Stimmen mit Vibrato Hebel

von Nachtschatten666, 05.06.07.

  1. Nachtschatten666

    Nachtschatten666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    6.06.07
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.06.07   #1
    Hallo,

    ich habe da ein kleines Problem - habe hier eine Ibanez Gio Gitarre mit Tremolo und nunja..
    einen Satz neue Saiten aufgezogen.
    Nun wollte ich diese Stimmen, was aber nicht so einfach ist.
    Habe einen Tipp bekommen, ein paar Taschentücher unter dem Hebel zu klemmen (damit er sich nicht absetzt), aber sobald die Seiten gestimmt sind, und ich mittels Imbusschlüssel die Befestigung am Hals wieder festmache, sind die Saiten trotzdem verstimmt.
    Gibts ne Idiotensichere Anleitung fürs Stimmen?

    ( das ist sie: https://www.thomann.de/de/ibanez_gsa60bk.htm )

    - hat sich erledigt - geduld und spucke schaffens doch :)
     
  2. guitardoc

    guitardoc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    19.06.16
    Beiträge:
    1.654
    Ort:
    In der Nähe der ehemaligen Olympiastadt Leipzig
    Zustimmungen:
    120
    Kekse:
    3.099
    Erstellt: 05.06.07   #2
    Die Saiten kannst du mit den Mechaniken nur grob stimmen. Am besten machst du das Saitenstimmen mit Tremolo so:

    1. Etwas unter den Hebel klemmen (Taschentuchpackung ist so schlecht nicht).
    2. Die Stellschrauben am Tremolo in eine mittlere Position bringen.
    3. Die Klampfe an den Mechaniken grob stimmen, und zwar so, dass sie stimmt auch wenn du die Taschentücher wieder wegnimmst.
    4. Saitenbefestigung mit Inbus festziehen. Jetzt ist sie wieder leicht verstimmt.
    5. Mit den Stellschrauben am Tremolo die Saiten feinjustieren bis die Gitarre stimmt. Am besten fängst du an der tiefen E-Saite an und gehst alle Saiten einzeln durch. Im Ergebnis sollte die Gitarre dann immer noch leicht verstimmt sein, da sich der Tremoloblock ja mitbewegt wenn du die Saiten anziehst. Also musst du von tief nach hoch ein paarmal durchstimmen bis die Gitarre wirklich stimmt. Das kann schon 3-4 mal sein.
    Tipp: Wenn du den Jammerhaken so einstellst dass er nur Bendings nach unten ermöglicht (Bendings nach oben kannst du ja mit deiner linken Hand machen) dann stimmt es sich leichter, da sich jetzt der Tremoloblock beim Saitenstimmen nicht mehr bewegt.

    War das verständlich formuliert?
     
  3. Nachtschatten666

    Nachtschatten666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    6.06.07
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.06.07   #3
    Danke für die Hilfe.

    Habe das so ähnlich hinbekommen. Habe das Tremolo so lange angepasst, bis ich eine Position zum stimmen fand. Taschentücher, Geduld, viel fluchen, wieder geduld brachten mich dann zum Ziel :)
     
  4. guitardoc

    guitardoc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    19.06.16
    Beiträge:
    1.654
    Ort:
    In der Nähe der ehemaligen Olympiastadt Leipzig
    Zustimmungen:
    120
    Kekse:
    3.099
    Erstellt: 06.06.07   #4
    Naja, das Stimmen mit Tremolo ist nicht einfach. Man muss sich wirklich überlegen ob man das Tremolo wirklich braucht. Ich benutze es mittlerweile fast gar nicht mehr, und wenn dann nur für Bendings nach unten, d.h. ich habe den Tremoloblock so arretiert dass er nur nach einer Seite schwingen kann. Das hat auch noch den Vorteil, dass man die Saiten mit dem Handballen der rechten Hand abdämpfen kann ohne dass sich die Tonhöhe verändert - ein nicht zu unterschätzender Vorteil! Bei frei schwingenden Tremolos hast du sonst immer das Problem dass die Berührung des Stegs unweigerlich die Tonhöhe verändert und klingt manchmal grausig... Probier es mal aus. Und ich kenne auch nur gaaaanz wenige große Gitarristen die ein frei schwingendes Tremolo verwenden. Wenn dann höchstens ein Bigsby (das ist völlig anders aufgebaut und das Abdämpfen geht problemlos, dafür erlaubt es aber keine extremen Bendings), ansonsten nur Tremolos für das Bending nach unten. Bei den meisten meiner Gitarren habe ich das Tremolo völlig blockiert weil mir das Gejammer mit dem Haken irgendwie sowieso auf den Geist geht. Aber das ist halt Geschmackssache...
     
Die Seite wird geladen...

mapping