Stimmgabel

von Gnomi, 18.12.04.

  1. Gnomi

    Gnomi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.04
    Zuletzt hier:
    5.01.07
    Beiträge:
    239
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    59
    Erstellt: 18.12.04   #1
    Hallo!

    Ich stimm meine Gitarre schon seit ich spiele immer mit einem
    elektronischen Stimmgerät.
    Würde es aber auch gerne mal mit der Stimmgabel versuchen.
    Aber wie teuer sind die Dinger eigentlich und wie stimmt man mit
    einer Stimmgabel überhaupt?
    Gnomi
     
  2. Korittke

    Korittke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    29.07.09
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    166
    Erstellt: 18.12.04   #2
    ne stimmgabel kostet bei ebay so 5 euro

    und ich glaube man stimmt indem man mit dem flageolette ton auf 12tem bund der hohen e-saite vergleicht. man hört da ja diese schwingungen und kann dann entsprechend stimmen. die anderen saiten stimmt man übern 5ten/4ten bund.
     
  3. Gnomi

    Gnomi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.04
    Zuletzt hier:
    5.01.07
    Beiträge:
    239
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    59
    Erstellt: 18.12.04   #3
    Also man legt sein Fingerchen auf den 12. Bundstab der hohen e Saite und
    was passiert dann?
    Soll der angeschlagene Flageoletteton dann genauso klingen wie die Stimmgabel oder vibriert die hohe e Saite dann wenn das der richtige ton ist?
    Und dann kann ich alle anderen Töne nach der hohen e stimmen?!
    Und wie kriege ich die Stimmgabel zum schwingen und wo setze ich sie an der Gitarre an?
    Wieviel Hertz muss sie haben, gibt anscheinend verschiedene wenn ich das eben richtig gesehen habe.
     
  4. Sonntagsfahrer

    Sonntagsfahrer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    9.01.06
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.12.04   #4
    Stimmgabeln kenn ich nur in A, also A-Seite ;)
     
  5. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 18.12.04   #5
    Wühlkiste 2 Euro...

    Ich drück die hohe e-Saite am 5. Bund, dann kommt das 440 Hertz-A. Genauer ist's, wenn man die A-Saite am 5. oder 24. Bund oder die D-Saite am 7- Bund (besser, weil lauter) Flageolett spielt, da kommt ebenfalls das 440er A.

    Und dieses A ist das A der Stimmgabel.

    Den Rest dann nach gutdünken, da gibts ja 1000 Methoden. Hauptsache, man hat EINEN Referenzton. Und die Saite, die man nach dem Ton gestimmt hat, darf man dann natürlich nimmer anfassen.

    Ich z.B. versuch, alles so zu stimmen, dass die nie eine Saite dürcken muss. Also beide Saiten, die gestimmte und zu stimmende, sollen frei schwingen ohne drücken. Also nur Leersaiten und Flageolett-Töne. Dann hat man alle Hände frei.

    Z.B.

    Stimmgabel und D-Saite 7. Bund flageolett

    Dann 7. Bund D-Saite und 5. Bund A-Saite, beides flageolett

    Danach die tiefe E 5. Bund zu 7. Bund A-Saite, beides flageolett

    Dann tiefe E-Saite flageolett 5. Bund zu leerer hoher e-Saite

    dann tiefe E-Saite flageolett 7. Bund zu leerer h-Saite

    dann d-saite flageolett 5. Bund zu g-Saite flageolett 7. Bund.



    Auf der Akustischen sind die harmonics auf dem 5. BUnd allerdings oft arg dünn. Deshalb stimme ich Akutiksaiten teilweise lieber auf Oktaven. Also z.B. 12. BUnd tiefe E-Saite zu 7. Bund A-Saite. Ist zwar ne Oktave, aber das ist dem Ohr egal.
     
  6. Musictoon

    Musictoon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Zuletzt hier:
    12.12.09
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 18.12.04   #6
    Hi Ray
    Ist das nicht das 880Hz-A??
     
  7. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 18.12.04   #7
    Nope. 440. Steh auf den meisten Gabeln auch drauf.

    Hab auch noch ne alte mit 435 :-)
     
  8. Musictoon

    Musictoon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Zuletzt hier:
    12.12.09
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 18.12.04   #8
    Ganz sicher??
    Also die 440Hz A ist doch jener Ton der einen Ganzton über dem "Violinenschlüssel-G-Punkt" (cooles Wort!! :D ) Steht!!

    Der 7Bund an der hohen e-Saite ist aber eine Oktave darober!


    Mann, Fagelott! ... Sorry!!!! :o
     
  9. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 18.12.04   #9
    Vom 7. Bund e-Saite redet ja keiner. :-)

    --------schnipp------

    Ich drück die hohe e-Saite am 5. Bund, dann kommt das 440 Hertz-A. Genauer ist's, wenn man die A-Saite am 5. oder 24. Bund oder die D-Saite am 7- Bund (besser, weil lauter) Flageolett spielt, da kommt ebenfalls das 440er A.

    -----schnapp--------

    Also:

    Hohe e-Saite normal am 5. Bund
    D-Saite flageolett am 7. (oder 19.) Bund
    A-Saite Flageolett am 5. (oder 24.) Bund
     
  10. Musictoon

    Musictoon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Zuletzt hier:
    12.12.09
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 18.12.04   #10
    sorry, 5ter, nicht 7ter!! :o
     
  11. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 18.12.04   #11
    Vom 5. Flageolett redet aber auch keiner :D

    5. Bund hohe e-Saite gedrückt. Also ganz normal.

    D- und A-Saiten dagegen flageolett, ungedrückt. Nur gelegt :-)
     
  12. Musictoon

    Musictoon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Zuletzt hier:
    12.12.09
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 18.12.04   #12
    Also ich weiss dass 440Hz der 2.Bund auf der G-Saite sind! Ganz sicher!

    Werd ich blöd oder was???? :D

    Dann muss das andere A 880Hz sein!

    Werd ich blöd oder was???? :D
     
  13. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 18.12.04   #13
    Nope, das ist das kleine A, nicht das eingestrichene.

    Kammerton A ist das eingestrichene, das ist 440 Hertz.
     
  14. Musictoon

    Musictoon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Zuletzt hier:
    12.12.09
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 18.12.04   #14
    Jetzt hab ichs in mein Buch gefunden!!

    Sorry!! und

    THX!!

    [​IMG]
    [​IMG]

    PROST!!
     
  15. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 18.12.04   #15
    Rofl :-)

    Aber ich hab grade schon ein wenig Margaux kredenzt...


    ich plädiere für ein OT-Wein-Subforum ;)
     
  16. Musictoon

    Musictoon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Zuletzt hier:
    12.12.09
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 18.12.04   #16
    Ich auch!! :great:
    Dann kann ich ein wenig angeben!! :D
     
  17. Musictoon

    Musictoon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Zuletzt hier:
    12.12.09
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 19.12.04   #17
    sorry, aber ich muss nochmal:
    Auf dieser Seite ist der Sinuston der Simmgabel zu hören:
    http://www.kammerton.de/index1.html

    Das ist ist nicht das a in der ersten Oktave (a´) sondern jenes der zweiten (a´´).

    Also gibt die Simmgabel die 880Hz (ca.), und nicht die 440Hz!

    Wo liegt denn der Denkfehler?
     
  18. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 19.12.04   #18
    Das ist das eingestrichene a mit 440 Hz. Es entspricht (fast) exakt meiner Stimmgabel (auf der 440 steht) und auch dem Klavier. Und den Aussagen des Musiklexikons :-)

    Wer sagt das?

    Du denkst, das wäre das a''. das ist der fehler.

    PS: was meinst du mit "a in der ersten/zweiten Oktave"? Oktave von wo aus gesehn? Falls du dich damit auf die leere A-Saite beziehst, ist dein Denkfehler verständlich. Die A-Saite hat nämlich nicht 220, sondern 110 Hertz. Grosses A.

    Zwei Oktaven drüber -> a'



    PPS: der Ton klingt minimal zu hoch. Hätte auf 445 geschätzt. Liegt vielleicht aber am Computer :-)
     
  19. M?tze

    M?tze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.04
    Zuletzt hier:
    2.05.06
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 19.12.04   #19
    Die allgemeine Verwirrung stammt daher, dass, um die Notenschreibweise der Gitarre auf einem einzigen Liniensystem verständlich zu bewerkstelligen die Bezeichnung der Noten um eine Oktave höher ist als ihr eigentlicher Klang.

    Schreibt man also ein a'' ist es, verglichen mit der Tonhöhe eines a'' gespielt auf dem Klavier nur ein a'.

    Defakto haben auch diese Stimmgabeln eine Frequenz von 440 Hertz, man schreibt's lediglich anders, bzw. falsch.
     
  20. Musictoon

    Musictoon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Zuletzt hier:
    12.12.09
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 19.12.04   #20
    Nun ist endgültig alles klar!!
    danke euch!! ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping