Squier Affinity Meinungen gesucht

von ApeX, 02.04.06.

  1. ApeX

    ApeX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.460
    Ort:
    AC/DN/HS
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    980
    Erstellt: 02.04.06   #1
  2. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 03.04.06   #2
    willkommen im Forum

    über Squier Bässe wird hier immer wieder gestritten
    die einen schreiben "das ist Schrott", die anderen schreiben "das ist okay für nen Anfänger"

    Meine Sicht der Dinge: *G*
    Squier Bässe können richtig gut sein. Squier Bässe können richtig schlecht sein. Das hat weder was mit dem Alter noch mit der Bauform oder der Baureihe zu tun.
    Ungespielt würde ich einen Squier niemals kaufen - einen angespielten, ausgesuchten würde ich u.U. aber auch einem USA Fender vorziehen.

    Squier ist nicht gerade für einen konstante Qualität bekannt. Wohl aber dafür, manchmal durchaus gute Instrumente zu bauen :)

    Also: ab in den nächsten Laden und anspielen. Wenn dir der Bass passt - genau den mitnehmen (und nicht einen aus dem Lager geben lassen).
     
  3. ApeX

    ApeX Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.460
    Ort:
    AC/DN/HS
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    980
    Erstellt: 03.04.06   #3
    das problem ist, dass die bässe die im laden stehen meistens starke gebrauchsspuren aufweisen.oder wie siehts beim musicstore aus?? sind die bässe da in vernünftigem zustand??
     
  4. Schmuddelfutz

    Schmuddelfutz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.05
    Zuletzt hier:
    24.11.12
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    478
    Erstellt: 03.04.06   #4
    Ich zitiere mal Pommes: "das ist okay für nen Anfänger" ;)

    Habe den Squier Affinity selber, bin ziemlich zufrieden für den Anfang...
    Der Sound gefällt mir gut, der Bass lässt sich sehr schön bespielen..
    Über Optik lässt sich bekanntlich immer streiten, mir gefallen z.b. die Poti-Knöpfe nicht, aber naja, das ist ja noch das allergeringste..

    Bei mir war es allerdings so, dass die Elektronik nicht so toll war, aber da der Bass nicht alt war hab ich den zum Laden zurückgeschleppt, und für 10 € war der wieder wie neu.. ;)

    Teste ihn halt vorher an, ruckel n bisschen an den Potis, ob die festsitzen, etc.


    Was bei meinem im Argen ist, dass er das hier irgendwo im Forum gerade besprochene Problem mit der Erdung hat, d.h., dass er halt "knackt" bei Leersaiten. (Allerdings könnte das auch meine Billigkombo von Hartke sein :D)
     
  5. Spawn_Ric

    Spawn_Ric Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.05
    Zuletzt hier:
    30.08.15
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    409
    Erstellt: 03.04.06   #5
    Also ich spiel selber einen Squier und bin mit dem Bass eigentlich sehr zufrieden. Wie schon meine Vorredner sagten leiden die Bässe bloß eben unter starken Qualitätschwankungen, hatte auch schon richtig gute und richtig schlechte Bässe von Squier in der Hand. Vorm Kauf also möglichst anspielen.

    @pommes
    Also ich würde glaub auch einen richtigen Fender vorziehen, wenn da nicht der riesige preisliche Unterschied währ :p
     
  6. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 03.04.06   #6
    ich schrob, einige Squiers durchaus USA-Fenders vorzuziehen ;)
     
  7. Spawn_Ric

    Spawn_Ric Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.05
    Zuletzt hier:
    30.08.15
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    409
    Erstellt: 03.04.06   #7
    Ok, sorry ;)
    Jetzt musst du mich nur noch über das Thema USA-Fenders aufklären :cool:
     
  8. ATp

    ATp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.04
    Zuletzt hier:
    16.12.10
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Zerbst(Sachsen-Anhalt)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.04.06   #8
    würde von der affinity-serien abraten und ein bissl geld sparen und nen standard
    kaufen. z.b. den hier.
    bei den standards wirst du [nach meiner Erfahrung] nicht so mit den qualitätsunterschieden kämpfen müssen.
    wenn du aber nicht länger warten bzw. sparen willst, dann würd ich ihn, wie die
    vorredner schon sagten, auf jeden fall antesten.
    würde aber eh nen jazz nehmen, da die viel besser klingen:p
    hatte mit meinem j standard ausm store nen sehr guten griff gemacht. mein
    lehrer, der echt fender fan is, meinte, dass der das beste is, was er jemals von
    squier inner hand hatte. soll wohl auch klanglich mit modellen älteren jahrgangs mithalten können.
     
  9. ApeX

    ApeX Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.460
    Ort:
    AC/DN/HS
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    980
    Erstellt: 03.04.06   #9
    naja mir gefallen halt von optik und ton die normalen single coils nciht. ich aheb lieber die p style tonabnehmer.
     
Die Seite wird geladen...

mapping