Ständer für KRK Rokit 8"

Michael Burman
Michael Burman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.08.21
Registriert
13.01.06
Beiträge
9.106
Kekse
12.701
Ort
Frankfurt am Main
"Monitorständer Budget" für 49 CHF. ;)
 
mika
mika
HCA - Raumakustik
HCA
Zuletzt hier
14.02.18
Registriert
19.10.04
Beiträge
1.035
Kekse
3.920
Ort
Mexico, Queretaro
Hast du schonmal an selbstbau gedacht?
einfach ein aus 25mm MDF oder OSB einen Kasten in gewünschter größe bauen, mit sand füllen, und dann eine holzplatte obern drauf schrauben.

Sollte kinderleischt sein, und zur not lässt man sich das Holz im Baumarkt schon zuschneiden.
Habe mal schnell was gezeichent:




Uploaded with ImageShack.us



Uploaded with ImageShack.us


cheers
Mika
 
toumy
toumy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.17
Registriert
21.01.10
Beiträge
1.458
Kekse
2.772
"Monitorständer Budget" für 49 CHF. ;)
:ugly:

Mich würde halt interessieren ob einer von denen gute Verarbeitung hat und ich mir den ohne Sorgen bestellen kann. Was mir auch ein bisschen Angst macht, ist, dass die Dinger eine kleinere Oberfläche als meine Monitore haben... Ist das nicht ein bisschen Gefährlich? :confused: Welcher wäre also zu empfehlen?
Und bei den Boxenstativen... Wie macht man da die Boxen drauf? :confused:

@ Mika: Danke für deine Mühe :)
Ich hab noch gar nicht darüber nachgedacht. Würde ich damit ein besseres Ergebnis erzielen als mit einem günstigen gekauften Ständer? Sonst würde ich es wahrscheinlich lassen, da ich die Ständer geschenkt bekommen würde :D Wäre aber mit Sicherheit ne Möglichkeit.

Zum Bauen:
1. Müsste ich nicht noch irgend ein Plastikbehälter reinpacken, dass der Sand nicht rauskommt?
2. Was müsste ich ungefähr für Seitenlängen für den Fuss, den Mittelteil und die Platte oben benützen? :redface:
3. Das ganze schrauben, oder?

Sorry, ich bin nicht gerade ein Baumeister :rolleyes:


Edit: Ich glaub ich tendiere zu den Samson MS200. Ist das ne gute Wahl? ;) Würde morgen bestellen...
 
Zuletzt bearbeitet:
mika
mika
HCA - Raumakustik
HCA
Zuletzt hier
14.02.18
Registriert
19.10.04
Beiträge
1.035
Kekse
3.920
Ort
Mexico, Queretaro
Mich würde halt interessieren ob einer von denen gute Verarbeitung hat und ich mir den ohne Sorgen bestellen kann
Ich habe im unteren und mittleren Preissegment noch nicht einen Lautsprecherständer gesehen, der auch nur ansatzweise kaufenswert wäre. Das sind alles viel zu wakelige dinger, ohne masse, die meist sogar noch resonieren, und somit die klangfarbe der speaker nochmal neagtiv verfärben. :bad:

1. Müsste ich nicht noch irgend ein Plastikbehälter reinpacken, dass der Sand nicht rauskommt?
Sandsäcke vom Baumarkt können auch verpackt bleiben, wenn man sie reinzwängen kann. ansonsten reicht es die Bretter gut zu verleimen und ordentlich zu verschrauben.
Eine etwas dickerer Folie könnte aber durchschimmeln bei Restfeuchte im Sand verhindern :great:

der Ständer sollte so zwischen 15cm x 15cm und 20cm x 20cm dick sein.
Die Fußplatte würde ich so 30cm x 30cm machen die Deckplatte je nach Lautsprechergröße.
Das sind jetzt alles pi mal daumen werte, die ich mir ohne Maßband aus den Fingern gesaugt habe, also selbst ausprobieren und messen was stabil ist, solltest du schon.
Ich habe mir selbst mal 2 Ständer aus dicken HT Rohr (abflussrohr) mit Sand gefüllt gebaut, die wunderbar funktionieren.

Den kauf von Billigstativen wüde ich lieber sein lassen. Es geht mit verwendbaren erst ab ca 200,- Euro /Stück los

cheers
Mika
 
Michael Burman
Michael Burman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.08.21
Registriert
13.01.06
Beiträge
9.106
Kekse
12.701
Ort
Frankfurt am Main
toumy
toumy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.17
Registriert
21.01.10
Beiträge
1.458
Kekse
2.772
Okey, du hast mich überzeugt :) Ich werde wohl heute noch in den Baumarkt gehen :great:

In der Höhe verstellbar wär mir zu kompliziert zum selber bauen. Ich werde die Dinger einfach so machen, dass sie schön auf Ohrenhöhe sind, wird sich wohl kaum ändern...

Übrigens: Warum keine Röhren wie du nehmen? (ich frag mich nur wie du die Dinger angemacht hast :confused: :D) Wäre wohl wesentlich einfacher.

Und ist jetzt MDF oder OSB besser? :D

Und noch ne letzte Frage: Sind solche Teiler sindvoll für auf Ständer?
http://houseofsound.ch/index.php?f=shop,dv,5890144,0,0,1W1,de,0,0,0,0,0&product=Auralex+MoPAD

Danke viel mal für die Hilfe
 
deschek
deschek
HCA PA & Mikrofone
HCA
Zuletzt hier
18.11.20
Registriert
11.01.08
Beiträge
1.070
Kekse
19.989
Ort
Basel
Hallöchen,

um die Restfeuchte aus typischem Baumarktspielsand zu entfernen, den Sand einfach in der Backröhre auf einem Backblech trocknen (z.B. Umluft, 60-80°).
Ob MDF oder OSB ist für so sandgefüllte Ständer herzlich egal, was dir von der Oberfläche halt lieber ist. Genausogut kannst du Leimholzplatten oder Furnierplatten ausreichender Stärke nehmen.

Verstellbar geht einfach, wenn man zwei gut ineinanderpassende Hohlträger bastelt und dann auf die gewünschte Höhe ausgezogen von oben mit Sand befüllt, beim Befüllen durch klopfen Gummihammer) und Schütteln komprimieren (das Komprimieren ist immer bei Sandfüllung sinnvoll). Befüllungsöffnung anschliessend verschliessen. Der Sand hält die Ständer selbst bei schweren Monitoren sicher auf der gewünschten Höhe.

Ciao, Deschek
 
toumy
toumy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.17
Registriert
21.01.10
Beiträge
1.458
Kekse
2.772
super, danke für die Tipps :)

Bleibt nur noch die Frage, ob ich solche absorbierende Auflagen mitbestellen soll...?
 
mika
mika
HCA - Raumakustik
HCA
Zuletzt hier
14.02.18
Registriert
19.10.04
Beiträge
1.035
Kekse
3.920
Ort
Mexico, Queretaro
Bleibt nur noch die Frage, ob ich solche absorbierende Auflagen mitbestellen soll
Wirst du nicht brauchen. Der Ständer wird so schwer, dass dieser wohl erst unterhalb der von den Lautsprecher wiedergegeben Frequenzen anfangen würde zu Resonieren.

cheers
Mika
 
toumy
toumy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.17
Registriert
21.01.10
Beiträge
1.458
Kekse
2.772
War gerade im Baumarkt und hab mir die benötigten Stücke MDF (leider nur 19mm), Schrauben und Leim geholt (Gummifüsse hab ich vergessen :D). Jetzt heisst es basteln :great:

Wenn ich fragen habe schreib ich wieder ansonsten würd ich dann einfach noch das Endresultat raufladen :cool:

Auf jeden Fall danke für eure Hilfe :)
 
mika
mika
HCA - Raumakustik
HCA
Zuletzt hier
14.02.18
Registriert
19.10.04
Beiträge
1.035
Kekse
3.920
Ort
Mexico, Queretaro
Und? wieviel Geld hast du bisher ausgegeben?;)
 
toumy
toumy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.17
Registriert
21.01.10
Beiträge
1.458
Kekse
2.772
75 CHF (knapp 50 Euro) :great: Für das zugeschnittene MDF (2x 40cmx40cm, 2x 30cmx36cm und 8x 17,5cmx91cm), 120 Schrauben, 75kg gewaschenen Sand und ne Tube Leim.

Jetzt kommen noch Gummifüsse und evtl Farbe dazu. Das ganze Werkzeug (Bohrer, Akkuschrauber, Schleifmaschine und Schleifpapier) steht mir zur Verfügung :)

Wie viel hast du ausgegeben?
 
mika
mika
HCA - Raumakustik
HCA
Zuletzt hier
14.02.18
Registriert
19.10.04
Beiträge
1.035
Kekse
3.920
Ort
Mexico, Queretaro
Wie viel hast du ausgegeben?
Das weiss ich nicht mehr, ist schon so lange her. war aber deutlich weniger. ggf so 30,- insgesamt.

Bist du schon fertig mit den Ständern?
WIr wollen Fotos sehen, besonders gerne auch vom bau.
Das interessiert hier sicher viele User brennend;)
Alternativ zum gummi, könntest du auch Gummirollen untendran machen. so kannst du die STänder schön schieben. Die werden ja ganzschön schwer mit dem Sand drinnen.
cheers
Mika
 
Michael Burman
Michael Burman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.08.21
Registriert
13.01.06
Beiträge
9.106
Kekse
12.701
Ort
Frankfurt am Main
Wir wollen Fotos sehen, besonders gerne auch vom bau.
Das interessiert hier sicher viele User brennend. ;)
Oh ja!... :) Ich überlege auch gerade, welche Ständer ich mir für die geplanten Boxen vom Kaliber KRK VXT8 organisieren soll. Eine Überlegung sind massive Regale bzw. Schränke, die ich komplett mit Ordnern, Büchern etc. dicht fülle. Dürfte sich von Massivität und Gewicht her ähnlich zu den mit Sand befüllten Kasten-Ständern verhalten, nur dass man den Platz sinnvoller nutzen könnte... ;) Habe hier in der Wohnung so oder so viele Ordner, Zeitschriften etc. unterzubringen...
 
toumy
toumy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.17
Registriert
21.01.10
Beiträge
1.458
Kekse
2.772
Naja, in der Schweiz ist halt auch alles teurer.

Hab erst alles Vorgezeichnet. Morgen beginn ich mit dem Bau. Am Wochenende hatte ich nicht die Möglichkeit und heute hab ich Geburtstag :D
Werde versuchen das ganze fest zu halten :great:

nur dass man den Platz sinnvoller nutzen könnte... ;)
Da hast du recht. Musste für die Ständer leider ein Bücherregal wegräumen... Auf kosten meiner Raumakustik :(

BTW: Die VXT 8 hab ich auch probegehört. Hammer! :great: :D
 
Michael Burman
Michael Burman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.08.21
Registriert
13.01.06
Beiträge
9.106
Kekse
12.701
Ort
Frankfurt am Main
und heute hab ich Geburtstag :D
Na dann herzlichen audiophilen Glückwunsch!!! :)

Naja, in der Schweiz ist halt auch alles teurer.
Och... Ich war am Samstag (nach dem Aufenthalt in diesem Thread ;)) auch im Baumarkt (diesmal TOOM, weil am nächsten zu mir. Bzw. Praktiker wäre ähnlich weit entfernt. Ansonsten gibts hier in Frankfurt am Main und Umgebung auch Obi und ein paar andere...) und habe mich nach möglichen Materialien umgeschaut... (Habe schon lange nicht mehr gebastelt, und an Tools habe ich eigentlich nur eine Bohrmaschine und ein paar Schraubendreher.). Preislich kommt deine Kalkulation schon hin. Nach dem Preis für Sand habe ich allerdings nicht geschaut. ;) Aber ansonsten kann man allein für die Bretter einiges ausgeben, und dann braucht man noch dies und das... Da kommt schon einiges zusammen... Gekauft habe ich schließlich eine Stehleuchte, weil ich eine neue gebraucht habe, aber das nur so am Rande... ;) Na gut, erwähnen kann ich es mal: Ist eine günstige geworden für 30 Euro - inklusive zwei Stromsparlampen (23W + 9W). Habe dann auch gleich solche Ausführung genommen, wo der Schalter an den Kabeln hängt, damit man’s leichter reparieren kann. Hatte schon mal eine Stehleuchte für 8 Euro gekauft, wo ich den Schalter allerdings gleich nach dem Zusammenbau auswechseln musste (weitere 4 Euro bei Conrad Elektronik). Leuchtmittel war damals nicht dabei. Die 12 Euro Leuchte steht bei mir im Bad (hatte keine Lust auf Wandmontage... ;)). Die neue 30 Euro Leuchte am Bett.
 
toumy
toumy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.17
Registriert
21.01.10
Beiträge
1.458
Kekse
2.772
sorry, ist im moment ein bisschen viel los und es kam mir so einiges dazwischen. Ich denke mal nächste Woche/Wochenende kommen die Bilder :redface:
 
toumy
toumy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.17
Registriert
21.01.10
Beiträge
1.458
Kekse
2.772
Hi

Bin im Moment am Sand trocknen (im Backofen). Das geht echt sch**sse lang :(

Habt ihr irgend ne Idee wie ichs schneller machen könnte? Der Sand ist recht feucht...

"Muss" ich die Dinger denn bis ganz oben füllen?

Gruss
 
Michael Burman
Michael Burman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.08.21
Registriert
13.01.06
Beiträge
9.106
Kekse
12.701
Ort
Frankfurt am Main
Habt ihr irgend ne Idee wie ichs schneller machen könnte? Der Sand ist recht feucht...
Leider habe ich nur eine Idee, wie man es langsamer machen könnte, dafür aber ohne Energieverbrauch: Nämlich über den Sommer in der Sonne auf dem Balkon oder sonstigem dafür geeigneten Ort auslegen. Im Herbst kannst dann den Sand in die Konstruktion reinschütteln. Um den Säulen währenddessen mehr Stabilität zu verleihen, kannst dir im Baumarkt zwei Gehwegplatten besorgen. Die kosten unter 2 Euro das Stück, sind ziemlich schwer und dürften keine eigenen Resonanzen aufweisen. Habe z.B. erst kürzlich welche in Größen 30 x 30 cm und 40 x 40 cm gesehen. Höhe glaube ich 5 cm oder so. Evtl. schlucken sie die Vibrationen soweit, dass die Säulen nicht mehr viel davon abbekommen. Ansonsten wäre noch möglich Schaumstoff dazwischen zu schichten. Schaumstoffplatten werden ja bei Aufstellung von Monitoren auf Tischen und Ähnlichem eingesetzt, um Vibrationen zu unterbinden.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben