step by step - Wie komponiert man einen Song?

von gothicum, 09.11.05.

  1. gothicum

    gothicum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.05
    Zuletzt hier:
    15.11.05
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Münsterland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.11.05   #1
    Ja, Hallo! :-)

    Vorweg: Ich hoffe, ich nerve euch nicht mit meinen Anfängerfragen... Wenn ihr keine lust auf solch dumme, kleine, Anfgängerfragen habt, dann braucht ihr jetzt nicht weiterzulesen. :o :)

    Also, entweder bin ich zu dumm, oder es gibt wirklich nicht das, was ich suche... Ich habe mir heute die Finger in der Suche fusselig getippt, aber nichts gefunden.
    Naja, ich wollte halt mal allgemein wissen, wie man beim Songwriting vorgeht.
    Ich spiele (zwar noch nicht sehrlange) E-Gitarre und singe irgendwie auch gerne ( :screwy: :D ).
    Ich möchte mal meine eigenen stücke schreiben, und dazu also auch singen ^^ also muss ich das irgendwie mit Gitarre und Gesang hinkriegen, nur - es klappt nicht :confused:
    Ich mein, ich setz' mich hin, und kann einen Text schreiben(so sieht es zwar aus, als ob es nur ein Gedicht wäre), aber ich habe nicht wirklich eine Melodie im Kopf, geschweige dem wüsste ich niemals was ich mit der Gitarre dazu spielen sollte.
    Gibt es nicht irgendwie eine Schritt für Schritt Anleitung, wie man vorgehen soll?
    Also jetzt nicht, was man auf der gitarre spielen soll, oder was man singen soll, sondern erstmal wie so ein Song aufgebaut ist (bzw. wie er aufgebaut seien kann) Und wie man das mit dem spielen auf der Gitarre und dem dazu gesungenen hinbekommt, ich meine, meißtens sind da ja nur kaum parallelen, man spielt ja nicht die gleichen töne auf der gitarre, welche man auch singt... Wie muss man allgemein vorgehen?

    Es tut mir leid, wenn ihr jetzt da vorm PC sitzt, ließt und denkt "O Mein Gott, der hat ja Ahnung von nichts."
    Aber so isses auch, wenns ums Thema Songwriting geht.

    Ich mein, es gibt ja viele, die sich einfach nur mit ner Gitarre hinsetzen und nen guten Song zu stande bekommen. Das möchte ich auch können - wenn ich nur wüsste wie ich vorgehen soll...

    LG marc

    EDIT: Und ich mein, wenn es so eine Step by Step anleitung gibt [oder wenn jemend lust hat so etwas zu machen (o.Ô)] wäre das bestimmt nicht nur für mich Hilfreich, sondern auch für alle, die so absolout keinen plan haben....
     
  2. asdfjkl?

    asdfjkl? Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.05
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 09.11.05   #2
    Im Workshop gibt's ne Möglichkeit für ein Grundschema.

    Man kann's aber auch anders machen -- manchmal muß man es auch anders machen ;-)

    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=54589


    Falls Dir so ein Schema nicht zusagt:

    Wenn Du schon einen Text hast, dann überleg Dir eine passende Tonart (jede hat einen anderen Klang / Schwerpunkt).

    Setze dort im Text Akzente (Tonika, Dominante).

    Der Rest findet sich schon....
     
  3. have_no_idea

    have_no_idea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.05
    Zuletzt hier:
    10.02.07
    Beiträge:
    257
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 09.11.05   #3
    so gehts mir auch.....krieg auch nix hin.

    ich schwimm in nem Meer aus irgendwelchen Tonleitern, Harmonielehre, von der nur die Hälfte kapier, ich hab überhaupt kein plan mehr.

    ich bräucht mal irgendjemand der mir hilft, weil sonst krieg ich nix hin, aber ich find kein scheiß lehrer. Ich will alles wissen und kapier doch rein garnichts :(


     
  4. asdfjkl?

    asdfjkl? Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.05
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 09.11.05   #4
    Ich dachte eher so:

    Du hast den Satz.

    Geh Du alter Esel heute fischen. :) (Kennt wohl jeder)

    Geh -- Tonika
    Du
    al-
    ter
    E- --Tonika
    sel
    heu
    te
    fi-
    schen -- Tonika

    Jetzt machen wir am Ende eine klassische Kardenz T-S-D-T

    2. Schritt
    Geh -- Tonika
    Du
    al-
    ter
    E- -- Tonika
    sel
    heu -- Tonika
    te -- Subdominante
    fi- -Dominante
    schen -- Tonika

    etc. etc.

    Damit stehen die Akkorde für das Stück schon teilweise fest und wir haben uns damit auch festgelegt auf mögliche vorkommende Töne; nämlich solche, die zu den Akkorden passen.

    .. weitere Aktzente setzen usw...
     
  5. gothicum

    gothicum Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.05
    Zuletzt hier:
    15.11.05
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Münsterland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.11.05   #5
    hm, da ergibt sich wieder ein Problem, ich weiß nicht genau was Tonika, Subdominante und Dominante bedeutet :confused:

    Also, in der Schule haben wir mal das Blues-Schema durchgenommen, 12 taktig:

    TTTT|SSTT|DSTT (Tonika, Subdominante, Dominante)

    Und, die Tonika ist doch die 'Grundform' eines Akkordes, oder?
    Wenn ich jetzt zumbeispiel den Em Akkord habe (ich weiß nid, aber der Em ist mein lieblings ^^ und auch der erste den ich gelernt habe, und zudem ist er so schön einfach :D ) aber wie bekomme ich davon jetzt die dominante oder subdominante raus???

    EDIT: Ähm, irgendwie kapiereich nicht was du mit dem alles meinst... (Geh du alter esel heute fischen.... den satz kenne ich, nur was willst du jetzt damit sagen? also was hast du jetzt damit gemacht? O.O)
     
  6. asdfjkl?

    asdfjkl? Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.05
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 09.11.05   #6
    Beispiel -- C-Dur

    Tonika: C - E - G

    der oberste der Tonika (=G) ist Grundton bei Frau Domina:

    Dominante: G - H - D

    der oberste bei "Subdomina" ist Grundton bei der Tonika (=C).

    Subdominante: F - A - C

    Also:
    C-Dur = Tonika
    G-Dur = Dominante
    F-Dur = Subdominante


    Das hat auch damit gar nichts zu tun, nur mir fiel spontan kein anderer "Lied-Text" ein ;)


    Aber was ich da geschrieben habe ist eher "von hinten durch die Brust ins Auge". Ich bin normalerweise der Meinung, daß man erst eine Melodie haben sollte, und dann die Harmonisierung machen sollte. Aber notfalls könnte man sich so behelfen.
     
  7. gothicum

    gothicum Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.05
    Zuletzt hier:
    15.11.05
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Münsterland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.11.05   #7
    +verzweifel+

    vielleicht sollte ich mir erstmal eine Seite suchen, wo das Grundlegende alles erklärt wird... ISt so ein Dreiklang jetzt ein Akkord? was ist überhaupt ein Akkord warum gibt es akkorde mit 3, 4 oder 5 tönen? sind Akkorde so etwas wie Vokabeln, die man lernen muss? und was ist überhaupt ein Dreiklang? wie krieg ich so etwas zu stande? :(

    Das sollte ich wohlmöglich alles erstmal rausfinden... Gibt es eine Seite, die das alles erklärt? ich denke mal, das müsste ich wissen, bevor ich irgendwie weiter mache ?!
     
  8. asdfjkl?

    asdfjkl? Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.05
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 09.11.05   #8
    Ob man alles wissen muß und sich an alle klassischen Regeln halten muß ist die Frage... ;)
    Oft spielt man was, was sich gut anhört :great: aber nicht den Regeln folgt.

    Aber Du kannst mal unter nachfolgendem Link gucken:
    http://www.matthies-koehn.de/harmonielehre/html/inhalt.html


    Anmerkung zu Deinem Beitrag:
    Ein Dreiklang ist ein Akkord.
    Es gibt auch Akkorde mit 4 oder 5 (oder sogar mehr) Tönen
    Akkorde mußt Du nicht wie "Vokabeln" lernen, denn die setzen sich nach Regeln (große Terz + keine Terz in verschiedenen Kombinationen) zusammen, und man braucht nur die Regeln zu lernen. ---- Ach, auch die theoretischen Regeln muß man nicht unbedingt 100%ig können... Hauptsache es klingt gut!!!
     
  9. gothicum

    gothicum Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.05
    Zuletzt hier:
    15.11.05
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Münsterland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.11.05   #9
    Danke erstmal für die Antworten...

    ich hab mich jetzt mal so ein bisschen eingelesen... zu den akkorden bin ich zwar noch nicht gekommen, aber jetzt versteh ich den kram mit den intervallen :rolleyes:

    Aber, selbst wenn ich jetzt genau wüsste was akkorde sind u. wie man sie bildet, wie geh ich denn dann vor, wenn ich nen song schreiben möchte?

    Wie macht ihr das wenn ihr nen Song schreibt?und wie lange braucht ihr, bis ihr einen song komplett fertig habt?

    Macht ihr das so 'Päckchenweise' ?! Also was ich damit meine, dass man ein Päckchen 'Intro' hat(macht), dann hat(macht) man ein Päckchen 'Strophe' und ein Päckchen 'Refrain' .... also, dass man quasi so bausteine hat, die man dann nur noch hintereinander setzt ?!

    Aber selbst wenn man das so macht, wie komme ich dazu?
    Nehmt ihr euch die Gitarre, und spielt einfach verschiedene Akkorde und guckt wie die mit einander harmonieren und schreibt das schließlich auf ein blatt (tabulaturpapier?!) Und das gleiche macht ihr dann mit der melodie? einfach gucken, welche tonabfolge sich schön anhört?

    ach ne... ich hör jetzt lieber auf... ich hätte noch so viele fragen, aber wenn ich die alle ein ein beitrag schreibe, gehen die unter :D
    Ich hoffe ich nerve nicht?!

    Liebe Grüße, marc
     
  10. asdfjkl?

    asdfjkl? Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.05
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 11.11.05   #10
    Poste doch mal die ersten zwei oder drei Takte der Melodie.
     
  11. gothicum

    gothicum Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.05
    Zuletzt hier:
    15.11.05
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Münsterland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.11.05   #11
    Melodie? was für ne Melodie? ich hab (noch) keine... :o
     
  12. asdfjkl?

    asdfjkl? Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.05
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 11.11.05   #12
    Dann wirst Du mit der Harmonielehre, die ich da verlinkt habe, nicht viel anfangen können. Da wird nämlich davon ausgegangen, daß man eine Melodie hat und dann passende Akkorde dazu bastelt.
     
  13. gothicum

    gothicum Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.05
    Zuletzt hier:
    15.11.05
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Münsterland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.11.05   #13
    Ja, das habe ich ja auch nicht verstanden :(

    Aber wie komme ich denn dann z.B. zu einer Melodie?

    Ich verweise auch nochmal auf die Fragen in meinem vor-letztem Beitrag ...
     
  14. asdfjkl?

    asdfjkl? Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.05
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 11.11.05   #14
    Die summst Du vor dich hin und schreibst sie dann auf :rolleyes:

    Hmmmm,
    Du hast also:
    1) keine Melodie
    2) keine Akkordfolge

    Hast Du denn
    3) einen Text

    :confused:
     
  15. gothicum

    gothicum Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.05
    Zuletzt hier:
    15.11.05
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Münsterland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.11.05   #15
    ne, also eigendlich nicht, aber den könnt ich ja jetzt machen, hab ja am we zeit ^^

    hat man denn meißtens erst eine melodie und dann den text? also ich könnte dasirgendwie garnicht, wenn, dann brauche ich zu einer melodie immer n text....
     
  16. asdfjkl?

    asdfjkl? Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.05
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 11.11.05   #16
    Mach's am besten so:

    1. Text
    2. Melodie
    3. Akkorde

    Man kann auch mit der Melodie anfangen, aber dann muß man oft beim Text ziemlich knobeln, damit er passt.
     
  17. have_no_idea

    have_no_idea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.05
    Zuletzt hier:
    10.02.07
    Beiträge:
    257
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 12.11.05   #17
    also ich hab ja selber kaum ahnung, aber ich weis das er sich erstmal mit tonleitern und ein wenig harmonielehre beschäftigen sollte.

    Wenn ich versuch ne kleine melodi zu machen nehm ich mir irgenne tonleiter, übertrag sie auf die gitarre, spiel sie einmal und schau ob mir eine interessate melodie einfällt.

    Wenn du dich nicht mit dem zeug ein bisschen beschäftigt hast, dann kannst du zu es vergessen zu versuchen ein liede zu schreiben.
     
  18. Ataxia

    Ataxia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.05
    Zuletzt hier:
    29.07.13
    Beiträge:
    589
    Ort:
    Region / Westerwald
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 13.11.05   #18
    Ich würde ienfach ganz anders anfangen:
    Geh doch einfach mal vom Gitarrenspiel aus. Spiel ein ekleine Akkordfolge.. Dann summst du was vor dihc hin.. irgendwann fällt dir ne stimmung auf und ein Text ein.

    Bumms, schon hast du nen refrain ode ne strophe oder ein inrto. je nachdem. und dann merkt man irgendwie automatisch was dazukommen muss
     
  19. James-R.

    James-R. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    22.05.07
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    162
    Erstellt: 13.11.05   #19
    Hmmm, ich bin auch eher noch Anfänger beim Songwritung und irgendwie hab ich immer erster die AKkorde dann die Melodie und dann erst den Text, jetzt meine Frage: sollte ich dabei bleiben wenn ich die reihenfolge schon gewöhnt bin oder jetzt doch nochmal umlernen, das was ich da zusammen kriege ist zwar immer sehr mühsam klingt dann aber letztendlich gut, naja ich muss auch noch sagen das für den Text und die Gesangsmelodie eigentlich nicht ich sondern der Sänger unserer Band zuständig ist.

    Wir spielen übrigens Metal aller Arten und auch ein wenig Punkrock (für den brauch man eigentlich fast gar keine Theorie, das is mir klar). Ich denke bei Metal erster die Melodie wäre nicht so toll, oder irre ich mich? Ich denk das mir, weil es bei uns oftmals gar keine Melodie gibt sondern der Song eher aus einer sinnvollen Aneinanderreihung von riffs bestet die teilweise auch schon leicht melodischen charakter haben aber eben aus akkorden oder zerlegungen von diesen bestehen. Die richtige Melodie besteht bei uns eher aus kleinen melodischen einwürfen so in der Art von fills, einen Song mit durchgängiger Melodie (vielleicht etwas unglücklich ausgedrückt) gibt es bei uns nicht.
    Ich freue mich auf die Antworten:D
     
  20. have_no_idea

    have_no_idea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.05
    Zuletzt hier:
    10.02.07
    Beiträge:
    257
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 18.11.05   #20
    das mit dem akkorde zur melodie bastel versteh ich auch nich, allerdings liegt das daran das ich zu faul bin mir das von anfang an durchzulesen :D

    wenn ich versuch (bisher ist es immer beim versuch geblieben) schnapp ich mir ne Tonleiter, und mach ne kleine melodi... selbst wenn man ablut keine ahnung hat, es gibt Schemen, nach denen auch maschinen melodien machen können, die sich gut anhören^^

    dann versuch ich das ganze mal aufzuschreiben, und damit ich auch ein wenig noten lerne, mach ichs in noten und in tabs :)

    dann kuck ich halt mal welche akkorde dazu passen.

    und damit mach ich jetzt auch weiter hehe :D
     
Die Seite wird geladen...