Ständiges Knacken auf Aufnahmen

Shoto

Shoto

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.12.20
Registriert
10.11.05
Beiträge
323
Kekse
186
Hallo,
ich habe mir vor ein paar Monaten das Presonus Inspire 1394 gekauft. Und nun als ich anfangen wollte "richtige" Aufnahmen zu machen (d.h. die verschiedenen Instrumente nacheinander einspielen) fällt mir auf dass ein nerviges Knistern und Knacken auf den Spuren ist.
Ist mein Interface kaputt? Dadurch dass es sowohl bei Gitarren, Keyboard, als auch Gesangsaufnahmen mit jeweils anderen Kabeln aufgenommen wurde, denke ich dass es entweder am Interface oder am Laptop liegen könnte.

Ich hoffe auf eure Hilfe

Gruß Shoto

P.S. Ich verwende als Software Logic 5.5 (die letzte für Windows verfügbare Version)
 
pico

pico

HCA-Recording
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
29.12.20
Registriert
30.06.07
Beiträge
15.009
Kekse
68.039
Ort
Maintal near Frankfurt/M
setzt mal die Sample-Buffer im ASIO-Treiber Deiner Prosonus etwas höher.
 
Shoto

Shoto

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.12.20
Registriert
10.11.05
Beiträge
323
Kekse
186
Erstmal vielen Dank für deine Hilfe.
Kannst du mir sagen wo ich das finde? Ich habe eben leider nichts gefunden :(
 
pico

pico

HCA-Recording
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
29.12.20
Registriert
30.06.07
Beiträge
15.009
Kekse
68.039
Ort
Maintal near Frankfurt/M
leider nicht, da ich dieses Interface nicht habe.
Aber bei allen mir bekannten Interfaces ist immer ein Tool dabei mit dem man sowas einstellen kann.
Schau doch mal unter Programme obe es da einen Ordner Prosonus oder ähnlich gibt und ob da ein Programm drin ist irgendwas wie - 'Prosonus ASIO Control Panel' iss jetzt ne Erfindung von mir ;)
 
Shoto

Shoto

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.12.20
Registriert
10.11.05
Beiträge
323
Kekse
186
Ok das werde ich machen sobald ich daheim bin :)
Auf welchen wert sollte ich das ungefähr einstellen? Könnte es noch andere Gründe für das knacken geben? (Nur mal präventiv gefragt, falls das nicht die Lösung sein sollte)

Gruß Shoto
 
4feetsmaller

4feetsmaller

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
26.07.16
Registriert
28.08.06
Beiträge
6.989
Kekse
9.981
Ort
Brotterode | Th
Ok das werde ich machen sobald ich daheim bin :)
Auf welchen wert sollte ich das ungefähr einstellen?

Stell ihn erstmal recht hoch, um zu sehen, ob hier auch das Problem liegt. Dann regelst du ihn langsam runter und suchst einen geeigneten Mittelweg.
 
Shoto

Shoto

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.12.20
Registriert
10.11.05
Beiträge
323
Kekse
186
Ok danke.
Sehe ich das richtig, dass wenn ich den Wert zu hoch einstelle auch noch andere Klänge "geschluckt" werden??
 
4feetsmaller

4feetsmaller

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
26.07.16
Registriert
28.08.06
Beiträge
6.989
Kekse
9.981
Ort
Brotterode | Th
Ok danke.
Sehe ich das richtig, dass wenn ich den Wert zu hoch einstelle auch noch andere Klänge "geschluckt" werden??

Nein, da wird nichts geschlugt. Die Latenz (Zeitverzögerung) wird aber höher, daher sollte man auch einen Mittelwert aus Störungsfrei und niedriger Latenz finden.
 
Shoto

Shoto

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.12.20
Registriert
10.11.05
Beiträge
323
Kekse
186
So hab jetzt mal Latency hochgesetzt (auf 4 ms)
Vielen Dank für eure Hilfe, ich bin mir ziemlich sicher dass das das Problem war...ich les mir jetzt erstmal deinen Artikel durch.

Nochmal vielen Dank :)

Gruß Shoto
 
Shoto

Shoto

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.12.20
Registriert
10.11.05
Beiträge
323
Kekse
186
Nachdem ich heute mit meinem Gitarristen versucht habe etwas aufzunehmen hat es wieder geknackt und das obwohl die Latenz auf maximum eingestellt ist.
Könnte das knacken auch etwas mit der Samplerate zu tun haben? Das wäre nämlich das Einzige was ich noch an meinem Asiotreiber einstellen könnte.

Gruß Shoto
 
pico

pico

HCA-Recording
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
29.12.20
Registriert
30.06.07
Beiträge
15.009
Kekse
68.039
Ort
Maintal near Frankfurt/M
Latency hochgesetzt(auf 4 ms) .... maximum eingestellt

nur um keine Mißverständnisse aufkommen zu lassen - größere Latenz heißt nicht den kleinsten Wert der Zeit sondern einen höheren 10ms-20ms oder was Dein Treiber so alles anbietet - mit dem größten Wert anfangen - bei meinem Interface sind das z.B. 35.8ms - und dann Schrittweise nach unten.

Und klar, hat das auch was mit der Samplerrate zu tun - bei 96KHz müssen doppelt so viele Daten verarbeitet werden wie bei 48KHz.
 
Shoto

Shoto

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.12.20
Registriert
10.11.05
Beiträge
323
Kekse
186
Ja, das mit der Höhe war mir klar habe jetzt 35 ms (ist das maximum) eingestellt. Und als Samplerate 48 Hz und es knackt immernoch...hast du noch irgendeine Idee was ich ändern muss?
Langsam verzweifle ich echt...

Gruß Shoto
 
pico

pico

HCA-Recording
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
29.12.20
Registriert
30.06.07
Beiträge
15.009
Kekse
68.039
Ort
Maintal near Frankfurt/M
ne - da hilft nur Ssystematisches Vorgehen

irgendwo gibt es da anscheinend irgendwelche Konflikte in deinem System

- gestern hier gelesen - auch das Firewire Kabel (schlechte Qualität) kann eine Ursache sein
- ungeeignete (Chipsatzt) Firewire-Karte bzw. Schnittstelle wenn On-Board
- alles raus aus dem Rechner und Windows was nicht unbedingt nötig ist
- dann schauen was passiert
 
Shoto

Shoto

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.12.20
Registriert
10.11.05
Beiträge
323
Kekse
186
Also, das der Rechner ein wenig zu voll ist wäre möglich (wenn ich aufnehme läuft allerdings nur Logic sonst nichts).
Das Firewirekabel ist kein 5 € Schrott sondern hat auch 20 € gekostet und ist vergoldet (falls das etwas aussagt).
Gruß Shoto
 
birdfire

birdfire

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.07.20
Registriert
11.06.06
Beiträge
469
Kekse
656
Also ich hab nen ähliches Problem....Knacksen egal was für ne buffergröße....
Jetzt hab ich das Interface mal an den PC von nem Freund gehängt (deutlich Leistungsfähiger) und da war das Knacksen bei vergleichsweise kleinen Latzenzen behoben....allerdings gab es immernoch knacksen wenn ein track auf einer AUDIO-Spur zuende war und andere Kinderkrankheiten

Meine Schlussfolgerung daraus war, dass das Interface einfach net so der Brüller ist (unteres Preissegment) und aus diesem Grund ging das in den Laden zurück wo ich es gekauft hab.....

Zu deinem Problem:

Was für ein Laptop ist es denn?! bzw wie alt was für eine Performance?!
Um herauszufinden ob es am rechner oder am interface liegt würde ich das teil einfach mal an nen anderen Rechner anschließen und Testen (am besten nen sinussignal erzeugen und wieder aufnehmen, da hört man die Knackser und Unregelmäßigkeiten am ehesten...

Da dein Interface jetzt auch nicht unbedingt "High End" ist kann ich mir auch vorstellen dass es daran liegt....also einfach scheiß Qualität die nur mit einem High End Rechner halbwegs vernünftig läuft....
 
zelos

zelos

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.02.13
Registriert
26.09.06
Beiträge
88
Kekse
29
Mich hat's auch erwischt.
Vor ein paar Monaten hab ich ganz normal Lieder mit dem Keyboard über's Line-In aufnehmen können, jetzt habe ich immer dieses Knacken drin.
Hab alles mögliche ausprobiert, Line-In mit Verstärker, Direkt Gitarre, Mikrofon und alle möglichen Einstellungen, aber es geht einfach nicht.
Ich habe mal als Anhang 'ne kurze Aufnahme, damit ihr iwsst, wie das überhaupt klingt...hab da gerade das Mikrofon vor'm Verstärker liegen (am Verstärker wird's wohl nicht liegen, habe nämlich auch, wenn alles aus ist, und ich nur mit dem Mikrofon irgendetwas aufnehme, dieses Knacken).
 

Anhänge

  • Untitled2.rar
    184,2 KB · Aufrufe: 65

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben