Stimmgerät bei Keyboards/E-Pianos

von giftmixer, 19.06.07.

  1. giftmixer

    giftmixer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.04
    Zuletzt hier:
    13.12.15
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.06.07   #1
    Hallo liebe Musikergemeinde :)

    Ich hoffe nicht das es dieses Thema doch schon gab, ich habe zumindest nichts gefunden.

    Wir hatten heute in der Probe das Problem, das die Gitarre nicht zum Keyboard passt -> Disharmonien waren deutlich zu hören. Laut POD-Stimmgerät und laut externem Stimmgerät war die Gitarre richtig gestimmt. Der Bass funktionierte damit auch. Als wir den blöden Versuch machten das Keyboard zu testen, kam herraus das beide Intrumente (KAWAI MP4 und Korg Triton LE) laut dem Gerät nicht stimmen. Also ich kann mir das nicht vorstellen und beide Instrumente sind auch auf 440hz eingestellt.

    Könnt ihr mir erklären warum das Gerät hier Abweichungen anzeigt ??? Testsound war ein Klavierklang !

    Viele Grüße
    Matt

    PS an die Mods: Falls ich meinen Thread im falschen Bereich gepostet habe, bitte verschieben !
     
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 19.06.07   #2
    Hää ? Echt ?

    Ist nicht zufällig die Transposing-funktion aktiv ?
    Das ist sehr seltsam, besonders das beide Keyboards betroffen sind.
    Wo habt ihr das Stimmgerät angeschlossen/ angehalten ? (PA oder Keyboard Ausgang)
    Wenn ihr es an der PA-Anlage geprüft habt, dann würde ich es auch noch mal am Keyboard (direkt) prüfen. Vielleicht kommt der Fehler vom Mischpult, dass dort ein Effekt oder Defekt diesen Effekt erzeugt.

    Sorry, für den letzten Satz ! :D
     
  3. NightflY

    NightflY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 19.06.07   #3
    Naja bei die keysabteilung würde man eher praktische lösungen und die genaue menüpunkten geben wo man das key "stimmen" kann.
    Manche keys werden gestimmt durch ein poti innen in das keygehause (mein Korg zB), der kann mal ein wackler haben, aber es gibt auch immer ins menü eine stelle wo man das key "stimmen" kann (pitch), oder ein pitchrad (joyztick) wenn deine keys nicht neu gekauft sind, ist es möglich das der voherige eigentümer der pitch runtergestimmt hat, das passiert öfter. Oder beim "rumspielen" hat jemand die falsche einstellung erwischt.
    Übrigens ist es egal mit welches instrument (voice) man der pitch kontrolliert...
    LG
    NightflY
     
  4. giftmixer

    giftmixer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.04
    Zuletzt hier:
    13.12.15
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.06.07   #4
    Moin !

    ich habe die Stimmgeräte direkt ans Keyboard/E-Piano angeschlossen, also der Line-Ausgang. Die Pitchfunktionen etc. habe ich überprüft, die sind alle regulär eingestellt. Werde für das E-Piano heute abend aber trotzdem mal einen Reset machen. Das E-Piano habe ich vor ca. einem 1/2 Jahr in Frankfurt beim Händler gekauft. Sollte also eigentlich funktionieren.
    Auch das Modulationsrad und die Transpose-Funktionen sind nicht schuld. Wie gesagt, es ist nicht viel, aber genau soviel das ich es ganz genau höre. Den anderen ist es zuerst wegen der Lautstärke im Proberaum nicht aufgefallen, aber da ich In-Ear-Monitoring nutze habe ich es sehr schnell gemerkt.

    Gruß Matt
     
  5. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.621
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 24.06.07   #5
    Wenn die beiden Keyboards untereinander stimmen, dann ist der Fehler eigentlich ganz klar beim Stimmgerät zu suchen. Was ist denn das für eins?
    Der altmodische Weg, das mal zu testen, wäre im übrigen die gute, alte Stimmgabel.

    Was sonst noch sein kann: Ist die Gitarre vielleicht nicht (mehr) bundrein? Dann könnte sie in den leeren Saiten richtig gestimmt sein und trotzdem zusammen mit den Keys "fies" klingen, sobald man Akkorde greift...
     
  6. BenChnobli

    BenChnobli Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    13.217
    Zustimmungen:
    2.445
    Kekse:
    70.523
    Erstellt: 24.06.07   #6
    Könnte auch sein, dass das Stimmgerät nicht auf 440Hz eingestellt ist. Vielleicht guckst du zur Sicherheit mal nach...:confused:

    Gruss, Ben
     
  7. giftmixer

    giftmixer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.04
    Zuletzt hier:
    13.12.15
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.06.07   #7
    Moin !

    auch hier waren es zwei verschiedene Stimmgeräte die beide übereinstimmend sagten: die Gitarre stimmt.

    Der Gitarrist war letzte Woche bei seinem Händler und hat die Gitarre überprüfen lassen (also Bundreinheit, verbogener Hals etc). Ergebnis: alles tip top und die Aussage "damit müßte man leben, das wäre der eigenklang der Gitarre". Der Mechaniker war total begeistert von der Gitarre und meinte, die wäre doch einfach spitze und hat meinem Gitarristen auch den vergleich zu einer anderen Gitarre gegeben und damit gezeigt das alles stimmt.

    Ehrlich gesagt komme ich mir etwas veräppelt vor.

    Jetzt habe ich eine neue Theorie entwickelt, aber kann mir das auch nicht richtig vorstellen. Das Mischpult das wir nutzen ist sehr alt (ca. 15-18 Jahre) und hat die letzten Jahre durch Staub und Feuchtigkeit sehr gelitten. Viele Podis reagieren kratzig oder haben aussetzer. Könnte dadurch eine Disonanz entstehen ??? Meine Keyboards laufen ja nur über die PA. Durch mein InEar höre ich dementsprechend auch nur das aus der Anlage. Eigenartigerweise höre ich die Unterschiede beim KAWAI-MP4 mit dem Klaviersound am meisten raus. Einen Hardwarereset habe ich übrigens wie oben geschrieben gemacht und es gab keine Veränderung.

    HILFE !!! so langsam weiß ich echt nicht mehr weiter :)

    Gruß matt
     
  8. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 26.06.07   #8
    Wie wäre es damit, die Gitarre schlicht und ergreifend nach den Keys zu stimmen?
    Ist doch egal woran es liegt. Wenn ihr alle nach dem gleichen Ton gestimmt seid klappt die Minna doch auch so.
     
  9. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.621
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 26.06.07   #9
    Nicht, dass ich mir erklären könnte, woran es liegt, aber: ein Mischpult (auch ein defektes) kann alles mögliche mit dem Ton anstellen - aber sicher NICHT die Frequenz verbiegen, so dass nachher Instrumente nicht mehr stimmen (von der Tonhöhe her).

    Ich vermute, ihr sitzt da weniger einem technischen Problem auf als vielmehr einer akustischen Täuschung. Vielleicht ist euer Arrangement irgendwie komisch, so dass sich Töne "reiben"... Vielleicht habt ihr eine Raumresonanz, vielleicht "verschmelzen" einfach die Instrumente so, wie die Boxen aufgestellt sind (Git.-Box vs. PA) nicht miteinander... Vielleicht ist auch schlichtweg eine Gitarre (wenn auch bundrein) in sich nicht ganz akkurat gestimmt - oft hört man das erst, wenn andere Instrumente dazu kommen. Und zum Schluß: vielleicht bildet man sich die Dissonanz auch irgendwann ein, wenn man zu oft drauf achtet ;)
     
  10. Luke2105

    Luke2105 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.04
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    465
    Ort:
    Bergisches Land
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.028
    Erstellt: 26.06.07   #10
    Oh die Geschichte erinnert mich an gaaanz früher, bei einem meiner ersten Studioaufenthalte .... Wir sind bei den Aufnahmen wahnsinnig geworden weil die Gitarre immer irgendwie schief Klang und es wurde nach unzähligen checks uns Stimmungen schon an meiner Intonation gezweifelt ..
    Was wars? Das Keyboard war zwar auf 440Hz gestimmt, aber ein blöder Stereo Modulationseffekt (ich glaube es war ein Chorus) auf dem Synth war der Übeltäteter ...

    Nur mal so als Anregung ....
    Luke
     
  11. giftmixer

    giftmixer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.04
    Zuletzt hier:
    13.12.15
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.06.07   #11
    hallo IcePrincess !!

    das haben wir schon versucht, sind ja keine Anfänger, es war das erste was wir taten :) Es klingt immer irgendwie schief...



    Hallo Luke !!
    Die Idee mit dem Chorus werde ich mal nachgehen. Danke für den Tipp !!

    Gruß Matt
     
Die Seite wird geladen...

mapping