Saiten lassen sich nicht stimmen / Tremolohebel lässt sich nicht mehr einschrauben

von ~Taketschi~, 08.09.06.

  1. ~Taketschi~

    ~Taketschi~ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    7.06.09
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.09.06   #1
    Tag,

    Seit gestern hab ich irgendwie ein kleines Problem mit meiner Gitarre (Yamaha Pacifica für 130 € ^^). Hab erstmal die Gitarre aus der Tasche wieder ausgepackt und da ist mir erstmal aufgefallen das die Bridge ein wenig nach oben stand...hab erstmal noch versucht den Tremolo hebel einzuschrauben (was vor dem Transport noch ohne Probleme funktioniert hat) aber schon direkt fiel mir auf das sich der Hebel nich mehr so einfach reinschrauben ließ...hing also nicht mehr locker. Damit nun die Bridge nicht mehr schräg nach oben steht hab ich erstmal die Saiten gelockert...erstmal bevor ich die saiten wieder neu gestimmt hab versucht den Hebel einzuschrauben was aber nun gar nicht mehr geklappt hat :rolleyes:
    Das Saiten stimmen klappt seitdem auch nicht mehr wirklich sind zumindest sofort wieder verstimmt nach einmal anspielen was natürlich recht hinderlich ist...an den Saiten kann es eigentlich auch nicht liegen - denn die wurden gerade erst vor 3 wochen draufgezogen...und vorher hatte ich genau die selben saiten und die funktionierten ein paar Monate ohne Probleme.
    Bin noch Anfänger also hab ich keinen Plan was ich machen muss damit alles wieder gut läuft...also meine Frage ist nun was ich da nun machen kann das ich 1. Wieder den Tremolo Hebel einschrauben kann und sich 2. Nicht mehr die Saiten nach einmal spielen wieder verstimmen.

    mfg,
    Taketschi
     
  2. Doc.Jimmy

    Doc.Jimmy Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.10
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 08.09.06   #2
    Klingt alles etwas komisch :confused:

    Normal kommt das problem mit dem trem auf wenn man stärkere saiten aufzieht , da du ja die selbe stärke wieder drauf hast kann es nur an "schlechten" stimmen liegen .

    Zieht man neue saiten auf ist es in der regel normal das diese sich erstmal setzen müssen . Dabei kommt es drauf an wieviele wicklungen man an der mechanik gemacht hat , am besten so wenig wie möglich ! Nachdem man die neuen saiten drauf hat erstmal grob stimmen , danach ziehst du die saien mit der hand von der gitarre weg . Da kann man ruhig etwas stärker ziehn ! Du wirst merken das die saiten an spannung verliegen , bessergesagt sie setzen sich . Jetzt stimmst du nochmal durch und wiederholst diesen vorgargan eventuel nochmal . Das trem sollte dann wieder in normaler stellung stehn .

    Stimmt das trem dann immer noch nicht muss es neu eingestellt werden .
    Das trem ist auf der rückseite mit federn frei aufgehängt . Das ganze funktioniert so , das der federnzug gegen den saitenzug arbeitet . Dort muss also beides die gleiche kraft haben damit das trem in normalstellung steht ! Steht das trem nach vorne muss man den federnzug erhöhen , dazu schraubt man die platte an denen die federn aufgehängt sind etwas rein . Vorher aber die saiten etwas lockern und wieder neu stimmen , das ganze solang bis man die waage gefunden hat .

    Zu dem problem mit dem hebel müsste man genau schauen was nicht stimmt . So einfach passiert sowas ja nicht . Schau mal ob dreck im loch steckt oder sonst etwas "anderst" ist . Manche trems haben madenschrauben um den arm fest zu stellen , dazu muss man aber meist den ganzen tremblock ausbauen um an die schrauben zu kommen . Versuch das ganze erstmal ohne große ausbau aktion zu lösen bzw. den fehler zu finden .
     
  3. ~Taketschi~

    ~Taketschi~ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    7.06.09
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.09.06   #3
    okay danke für die antwort erstmal.

    Hab das Problem mit den Saiten nun noch nicht wirklich behoben...also ich kann sie zwar natürlich immer weiter nach stimmen aber die Brücke verschiebt sich dennoch nach einer gewissen zeit nach oben, eben wenn die Saiten zu stramm gestimmt sind. Also die Brücke liegt dann schräg nach oben wie als würde man das Trem system benutzen nur sehr extrem! ^^
    Das komische ist eben das die Saiten sich (obwohl ich so wenige umdrehungen wie möglich oben angewendet hab) von selbst verstimmen...Ich stimme z.B. die sechste saite auf E und nach 3 minuten ist sie fast bei D...Schrauben hab ich schon alle möglichen nachgezogen an denen es liegen könnte...die vom Trem system eben.
    Das der Hebel nicht mehr reingeht muss wohl irgendwie damit zusammen hängen...hab zumindest dieses Loch da gesäubert und der Hebel lässt sich immernoch nicht eindrehen...will sich einfach nicht reinschrauben lassen kann man so lange schrauben wie man will.
    Mal angenommen ich müsste die Gitarre jetzt komplett auseinander bauen und wieder zusammen...auf was sollte ich am Besten achten...auch damit das Problem behoben wird?
     
  4. Joachim1603

    Joachim1603 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.151
    Ort:
    Mainhatten
    Zustimmungen:
    535
    Kekse:
    6.082
    Erstellt: 09.09.06   #4
    ..... da kann ich mich nur anschliessen. Aber ich fürchte, dass Dir hier im Forum bei diesem Problem per "Ferndiagnose" niemand wird helfen können.
    Pack Dein Teil ein und gehe zum nächsten kompetenten Laden bevor noch mehr merkwürdige Sachen passieren.:D
     
  5. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 09.09.06   #5
    Das dürfte ein Vintage Tremolo sein, oder? Schau mal hier rein:
    PG Know How Zone- Das korrekte Einstellen eines Tremolosystems
     
Die Seite wird geladen...

mapping