Steve Swallows Bass

von tigereye, 04.05.06.

  1. tigereye

    tigereye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.06
    Zuletzt hier:
    18.05.16
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    kurz hinterm Deich
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    4.844
    Erstellt: 04.05.06   #1
    Hallo,
    kurze Frage.
    Weiß jemand, was das für ein Bass ist, den Steve Swallow spielt ?
    Hab leider kein Foto:

    voll- oder halbakustik, in der Form einem Rickenbacker ähnlich, Kopfteil aber nicht,
    4-Saiter, großes ovales Schalloch, das ganze in Natur ....
    Sound: wums, krach, donner ...

    ?
    Hat wer 'ne Idee ?
     
  2. DocKeule

    DocKeule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    180
    Ort:
    Freiburg, Breisgau
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    26
    Erstellt: 04.05.06   #2
    Ich hab mir jetzt mehrere Internetseiten über ihn angsehen, aber auf allen hat er Bass mit massivem Korpus in der Hand.
     
  3. tigereye

    tigereye Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.06
    Zuletzt hier:
    18.05.16
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    kurz hinterm Deich
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    4.844
    Erstellt: 04.05.06   #3
    Ich hab dann doch noch mal gegoogled und zwei Bildchen gefunden ...
    Der Kerl hat wohl schon so ziemlich alles im Arm gehabt, was 'ne tiefe E-saite besitzt, ich meine aber dieses Teil hier. Auf 35 m Entfernung waren keine pickups oder Regler zu erkennen.
    (Und ich hätte wetten können, daß er die Tage nur vier Saiten hatte .... scheint meine Brille muß mal neu justiert werden)
     

    Anhänge:

  4. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 04.05.06   #4
    Dann waren das nicht die richtigen...;)

    Hier ist er:
    [​IMG]

    Steve Swallow spielt einen Harvey Citron Halbakustikbass mit EMG-Piezos und 36" Mensur. Saiten: LaBella Mediumlight Roundwounds.
     
  5. tigereye

    tigereye Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.06
    Zuletzt hier:
    18.05.16
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    kurz hinterm Deich
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    4.844
    Erstellt: 04.05.06   #5
    Hey, besten Dank ...
    wo kriegt man so'n Teil ...
    was kostet so'n Teil ...
    hast du noch ein'n ...;)

    der Sound war wirklich absolut geil, geil, geil ........

    Hallo, Bassick...
    gehört eigentlich in die Rubrik Spieltechnik ...
    aber, weißt du, was der Kerl da mit seinen Fingern macht ?
    Live sah es so aus, als spielt er eng mit einem plek und wuselt noch mit Ring- und Kleinfinger über die Saiten.
    Interssante Sache, hätte nur noch Nasebohren mit der linken Hand mitten im lick gefehlt ...
     
  6. CandleWaltz

    CandleWaltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    1.471
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    597
    Erstellt: 04.05.06   #6
    Das hier könnte dich auch interessieren.
     
  7. tigereye

    tigereye Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.06
    Zuletzt hier:
    18.05.16
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    kurz hinterm Deich
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    4.844
    Erstellt: 04.05.06   #7
    Ja, danke ...
    stolze Preise ... und einen Laden in der Nähe finde ich auch nicht.
     
  8. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 04.05.06   #8
    Swallow hat eine ganz eigene Technik. Im Jazz sind Plek-Bassisten selten, er setzt dem noch einen drauf, in dem er ein Kupferplek über dem Ende des Griffbretts benutzt.
    Sein Fünfsaiter ist E-A-D-G-C gestimmt, trotzdem ist er kein ehemaliger Gitarrist, sondern kommt vom Kontrabass.
     
  9. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 05.05.06   #9
    Steve hat den größten Teil seines bisherigen E-Bassistendaseins mit einem Parker Fly-Bass 5er bestritten, mit dem er auch nach eigenen Angaben stets glücklich war. Daß er da auf den Bildern etwas anderes spielt, wundert mich, aber na gut, sowas soll ja vorkommen.

    Auch wenn es off-topic ist, mit Verlaub, ich kann net hinterm Berg halten, daß ich finde, daß der Mann total rockt.
     
  10. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 05.05.06   #10
    Darf ich anmerken, dass der Name ziemlich bescheuert ist? :great:
     
  11. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 05.05.06   #11
    ich dachte auch hier wird über Bassende Pornodarsteller geredet als ich den Titel gesehen hab:D

    Wie kann der Bass denn wummsen wenn er nur ein Piezo hat?
    So ganz kann ich mir das echt nicht vorstellen..:confused:
     
  12. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 05.05.06   #12
    Auch unter Piezos gibt es solche und solche. Und der onboard-EQ dürfte ein übriges tun.
     
  13. tigereye

    tigereye Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.06
    Zuletzt hier:
    18.05.16
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    kurz hinterm Deich
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    4.844
    Erstellt: 05.05.06   #13
    Hupps, Heike ...
    was ist mit deiner Rüstung passiert ?

    Zu "Naturkost":
    Der sound läßt sich wirklich nicht anders beschreiben als "wumms, donner, krach".
    So was Sattes... das hat richtig Spaß gemacht Halbe und Ganze zu hören.
    Wie die Verstärkung war, kann ich nicht sagen, da ich keine freie Sicht auf Amp und die Box hatte.
    Pedale aber definitv keine.
     
  14. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 06.05.06   #14
    Variatio delectat. Das auf dem vorherigen Avatar war keine Rüstung, sondern die "Berufskleidung" einer solonischen Schamanin (obschon da Rüstung i.w.S. nicht so arg danebenliegt), incl. Rahmentrommel (soweit der musikalische Bezug). Der jetztige Avatar ist ein Jugendbildnis wie ich vor ein paar Jahrhunderttausenden mal aussah :D Traditionsbewußtsein muß sein...

    Steve Swallow hatte aber schon immer mehr als nur sehr gute Sounds, hab' den vor ca. ¼ Jhd. mal mit einem Preci gesehen, sowas von fein knurrend!! Geschweige, was er spielt... Gibt allerdings auch schlimme Banausen. Hier meinte mal eine, der Parker Fly sähe schon so aus, als hätte er ihn sich in der Waldorfschule selber ausgesägt :screwy:
     
  15. tigereye

    tigereye Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.06
    Zuletzt hier:
    18.05.16
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    kurz hinterm Deich
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    4.844
    Erstellt: 08.05.06   #15
    Alle Achtung ... steht dir gut der Scheitel.
    Da du aber gerade alte Zeiten ansprichst ... ich erinnere mich da auch.
    Damals als man problemlos mit dem linken Fuß riffs und licks greifen konnte, habe ich auch schon versucht, Bass zu spielen. Allerdings habe ich nur wenig equipement zur Verfügung gehabt und in der Zwischeneiszeit war es schwer, überhaupt eine Steckdose zu finden .... mußte alles akustisch gehen !
    Ich besaß allerdings ein Vollholzplektrum, habe ich mir selbst von einer Buche abgebrochen. 1,2 Meter lang, gut ausgewuchtet und ca. 2,5 kg schwer.
    Auf dem Hinterkopf von Ughwu (mein großer Bruder) brachte das einen echt satten sound, auf Angwas Hinterkopf (mein kleiner Bruder) eher crisp... Leider hat der ältere pickup kurz nachdem ich den Doppelschlag erfunden hatte den Trommelwirbel entdeckt und ... naja, er war halt älter und stärker als ich.
    So endete meine Karriere etwas arg und ich mußte wieder Wisenten hüten.
    Tja, Tradition verpflichtet ... 2006: neuer Anlauf, jetzt lerne ich aber E-Bass und mit den Füssen greifen kann ich auch nicht mehr ....:rolleyes:
     
  16. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 09.05.06   #16
    Das schwarze "Loch" auf dem Bass (siehe Bild) ist kein Loch :D

    Da sitzt ein PU ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping