf-anderem-Becken"-Methode kaputt kriegen will :screwy:
    Wer zuviel Geld hat, soll nur Bescheid sagen . Ich für meinen Teil spiele Becken gerne öfter als 10mal oder so... ;)
     
  15. kride20

    kride20 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    25.08.16
    Beiträge:
    1.691
    Ort:
    "Hauptstadt des Bieres"
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    3.000
    Erstellt: 18.02.08   #15
    Ebenso, genau so soll es sein;-)

    Du weißt ja, was ich gemeint hab. Grad die empfindlichen kleinen süßen Splashes sollte man so ideal wie es geht anspielen...
     
  16. metaljuenger

    metaljuenger Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.583
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    941
    Kekse:
    26.216
    Erstellt: 18.02.08   #16
    Es sei denn, man ist eben einer wie Benny Grebb... oder ein anderer Top-Drummer, dann ist es ja eh wurscht:D
    Ich hab das auch schon mal ausprobiert und mein Splash hat auch net so lange gehalten... gut damals war meine Technik auch noch net so toll, aber ehrlich gestanden geb ich lieber noch n bisserl Geld für nen biligen Splash-Ständer aus, als dass ich alle paar Wochen nen neues Splash kaufen darf. Da reicht ja ein schlechter Schlag, was jedem mal passieren kann und shcon ist das Splash dann hin...:mad:
     
  17. kride20

    kride20 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    25.08.16
    Beiträge:
    1.691
    Ort:
    "Hauptstadt des Bieres"
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    3.000
    Erstellt: 18.02.08   #17
    Ich glaube selbst dann würd ich genauso spielen, irgendwie hat man diese Sachen ja dann doch gerne;-)
     
  18. metaljuenger

    metaljuenger Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.583
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    941
    Kekse:
    26.216
    Erstellt: 18.02.08   #18
    Ja, klar, aber ich mein in deren Augen kann ihnen das ja egal sein, weil die sowieso alles gestellt bekommen, ob sie da noch ein "unbedeutendes" splash mehr oder weniger zerhauen und dafür den Effekt der Zuschauer haben (Woa, schau mal wie der seine Becken aufgebaut hat! SChaut gut aus! ;-)), das ist doch dann auch schon wurscht.
    Mir persönlich wärs natürlich auch viel zu schade, deswegen -> lieber Ständerinvestition und keine "Experimente"
     
  19. Bogger

    Bogger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.07
    Zuletzt hier:
    8.05.15
    Beiträge:
    208
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    319
    Erstellt: 18.02.08   #19
    morgen!
    also: das erste bild ist das was ich meine! nur hab ich schon einige bilder von set aufbauten gesehen, wo ich es mir einfach nicht vorstelen konnte, dass man mit dem stick an das splash kommt. aber anscheinend muss es ja gehen. Also danke an alle!
     
  20. b0zzen

    b0zzen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    22.07.12
    Beiträge:
    253
    Ort:
    Kasendorf / Oberfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.08   #20
    Hat schonmal jemand an Stacker gedacht?
    Ließe sich auch selbst drehen..

    Hab ich grad probiert, sehr diffizil bei nem 12" Splash und nem 17" Crash *g*
     
Die Seite wird geladen...

mapping