Stagepiano

von Squizzel, 24.10.03.

  1. Squizzel

    Squizzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.03
    Zuletzt hier:
    5.04.04
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.10.03   #1
    Ich bin auf der Suche nach einem Stagepiano im Preissegment 1000-1500€. Was mir wichtig ist sind möglichst authentischer Pianoklang und Spielgefühl (Tasten). Jeden anderes Luxus den man in der Preisklasse dazubekommt nehme ich gerne mit ;) (auf Begleitautomatik kann gänzlich verzichtet werden)

    Bisher schwanke ich zwischen Korg SP-300 RS und Yamaha PF-500 Digitalpiano. Welches von beiden ist empfehlenswerter oder gibt es gar bessere zu dem Preis?
     
  2. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    13.675
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 25.10.03   #2
    Morgen.
    Ich kenne die beiden jetzt nur aus dem Katalog, aber das Yamaha ist IMHO kein Stage Piano.
    Ansonsten kann ich die nur empfeheln, die ganzen Stage Piano Threads mal zu lesen...
    Da wird das Yamaha P90 öfter empfohlen.
    mfG
    Thorsten
     
  3. Squizzel

    Squizzel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.03
    Zuletzt hier:
    5.04.04
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.10.03   #3
    Nur warum wird es empfohlen? Ich konnte keine relevanten Informationen (für mich) herauslesen.

    Ich möchte halt nicht nur wissen welches ich nehmen sollte sondern auch warum. Welche Vorteile hat es anderen gegenüber ect. Ansonsten könnte ich auch den Verkäufer im Laden fragen ;)

    btw: das 120er Yamaha sieht auch nicht schlecht aus.
     
  4. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    13.675
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 26.10.03   #4
    Morgen.
    Da ich von den empfehlungen mehrer ausgesprochen habe, weiß ich auch was ich geschrieben habe und wieso!!

    Aber ich schreib es gerne noch einmal. Gilt dann für Yamaha P80/90/120/200/250, wobei die 2.. Serie nochmal besser ist, in den genannten Punkten.

    1. Der Piano Klang an sich, ist sehr ausgereift und kann sich auf der Bühne durchsetzen und klingt auch zuhause gut. Es gibt sicher noch welche, wo mehr Feinheiten des Original Klanges berücksichtigt werden, aber das Yamaha hat IMHO den besten kompromis.

    2. Die Klaviatur spielt sich besser als die anderen. Der Anschlag und der Druckpunkt sind sehr gelungen. Die Tiefen sind schwerer als die Hohen.

    3. (P80/90/120) Die restlichen Sounds sind auch nicht zu verachten. Es gibt zwar nur 24, aber die sind wirklich alle brauchbar. Es gibt SP mit mehr Ausstattung, keine Frage. Yamaha konzentriert sich auf das wesentliche und das merkt man.

    So, ich hoffe ich konnte dir jetzt ein wenig mehr helfen, obwohl ich der Meinung bin, dass ich das alles schon mehr als einmal gecshrieben habe.

    mfG
    Thorsten
     
  5. Squizzel

    Squizzel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.03
    Zuletzt hier:
    5.04.04
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.10.03   #5
    Mit dem "Warum" meinte ich etwas anderes. Warum ist es besser als ein Model von Korg? Das kam nie deutlich heraus ;)
     
  6. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    13.675
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 26.10.03   #6
    Ganz einfach:

    Die klaviatur spielt sich besser, der sound ist besser.
     
  7. danielw

    danielw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    184
    Erstellt: 26.10.03   #7
    Dem, was Toeti bezüglich der Yamaha-Pianos und dem Vergleich zu Korg gesagt hat, kann ich nur voll zustimmen. Ich habe wirklich alle gängigen aktuellen Stage-Pianos der 1000 Euro-Klasse eingehend getestet - das Yamaha P90 ist von Tastatur und Flügelklang (und m.E. auch Fender-Rhodes-Sound) her einfach das hochwertigste Teil in dieser Klasse.
    Letzten Endes entscheidet aber der persönliche Geschmack - also möglichst viele Pianos selbst antesten! :D
     
  8. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    13.675
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 26.10.03   #8
    Wobei ich dann auch sagen muss, dass ich nach dem Yamaha zu Roland gehen würde. Weiß die genauen bezeichnungen nicht. RD170 oder so???
    mfG
     
  9. danielw

    danielw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    184
    Erstellt: 26.10.03   #9
    Ja, RD170. Habe mich zwischen diesem und dem P90 entschieden. RD170 hat mehr Features und das coolere Design, weswegen es meiner Ansicht nach auch ein wenig überbewertet wird. Klaviersound und Anschlagsverhalten sind nicht so authentisch und hochwertig wie beim P90. Auch "Musik-Service" stuft es -im Unterschied zum P90- nur als semi-professionell ein.
     
  10. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    13.675
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 27.10.03   #10
    Ich weiß jetzt nich genau, welches welches ist, aber ich habe eins von denen auf ner Jazz Veranstaltung gehört und beim Soundcheck auch gespielt. Klaviatur war soweit eigentlich in Ordnung. Da ich nicht vom Klavier komme, ist diese sowieso nie das Problem für mich.
    Aber der Sound kam auch saugeil rüber. Würde ich wirklich direkt dahinter setzen.
    mfG
    Thorsten
     
  11. danielw

    danielw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    184
    Erstellt: 27.10.03   #11
    War's vielleicht das RD700? Das kostet aber 2000 Euro.
    Keine Frage, das RD170 ist ein gutes Teil, sonst wäre es nicht in meine Endauswahl gekommen. Auch bei mir belegt es eindeutig Platz zwei - nach dem P90 eben...
     
  12. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    13.675
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 27.10.03   #12
    Ne, war das RD170. Das würde ich dann auch noch empfehlen. Aber nur, wenn es Preislich wesentlich besser zu bekommen ist, als das P80/90/120.
    mfG
     
Die Seite wird geladen...

mapping